Bureau Veritas präsentiert revolutionären Ansatz für Internetsicherheitstests und Smart Wear Testlösungen auf dem vom 27. Februar bis 2. März gehenden Mobile World Congress

MUNICH--()--Bureau Veritas, einer der führenden Anbieter von Tests, Inspektionen, Audits sowie Beratungs- und Zertifizierungsdiensten für die moderne vernetzte Welt, hat angekündigt, auf dem Mobile World Congress, der am 27 Februar in Barcelona beginnt, seinen neuen revolutionären Ansatz für die Prüfung von Produkten auf Internetsicherheit in Partnerschaft mit CEA-Leti vorzustellen. Das Unternehmen wird auch seine neuen Palette von Smart Wear Testlösungen für Produkte wie Fitness-Tracker, VR-Brillen und smarte Textilien am 1. März in Kooperation mit 7layers vorstellen. Darüber hinaus haben Bureau Veritas und 7layers die Durchführung einer Reihe von Industry Insight Briefings – die sich mit den Themen Smart Homes, Smart Transportation und Smart Cities zwischen dem 27 Februar und 2. März - auf dem Mobile World Congress in Barcelona an Stand #1F50 in Halle 1 angekündigt.

Cyber Security - bis 2020 wird mindestens jedes zweite Gerät für einen Cyber-Angriff benutzt worden sein.

Philippe Sissoko, Technical Director bei LCIE - Bureau Veritas meint: „Cyber-Angriffe werden immer aggressiver und komplexer, vor allem was das Internet der Dinge betrifft. Wir gehen davon aus, dass bis 2020 um die 50 Milliarden vernetzte Produkte auf dem Markt sein werden und dass mindestens jedes zweite Gerät für einen Cyber-Angriff aus dem Internet der Dinge benutzt worden sein wird. CEA und Bureau Veritas arbeiten schon seit vielen Jahren erfolgreich zusammen und bieten gemeinsam innovative Lösungen für den TIC-Markt an. Unsere jüngste Errungenschaft ist die Automatisierung von Testverfahren, mit denen Produkte auf ihre Internetsicherheit geprüft werden. Dieser bisher von Hand ausgeführte Prozess nimmt mitunter viele Wochen, wenn nicht sogar Monate in Anspruch. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Lösung die Branche für Internetsicherheitstests revolutionieren wird. Wir verkürzen damit die Testzeit nicht nur auf wenige Tage, sondern verbessern den Sicherheitsschutz umfassend. Erreicht haben wir dies, indem wir uns auf die sicherheitskritischen kabellosen und verkabelten Schnittstellen konzentriert und auf unseren Digitalisierungsansatz zurückgegriffen haben. Zudem nutzen wir die umfangreiche Referenzdatenbank mit Cyber-Angriffen, die CEA pflegt und regelmäßig aktualisiert.“

Ebenfalls vor Ort sein werden die Forschungspartner von Bureau Veritas, CEA-Leti, die ein automatisiertes Testverfahren vorstellen und demonstrieren werden, mit dem auf Basis von innovativen Scan- und Fuzzing-Techniken nicht nur die Software eines Produkts, sondern auch die physische Schnittstelle bezüglich ihrer Sicherheitsfunktionen unter die Lupe genommen wird. Bureau Veritas geht davon aus, dass die Zeit für das Scannen und für die Identifikation von Gefahren und Schwachstellen deutlich gesenkt werden kann, was wiederum die Markteinführungszeit für die neuesten IoT-Geräte beschleunigt. Auch der Umfang des Schutzes wird dank der Digitalisierung simulierter Angriffe erweitert.

Produktdemonstrationen sind von Bureau Veritas auf dem World Mobile Congress auf Stand #1F50 in Halle 1 für folgende Zeiten geplant:

  • Montag, 27. Februar 2017: 16 bis 17 Uhr
  • Dienstag, 28. Februar 2017: 11 bis 12 Uhr
  • Mittwoch, 1. März 2017: 16.30 bis 17.30 Uhr (im Anschluss Cocktail-Empfang bis 19 Uhr)
  • Donnerstag, 2. März 2017: 11 bis 12 Uhr

Interessierte Besucher des Mobile World Congress sind herzlich zu den Präsentationen eingeladen, die im Rahmen der Industry Insight Veranstaltungsreihe von Bureau Veritas stattfinden. Alle Teilnehmer erhalten ein Exemplar des von CEA Tech verfassten White Papers „Automated and Remote Security Fuzz Testing Tool for IoT Devices”. Darüber hinaus haben diejenigen, die sich die Präsentation am Mittwoch, den 1. März 2017 anschauen, die Chance, ihre eigenen Anliegen zum Thema Internetsicherheit von Produkten bei einem für 17.30 bis 19 Uhr geplanten Cocktailempfang direkt am Messestand mit den Experten von Bureau Veritas und CEA zu besprechen.

