IoT-Datenmediationsplattform ThingPark X von Actility debütiert mit erster Implementierung, die das Lager von RS Components mit Cloud-Intelligenz von IBM verbindet

BARCELONA, Spanien--()--Mobile World Congress: Actility, Branchenführer im Bereich Low Power Wide Area Networks (LPWAN), meldet heute die Einführung von ThingPark X, einer Plattform für die Mediation und Transformation von Daten. Im Rahmen der ersten Bereitstellung für RS Components (RS) werden LoRaWAN-Sensoren mit ThingPark-X-Datenkonnektoren und der Watson IoT Platform von IBM und IBM Maximo Asset Management kombiniert, um eine prädiktive Wartungs- und Prozessoptimierung im Lager Nuneaton des Unternehmens zu ermöglichen. ThingPark X erweitert die IoT-Plattform ThingPark, sodass Daten von jedem beliebigen Gerät, das mit einem mit ThingPark betriebenen Netzwerk verbunden ist, zusammengeführt, transformiert, analysiert und über Standard-APIs für Anwendungen zur Verfügung gestellt oder an Cloudplattformen von Drittanbietern wie IBM Bluemix weitergeleitet werden.

RS ist einer der weltweit größten Distributoren für Elektronik- und industrielle Komponenten. Er bietet mehr als einer Million Kunden über 500.000 Produkte an und versendet täglich mehr als 44.000 Pakete. Paul Redmond, Business Relationship Manager bei RS, treibt die IoT-Initiative des Unternehmens voran. Redmond ist ein wichtiger Befürworter von IoT als Instrument zur Verringerung der MRO-Kosten (Instandhaltung, Wartung und Reparatur) für die Kunden von RS. „Wir arbeiten mit IBM Watson IoT und Actility ThingPark, um ein LPWAN-Netzwerk zur Cloud in unserem 70.000 Quadratfuß großen Lager in Nuneaton zu errichten. Diese Initiative bietet durch die Anwendung prädikativer Wartung zur Optimierung von Leistung und Verfügbarkeit sowie von Big Data zur Verbesserung von Produktivität, Effizienz und Energieeffizienz ein Einsparpotenzial in der Größenordnung von Hunderttausenden von Pfund.“

„ThingPark X ermöglicht unseren Kunden wie RS Components, die Stärke unserer Plattform zu nutzen, um dabei zu helfen, Daten in wertvolle Geschäftseinblicke zu verwandeln“, erläuterte Mike Mulica, CEO von Actility. „Der wahre Wert des IoT entsteht nicht die Sammlung von Millionen oder Milliarden von Datenpunkten, sondern durch die sinnvolle Analyse dieser Daten, um einen echten Geschäftswert zu schaffen, indem bessere Entscheidungen über die Wartung oder Optimierung von Prozessen getroffen werden. ThingPark X ist ein zentrales Element dieses Prozesses und bildet eine Brücke für die Daten zwischen dem IoT-Netzwerk ThingPark Wireless und den Anwendungen, die unsere Kunden für die Analyse ihrer Daten mit ihrem bevorzugten Host für Cloudplattformen verwenden. Wir freuen uns, die globale Reichweite von ThingPark sowie die Stärke von Cloudplattformen wie IBM Bluemix nutzen zu können, um Unternehmen in der ganzen Welt zu transformieren.“

ThingPark X stellt Werkzeuge zur Verfügung, um Daten von Sensoren leichter zugänglich und anwendbarer für Anwendungen und Dienste zu machen. Es bietet Auswertungsdienste, die es einer einzelnen Anwendung ermöglichen, Daten von Geräten nahtlos zu nutzen, die unterschiedliche IoT-Kommunikationsprotokolle wie Zigbee und MBus nutzen. Diese Daten stehen Entwicklern über standardisierte APIs zur Verfügung; Entwickler können zudem mithilfe von Dutzenden von APIs Aktionen von Geräten oder Netzwerküberwachungssystemen kontrollieren und verwalten. In ThingPark X stehen eine Bibliothek aus Treibern und Decodern für die gängigsten LPWA-Geräte sowie modulare Analytik- und Kontrollanwendungen wie beispielsweise prädiktive Modellierungsalgorithmen zur Verfügung, um die Entwicklung von End-to-End-Diensten zu beschleunigen. Schließlich bietet ThingPark X eine Reihe von „Konnektoren“, welche Daten zu Cloudplattformen übertragen, zwecks leichter Aufnahme durch Anwendungen, und die zudem Downlink-Daten und Steuerungsanforderungen zurück aus der Cloud an den Sensor oder das Gerät, das mit dem LPWA-Netzwerk verbunden ist, weiterleiten.

ThingPark X ist eine Komponente der IoT-Plattform ThingPark von Actility, die zudem ThingPark Wireless umfasst, das die Verbindung von Geräten und Sensoren mit LPWA-Kommunikationsnetzen überwacht und das Netzwerk verwaltet, sowie ThingPark OS, das Geschäftsprozesse und die Monetarisierung von Netzwerken unterstützt, und ThingPark Market, eine E-Commerce-Maschine für IoT-Geräte, Anwendungen und Konnektivität.

„Die Einführung von ThingPark X und unsere Beziehung mit den weltweit größten Cloudplattformen wie IBM Bluemix, Amazon Web Services, Microsoft Azure, Bosch IoT, ThingWorx, GE Predix und Daliworks sind der nächste Schritte unserer Strategie, die umfassendste und globalste IoT-Lösungsplattform zu bieten“, sagte Boris Lacroix, SVP of Products bei Actility. „Im Einklang mit unserem Ansatz ist diese Plattform jedoch modular und unterstützt eine große Bandbreite an Partnern auf allen Ebenen der IoT-Aktivität. Wir möchten es unseren Kunden und den Kunden unserer Partner ermöglichen auszuwählen, wie sie die Lösung erstellen, die für ihre Anwendung geeignet ist, und sie mit den Informationen verknüpfen, die im gesamten IoT-Ökosystem zur Verfügung stehen, um die Transformation ihres Geschäfts voranzubringen.“

Über Actility und ThingPark™

Weitere Informationen finden Sie auf der Website unter http://www.actility.com

Über RS Components

Weitere Informationen finden Sie auf der Website unter www.rs-online.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Actility
Anne van Gemert
anne.vangemert@actility.com

Contacts

Actility
Anne van Gemert
anne.vangemert@actility.com