EnvisionTEC stellt High-Speed 3D-Drucker für den Dentalmarkt am LMT Lab Day in Chicago vor

  • Der Vida cDLMergänzt die populäre Produktreihe von dentalen 3D-Druckern und bietet Druckgeschwindigkeiten, die bis zu zehn Mal höher als bei anderen DLP-Druckern am Markt liegen
  • Gleichzeitig stellt EnvisionTEC sein E-Model vor, ein neues Dentalmaterial zum 3D-Drucken von noch präziseren und haltbareren Modellen für thermo-geformte Ausrichter und mehr
  • Die Auslieferung von E-Dent 400 und E-Gum, zwei Dentalmaterialien, die zur letztjährigen Show vorgestellt wurden, ist angelaufen

The Vida cDLM high-speed dental 3D printer will be previewed at LMT Lab Day in Chicago. In addition to being fast, it also reduces the need for supports, allowing 3D printing of castable partial frameworks with delicate clasps. (Photo: Business Wire)

???pagination.previous??? ???pagination.next???

DEARBORN, Michigan (USA)--()--EnvisionTEC, weltweit führender Anbieter von 3D-Druckern und -Materialien, stellt am Freitag anlässlich des LMT Lab Day in Chicago einen neuen High-Speed 3D-Drucker vor, der die erfolgreiche Vida-Reihe für Dentaltechniker ergänzt.

Der neue Vida cDLM ist der zweite 3D-Drucker auf der Grundlage der von EnvisionTEC patentierten, wegweisenden Continuous Digital Light Manufacturing (cDLM) Technologie, die für präzisen High-Speed 3D-Druck mit weniger Supports sorgt. Der Vida cDLM wird im zweiten Quartal bereits begrenzt verfügbar sein, bevor er einen vollen Produkt-Launch erhält.

Demonstrationen des neuen 3D-Druckers finden den ganzen LMT Lab Day über an den Ständen A-43 und B-42 statt und zeigen eindrucksvoll die hohe Produktivität und Genauigkeit des jüngsten Vida-Modells.

„EnvisionTEC arbeitet rund um die Welt mit führenden Dentaltechnikern an der Entwicklung neuer 3D-Drucker und -Materialien, die die Weise, wie Dentalmodelle angefertigt werden, von Grund auf verändern“, sagt CEO Al Siblani. „Wir freuen uns, der Dentalbranche den Vida cDLM vorstellen zu können. Unsere weiter wachsende Reihe von Dental-3D-Druckern ist hinsichtlich Produktivität, Präzision und Materialflexibilität unerreicht.“

Der erste Vida 3D-Drucker, der im Jahr 2015 vorgestellt wurde, hatte EnvisionTECs Absatz von 2015 auf 2016 um 29 Prozent in die Höhe schnellen lassen. Insgesamt stieg der Absatz von 3D-Druckern an die Dentalbranche 2016 gegenüber dem Vorjahr um 75 Prozent.

Der neue Vida cDLM bietet dasselbe robuste Gehäuse wie sein Vorgängermodell mit Abmessungen von 9,6 x 5,4 x 10 cm (3.78 x 2.13 x 3.94 inches), hat bei der Druckgeschwindigkeit mit durchgehender Druckbewegung in der z-Achse der Bauplattform aber deutlich zugelegt. Gleichzeitig bleibt das Gerät bei einer xy-Auflösung von 50 Mikrometern und einer z-Auflösung je nach Material von 25 bis 150 Mikrometern hoch präzise. Die neue Technologie senkt außerdem den Bedarf an Supports, was die Reinigung einfacher macht und den dreidimensionalen Druck von gießfertigen Teilrahmen mit empfindlichen Spangen ermöglicht.

Während des LMT Lab Day wird EnvisionTEC außerdem ein neues 3D-Druckmaterial vorstellen: das E-Model, ein hoch präzises und haltbares Harz, dessen Entwicklung über ein Jahr gedauert hat. Es eignet sich für die Anfertigung von Modellen für thermo-geformte Ausrichter, Kronen- und Brückenmodelle und mehr. Das Material kommt auch bei EnvisionTECs großen 3D-Produktionsdruckern wie dem Vector 3SP zum Einsatz, was keine Verschleißteile erfordert.

E-Model ergänzt EnvisionTECs Palette an branchenführenden Dentalmaterialien für den 3D-Druck. Dazu gehören drei neue Materialien, die inzwischen an die Kunden geliefert werden:

  • E-Dent 400, günstiger im Preis als E-Dent 100, für den Direktdruck von temporäre Kronen, Brücken und Roundhouse-Kronen.
  • Aus E-Gum, vorgestellt am LMT Lab Day 2016, werden flexible Zahnfleischmasken zur Integration in 3D-gedruckte Dentalmodelle gefertigt.
  • E-Guard, ebenfalls im Zuge der letztjährigen Show vorgestellt, ist ein FDA-zugelassenes, biokompatibles und kristallklares Material zur Direktproduktion von passgenauen Okklusionsschienen, Splinten und Zahnspangen.

Über EnvisionTEC

EnvisionTEC ist ein namhafter internationaler Anbieter von 3D-Druck-Lösungen für professionelle Anwendungen. Das 2002 gegründete Unternehmen EnvisionTEC mit seiner bahnbrechenden DLP-Drucktechnik vertreibt mittlerweile über 40 Drucker auf der Grundlage von sechs unterschiedlichen Technologien, mit denen Gegenstände aus digitalen Dateien angefertigt werden können. Die hochwertigen 3D-Drucker des Unternehmens werden in vielen unterschiedlichen Marktbereichen mit medizinischem, professionellem und industriellem Hintergrund eingesetzt und aufgrund ihrer Präzision, Oberflächenbeschaffenheit, Funktionalität und Geschwindigkeit geschätzt. Das geistige Eigentum von EnvisionTEC umfasst mehr als 100 anhängige und bereits erteilte Patente sowie 70 rechtlich geschützte Materialien. Erfahren Sie mehr auf EnvisionTEC.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

EnvisionTEC
Sarah A. Webster, +1-313-888-4460
swebster@envisiontec.com

Contacts

EnvisionTEC
Sarah A. Webster, +1-313-888-4460
swebster@envisiontec.com