Finpro: Finnischer digitaler Fußabdruck hinterlässt Spuren auf dem MWC 2017 und darüber hinaus

BARCELONA, Spanien--()--Finnland ist die globale technologische Supermacht. Unterstützt durch den frühen Zugang zu neuen Technologien, werden Finnland und finnische Unternehmen ihre neuesten Lösungen und digitalen Innovationen auf dem Mobile World Congress 2017 (MWC 2017) präsentieren. Treffen Sie die finnische Ministerin für Verkehr und Kommunikation, Anne Berner, am Montag, dem 27. um 17 Uhr im finnischen Pavillon.

Für ein Land wie Finnland ist ein kooperatives heimisches Umfeld der Schlüssel, um in der digitalen Welt an der Spitze mitzuspielen, wo die Entwicklung neuer Technologien wie 5G, künstliche Intelligenz, Blockchain, Internet der Dinge und virtuelle Realität alle Akteure im Technologiebereich antreibt, in einer rasanten Geschwindigkeit voranzukommen.

Ein Beispiel ist die 5G-Technologie. Aus der Forschungs- und Entwicklungsperspektive bietet das 5G Test Network Finland (5GTNF) die fortschrittlichste 5G-Testumgebung der Welt. Es ist eine flexible und sich entwickelnde Plattform für die Entwicklung und Erprobung von 5G-Dienstleistungen. Sie kombiniert eine hochmoderne Netzinfrastruktur, standardisierte Schnittstellen für Drittgeräte und einen umfassenden Zugang zu Monitoring-Daten.

Aus diesem Grund vereinen sich globale Konnektivitätsgiganten wie Nokia, Ericsson und Huawei mit finnischen KMU im 5GTNF, um ganz neue und innovative Lösungen zu entwickeln, die schließlich jedermann rund um den Globus zugutekommen.

Die finnische technische Kooperation endet nicht bei 5G. Die rasch wachsenden Zahlen vernetzter Geräte und Sensoren, kombiniert mit technologischen Weiterentwicklungen, bieten Unternehmen verschiedener Industriesegmente eine Chance und erfinden Innovationen, die das Leben erleichtern. In Finnland werden solche Geschäftsfälle bereits aktiv verfolgt - mit Roboterbussen in Helsinki, AR/VR-basierten intelligenten Einzelhandels- und Finanztechnologielösungen wie mobilen Zahlungs-, Datenmanagement- und Crowdfunding-Plattformen.

„Schlussendlich wird die wechselseitige Interaktion zwischen 5G, AI, IoT sowie AR und VR die wahre Neuerung sein. Aus diesem Grund bieten wir finnischen KMU früher als unsere Mitbewerber Zugang zu diesen sich entwickelnden Technologien. Unser Modell ermöglicht neue Innovationen für die Allgemeinheit und versetzt finnische Unternehmen in die Lage, an der Spitze der Entwicklung zu bleiben. Das ist unser digitaler Fußabdruck“, erklärte Anne Berner, finnische Ministerin für Verkehr und Kommunikation.

Hinter dem finnischen Geist der Zusammenarbeit steht die tief verwurzelte Kultur der Partnerschaften zwischen Unternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen.

„In der Regel eröffnet ein Arbeiten ohne unnötige Einschränkungen oder Voreingenommenheit finnischen Unternehmen die Chance, innovativ zu sein und etwas Beispielloses zu schaffen. Initiativen zu offenen Daten sind ein wesentliches Element bei der Anwendungsentwicklung. Finnland bietet eine einzigartige kooperative Umgebung, die einen kontinuierlichen Strom an ehrgeizigen Unternehmen mit frischen Innovationen garantiert“, kommentierte Hanna Marttinen-Deakins, Director, ICT & Digitalization bei Finpro, die finnische Agentur für Handel, Reisen und Investitionsförderung.

Finnische Innovationen werden in Barcelona während des MWC 2017 Akzente setzen. Insgesamt werden 32 finnische Unternehmen im finnischen Pavillon (5F31) vertreten sein und unter Beweis stellen, warum Finnland eine wahre Technologiesupermacht im Bereich von Mobilitätslösungen, Konnektivität, IoT, 5G und digitaler Gesundheit ist.

Kommen Sie zu uns auf die Veranstaltung und schließen Sie sich mit finnischen digitalen Vorreitern zusammen, um mit dem technologischen Wandel und darüber hinaus Schritt zu halten.

Vollständige Liste finnischer Unternehmen auf dem MWC 2017.

Über Finpro

Finpro hilft finnischen KMU, international zu expandieren, kurbelt ausländische Direktinvestitionen in Finnland an und fördert Reisen nach Finnland. Finpro ist eine staatliche Organisation, die aus Export Finland, Visit Finland und Invest in Finland besteht. Unsere nahezu 300 Fachleute sind in 36 Handelszentren in 31 Ländern und 6 Niederlassungen in Finnland tätig.

Im finnischen Pavillon erleben Sie hautnah unsere außergewöhnlichen Talente, die weltverändernde digitale Innovationen schaffen und weltweite Technologiegiganten nach Finnland locken.

Finpro – Wachstum für Finland www.finpro.fi

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Finpro
Teija Räsänen
Senior Marketing & Communications Specialist
Mobil: +358 50 549 9695
E-Mail: teija.rasanen@finpro.fi

Contacts

Finpro
Teija Räsänen
Senior Marketing & Communications Specialist
Mobil: +358 50 549 9695
E-Mail: teija.rasanen@finpro.fi