Tom Wheeler, ehemaliger Leiter der US-amerikanischen Aufsichtsbehörde FCC, tritt in den Vorstand von Actility ein, um die Web 3.0-Revolution mitzugestalten

Tom Wheeler (Photo: Business Wire)

Tom Wheeler (Photo: Business Wire)

???pagination.previous??? ???pagination.next???

PARIS--()--Actility, Branchenführer im Bereich Low Power Wide Area Networks (LPWAN), gab heute bekannt, dass Tom Wheeler, der ehemalige Leiter der US-amerikanischen Federal Communications Commission unter der Regierung Obama, dem Vorstand von Actility beigetreten ist. Wheeler ist ein entschiedener Verfechter der Entwicklung von Internetlösungen, die die Produktivität steigern. Ihm zufolge liegt der Mehrwert des Web 3.0 in der Nutzung von Informationen, die von vernetzten Sensoren erfasst werden, welche die geschäftlichen Prozesse in allen Branchen optimieren. Die Wertschöpfung basiert nicht länger nur darauf, zielgerichtete Inhalte für Verbraucher bereitzustellen. Die Ernennung von Wheeler beweist die Entschiedenheit, mit der Actility eine führende Position bei der Gestaltung des künftigen Web 3.0 anstrebt.

Das Internet der Dinge (IoT) ist eine zentrale Erscheinungsform des Web 3.0“, erläutert Wheeler. „Doch wir müssen in größeren Dimensionen denken, die über unsere heutigen Beispiele für das IoT hinausgehen. Beim Web 3.0 geht es darum, Intelligenz in jeglicher Form miteinander zu vernetzen – Daten, Ideen, Apps und letztendlich Menschen. Deshalb freue ich mich sehr darauf, für Actility zu arbeiten. Das Unternehmen nimmt eine Führungsposition bei der Vernetzung von Dingen, Menschen und Unternehmen mit der Intelligenz ein. Es beweist richtungsweisendes Engagement für die Schaffung und Realisierung der Netzwerke, auf denen der dem Web 3.0 geschuldete industrielle Wandel basieren wird. Das Web 3.0 ist die Orchestrierung der aus einem Netz stammenden Informationen, in dem alle Komponenten intelligent und online vernetzt sind. Diese Orchestrierung ist selbst ein neues Produkt und steht im Zentrum der Geschäftstätigkeit von Actility.“

„Wir freuen uns sehr, dass Tom Wheeler künftig für Actility tätig sein wird“, so CEO Mike Mulica. „Sein Wissen und seine Vision für die Zukunft stehen in perfektem Einklang mit der Mission von Actility, drahtlose Low Power Wide Area Networks (LPWAN) an den Außenbereichen des globalen Internets zu nutzen, um Dinge zu vernetzen, Informationen zu erfassen, konkrete Anweisungen zu versenden und Informationsflüsse zwischen Geräten und intelligenten Anwendungen auf möglichst kostengünstige, flexible Weise zu koordinieren. Ich bin der Überzeugung, dass wir mit Tom Wheelers Unterstützung in der Lage sein werden, das Wachstum von Actility zu beschleunigen und damit das Versprechen einzuhalten, eine Revolution hinsichtlich industrieller Produktivität und Leistungen zu realisieren.“

Tom Wheeler war der 31. Leiter der US-amerikanischen Federal Communications Commission. Er wurde von Präsident Barack Obama ernannt und im November 2013 vom US-Senat bestätigt. Vor seiner Tätigkeit für die FCC war Wheeler als Wagniskapitalgeber und viele Jahre lang in der Kabel- und Mobilfunkbranche tätig. Dort bekleidete er u.a. die Position als President der National Cable & Telecommunications Association (NCTA) und als CEO der Cellular Telecommunications & Internet Association (CTIA). In Anerkennung seiner Arbeit zur Förderung der Mobilfunkbranche wurde er 2003 in die „Hall of Fame“ der Mobilfunkbranche aufgenommen. 2009 wurde er aufgrund seines Engagements für die Förderung des Wachstums und des wirtschaftlichen Erfolges der Kabelfernsehbranche und deren Stakeholder in die „Hall of Fame“ der Kabelfernsehbranche aufgenommen. Er ist das einzige Mitglied beider „Halls of Fame“. Die Fachpublikation Cablevision bezeichnete Wheeler im Jahr 1995 anlässlich des 20. Geburtstags des Kabelfernsehens als eine der 20 einflussreichsten Persönlichkeiten seiner Geschichte.

Weitere Informationen finden Sie unter www.actility.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Actility
Anne van Gemert
anne.vangemert@actility.com

Contacts

Actility
Anne van Gemert
anne.vangemert@actility.com