MetLife ist die erste klimaneutrale Versicherungsgesellschaft in den USA

NEW YORK--()--MetLife, Inc. (NYSE: MET) gab heute bekannt, dass sie ihre 2015 gesetzten Klimaziele erreicht hat und damit die erste klimaneutrale Versicherungsgesellschaft in den USA ist.

MetLife erreichte dieses Ziel durch unternehmensweite Einführung von nachhaltigen und energieeffizienten Best Practices in ihre globalen Betriebsabläufe und Ausgleich der verbleibenden Emissionen durch Investitionen in kohlenstoffeffiziente Projekte überall auf der Welt.

„Als gesellschaftlich verantwortungsbewusst handelndes Unternehmen fördert MetLife ein umfassendes Umweltbewusstsein auf globaler Ebene“, erklärt Marty Lippert, Geschäftsführer und Leiter von MetLife Global Technology and Operations. „Nachhaltige Unternehmensstrategien reduzieren nicht nur die durch uns verursachte Umweltbelastung, sondern stärken auch das Image unseres Unternehmens.“

Zu den Beispielen für die Bestrebungen von MetLife, Nachhaltigkeit in alle geschäftlichen Abläufe zu integrieren, zählen:

  • Platin-Zertifizierung „Leadership in Energy and Environmental Design (LEED)“ für das Bürogebäude der MetLife in Washington D.C. und den Global Technology Campus in Cary, N.C. MetLife verfügt jetzt über 19 LEED-zertifizierte Büros weltweit (was einer Bürofläche von insgesamt knapp 4 Millionen Quadratfuß entspricht), und sechs der Büros haben das Platin-Zertifikat erhalten.
  • Senkung des Energieverbrauchs um nahezu 30 Prozent in den Büros des Unternehmens, die in den USA betrieben werden.
  • Zusammenarbeit mit den wichtigsten Lieferanten, um die durch die Wertschöpfungskette des Unternehmens verursachte Umweltbelastung zu reduzieren.
  • Grüne Investitionen in Höhe von 9,7 Mrd. US-Dollar; dazu zählen Anteile an 37 Windparks und Solarfarmen, Aktienpakete für 48 LEED-zertifizierte Immobilien sowie Investitionen von in Höhe von 3 Mrd. US-Dollar im Bereich erneuerbarer Energien.

Diese Maßnahmen sind zentrale Elemente der globalen Umweltziele, die das Unternehmen 2015 beschlossen hat:

1. Vollständige Klimaneutralität ab 2016

2. Bis 2020 Senkung des gesamten Energieverbrauch um 10 Prozent gegenüber dem Ausgangswert im Jahr 2012

3. Bis 2020 Reduzierung der standortabhängigen Treibhausgasemissionen (GHG) um 10 Prozent gegenüber dem Ausgangswert im Jahr 2012

4. Aufforderung der 100 wichtigsten Lieferanten von MetLife, bis 2020 ihre GHG-Emissionen und Maßnahmen zur Senkung der GHG-Emissionen offenzulegen

Das Engagement von MetLife für den Umweltschutz geht über seinen eigenen ökologischen Fußabdruck hinaus. Um die verbleibenden Kohlenstoffemissionen zu verringern, unterstützt das Unternehmen sechs durch unabhängige Dritte zertifizierte Projekte zur Emissionsverringerung, die eine nachhaltige Entwicklung fördern. Beispiele dafür sind:

  • Initiativen zur Aufstellung von Solarenergiekochherden in China, damit Familien zum Kochen ausschließlich erneuerbare Energie statt Kohle verwenden.
  • Ein Projekt zur Reduzierung der Emissionen aus der Entwaldung (Reduced Emissions from Deforestation and Degradation, REDD+), um den tropischen Regenwald in Kolumbien zu schützen. Ziele dieses Projekts sind der Erhalt des Regenwaldes, die Vermeidung von Kahlschlag und anderer nicht nachhaltiger Agrarverfahren.
  • In den USA fördert MetLife ein Projekt, bei dem Emissionen der größten Entsorgungsanlage für ungefährlichem Abfall im Staat New York aufgefangen und die Gase in saubere Energie umgewandelt werden.

