Sintavia schließt zweite Runde der Beteiligungsfinanzierung ab

Neff Capital Management investiert weitere 15 Millionen US-Dollar

Sintavia's proprietary parameters, processes and quality control procedures make it possible to serially manufacture AM parts and audit quality components for precision industries. (Photo: Business Wire)

???pagination.previous??? ???pagination.next???

DAVIE, Florida (USA)--()--Sintavia LLC, ein Weltmarktführer in der unabhängigen additiven Metallverarbeitung (Additive Manufacturing, AM), hat heute bekannt gegeben, dass die Firma eine Runde zur Beteiligungsfinanzierung in Höhe von 15 Millionen US-Dollar durch seinen Hauptinvestor Neff Capital Management LLC abgeschlossen hat. Die Nachfolgeinvestition ist eine Ergänzung zu den ursprünglichen 10 Millionen US-Dollar an Beteiligungsfinanzierung durch Neff Capital, deren Bekanntgabe im Juli 2015 erfolgte. Es wird erwartet, dass die neuen Investitionsmittel 2017 und 2018 für neue Fertigungskapazitäten und die Erweiterung der Produktionsstätten eingesetzt werden.

Sintavia bietet seit seiner Gründung im Jahr 2012 eine umfassenden Reihe an metallurgischen AM-Lösungen für Erstausrüster von Präzisionsinstrumenten und -maschinen weltweit an. Insbesondere hat das Unternehmen sich eine Kundenbasis in der Luftfahrt- & Rüstungs-, Öl- & Erdgasbranche, dem Turbinenbau sowie der Kraftfahrtzeugindustrie aufgebaut. „Während der letzten zwei Jahre hat Sintavia sich zu einem Marktführer für wichtige metallische AM-Komponenten entwickelt“, erklärte Brian R. Neff, geschäftsführender Gesellschafter (Managing Partner) von Neff Capital Management. „Kunden, die mit Sintavia zusammengearbeitet haben, schätzen die unglaubliche Bandbreite der unternehmenseigenen Kapazitäten – insbesondere in Hinblick auf die proprietären Materialtechnologien wie beispielsweise die neusten Entwicklungen beim F357-Aluminium. Doug Hedges ist es gelungen, ein großartiges Team an Fachleuten aufzubauen, dem es nicht nur um den Erfolg von Sintavia, sondern um Fortschritte für die gesamte Branche der additiven Metallverarbeitung geht.“

Ergänzend dazu erklärte Doug Hedges, Präsident und COO: „Es ist sehr inspirierend, mit einem Investor zusammenzuarbeiten, der die strategischen Ziele unseres Unternehmens – und unsere Sicht auf das zukünftige Potenzial – in Hinblick auf die additive Metallverarbeitung teilt. In jeder Phase hat Neff Capital dafür gesorgt, dass wir über die Ressourcen verfügen, die für das Wachstum und die Entwicklung des Unternehmens erforderlich sind. Wir sind sehr zuversichtlich, was die Zukunft anbelangt!“

Über Sintavia

Das Unternehmen ist Weltmarktführer bei der unabhängigen additiven Metallverarbeitung und unterstützt wichtige Branchen wie Raumfahrt und Verteidigung, Öl und Erdgas, Automobil sowie Bodenstromerzeugung. Mit Hochgeschwindigkeitsdruckern und einer Präzisions-Nachbearbeitungsausrüstung, ergänzt durch eine komplette mechanische Testausstattung und ein vollständiges metallurgisches und Pulverlabor ist Sintavia in der Lage, Parameter zu optimieren, Serien zu fertigen und Qualitätsteile für wichtige Industrien zu prüfen. Sintavia ist den höchsten Qualitätsstandards der Branche verpflichtet, verfügt über die Akkreditierungen AS9100, ISO17025, ANAB und ist unter OASIS und ITAR registriert.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.sintavia.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Sintavia, LLC
Carolyn Allan, +1-954-474-7800
Marketing Manager
callan@sintavia.com

Contacts

Sintavia, LLC
Carolyn Allan, +1-954-474-7800
Marketing Manager
callan@sintavia.com