Der Erfolg der MetLife bei ihren Umweltschutzzielen spiegelt das langjährige Engagement des Unternehmens für die Verringerung seiner Umweltbelastung wider. Zu den aktuellen Auszeichnungen der Leistungen der MetLife in diesem Bereich zählen:

  • Anerkennung durch das CDP (ehemals „Carbon Disclosure Project") als führend in der Berichterstattung über Fragen des Klimawandels und den Umgang damit. Das CDP ist eine Non-Profit-Organisation mit dem Ziel, die Maßnahmen von über 5.000 Unternehmen im Hinblick auf ihre Umweltleistung zu bewerten.
  • Aufnahme in den „North American Dow Jones Sustainability Index“ im Jahr 2016, einem Nachhaltigkeitsindex zur Beobachtung der Nachhaltigkeits-Performance führender Unternehmen in Nordamerika.
  • Auszeichnung mit dem „2016 Climate Leadership Award“ durch die US-amerikanische Umweltschutzbehörde für die neuen, ehrgeizigen Ziel des Unternehmens zur Reduzierung der Treibhausgase.

Weitere Informationen über das Engagement der MetLife im Umweltschutz und über andere Corporate-Responsibility-Aktivitäten finden Sie unter www.metlifeglobalimpact.com.

Über MetLife

Mit ihren Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen („MetLife“) ist die MetLife, Inc. (NYSE: MET) eine der größten Lebensversicherungsgesellschaften der Welt. Seit ihrer Gründung im Jahr 1868 hat sich MetLife zum globalen Anbieter im Bereich der Lebens- und Rentenversicherungen, beruflichen Vorsorgelösungen und Vermögensverwaltung entwickelt. Mit Niederlassungen in nahezu 50 Ländern betreut MetLife ca. 100 Mio. Kunden und ist Marktführer in den Vereinigten Staaten, in Japan, Lateinamerika, Asien, Europa und im Nahen Osten. Weitere Informationen finden Sie unter www.metlife.com.

Zukunftsbezogene Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsbezogene Aussagen (auch in Form von Angaben in Verweisen)im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten. Zukunftsbezogene Aussagen sind Formulierungen, die auf Erwartungen oder Annahmen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse hindeuten und beziehen sich nicht unmittelbar oder ausschließlich auf historische oder aktuelle Tatsachen. Zukunftsbezogene Aussagen sind gekennzeichnet durch die Verwendung zukunftsbezogener Begriffe wie „antizipieren“, „schätzen“, „erwarten“, „projizieren“, „beabsichtigen“, „planen“, „glauben“, „Ziele“ und andere vergleichbare Formulierungen im Hinblick auf zukünftige Zeiträume sowie auf zukünftige operative oder finanzielle Resultate. Beispiele von zukunftsbezogenen Aussagen umfassen Statements über zukünftige Maßnahmen, künftige Services oder Produkte, künftige Ergebnisse aktueller oder antizipierter Services oder Produkte, Vertriebsmaßnahmen, Aufwendungen, die Folge von Unwägbarkeiten wie gerichtliche Verfahren, Entwicklungen des operativen Geschäfts und der Finanzergebnisse.

Alle oder einzelne zukunftsbezogenen Aussagen können sich als falsch erweisen. Sie können durch ungenaue Annahmen oder durch bekannte oder unbekannte Risiken und Unwägbarkeiten beeinflusst werden. Viele solcher Faktoren spielen eine wichtige Rolle bei der Feststellung der tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse der MetLife, Inc., ihrer Tochtergesellschaften und angeschlossenen Unternehmen. Zukunftsbezogene Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen und auf der aktuellen Wirtschaftslage. Sie unterliegen inhärenten Risiken und Unsicherheiten, die schwer vorhersagbar sind. Diese Aussagen beinhalten keine Garantien für zukünftige Leistungen. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund verschiedener Faktoren von den ausdrücklichen oder implizierten Darstellungen der zukunftsbezogenen Aussagen abweichen. Zu den Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die Abweichungen verursachen können, zählen die Faktoren im aktuellen Jahresbericht, den MetLife, Inc. auf Formblatt 10-K (dem „Annual Report“) bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) eingereicht hat, Faktoren in den Zwischenberichten auf Formblatt 10-Q, die die MetLife, Inc. nach dem Datum des Jahresberichts bei der SEC eingereicht hat, die unter den Überschriften „Note Regarding Forward-Looking Statements“ und „Risk Factors“ sowie in anderen von MetLife, Inc. bei der SEC eingereichten Unterlagen beschrieben sind. MetLife, Inc. übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsbezogene Aussagen öffentlich zu korrigieren oder zu aktualisieren, falls MetLife, Inc. zu einem späteren Zeitpunkt Kenntnis davon erlangt, dass zukunftsbezogene Aussagen voraussichtlich nicht eintreffen werden. Lesen Sie in diesem Zusammenhang weitere Veröffentlichungen von MetLife, Inc. zu verwandten Themen in den der SEC vorgelegten Berichten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

MetLife, Inc.
Jon Richter, 212-578-5370
jrichter@metlife.com

Contacts

MetLife, Inc.
Jon Richter, 212-578-5370
jrichter@metlife.com