Smart Wear - Launch von Testlösungen für Fitness-Tracker, VR-Brillen und smarte Textilien

Bureau Veritas und 7layers, haben für Mittwoch, den 1. März 2017 um 10.30 Uhr den Launch ihrer neuen Palette von Smart Wear Testlösungen für Produkte wie Fitness-Tracker, VR-Brillen und smarte Textilien auf dem Mobile World Congress in Barcelona angekündigt. Ebenfalls bei der Präsentation dabei sein wird einer der strategischen Partner von Bureau Veritas, AiQ Smart Clothing von TexRay. Das Unternehmen wird seine BioMan Produktreihe vorstellen, die das Smart Wear Programm von Bureau Veritas erfolgreich absolviert hat.

Elizabeth Hausler, VP Global Technical Services im Geschäftsbereich Consumer Products bei Bureau Veritas sowie Technical Lead für das Smart Wear Solutions Programm, sagt: „Wenn zwei erfahrene Branchen miteinander in Berührung kommen, stehen Hersteller von Smart-Wear-Produkten vor zahlreichen Herausforderungen. Branchenstandards müssen verfasst und eingehalten, die Bedenken der Verbraucher ernst genommen und die rechtlichen Vorschriften für diese neue Produktkategorie verstanden werden. Wir verfügen über globale Kompetenzen im Bereich der traditionellen physikalischen und chemischen Testverfahren und haben weltweite Erfahrungen mit Konnektivitätsprüfungen. Daher sind wir perfekt aufgestellt, um uns diesen Herausforderungen zu stellen. Zunächst haben wir eine umfassende Panelerhebung bei den Verbrauchern durchgeführt, um die echten Bedürfnisse der Nutzer zu bestimmen. Danach haben wir vorhandene bekannte Standards angepasst, die die physikalischen und chemischen Anforderungen ebenso abdecken wie die Konnektivitätserfordernisse. Im weiteren Verlauf werden wir weiterhin auf unserer Führungsposition in der Branche aufbauen und uns beispielsweise unsere Vorstandsmitgliedschaft bei Normungsgremien wie dem ASTM Committee für Smart Textiles (D13.50) oder dem Forschungsausschuss für Electronically Integrated Textiles (RA111) der American Association of Textile Chemists and Colorists (AATCC) zunutze machen.“

Industry Insights Series - Tägliche Briefings für Führungskräfte zu den Themen Smart Testing, Smart Wear, Smart Homes, Smart Transportation und Smart Cities

Bureau Veritas und 7layers werden eine Reihe von Industry Insights Briefings auf dem Mobile World Congress in Barcelona veranstalten. Unter dem Motto smart mesmart homesmart city“ wird Bureau Veritas sein umfangreiches Portfolio präsentieren, das praktisch alle Aspekte abdeckt, die geprüft und getestet werden müssen, damit sich das Internet der Dinge in der Praxis bewährt. Während der viertägigen Veranstaltungsreihe werden sich Experten aus den USA, aus Europa sowie aus Asien an Stand #1F50 in Halle 1 den Herausforderungen von heute und morgen widmen.

Wie können Probleme mit der Interoperabilität bei Smart-Home-Produkten verstanden und überwunden werden? Wie beantragt man in den USA eine Zertifizierung vernetzter Fahrzeuge? Wie kann man sein Produkt mit schnellen und effektiven Internetsicherheitstests schützen? Welche Überlegungen sind bei der Entwicklung von Produkten für smarte Städte ausschlaggebend? Wie kann man mit smarter Mode den realen Bedürfnissen der Verbraucher entsprechen? Oder wie lassen sich Qualität und Effizienz in einem kabellosen Testlabor erhöhen? All diese Fragestellungen werden bei den Briefings von Bureau Veritas im Mittelpunkt stehen.

Interessierte Besucher des Mobile World Congress sind herzlich zu den Industry Insight Veranstaltungen eingeladen. Anmeldungen werden entgegengenommen unter: https://www.surveymonkey.com/r/BV-MWC2017-BCN. Für alle, die nicht teilnehmen können, wird Bureau Veritas im Anschluss elektronische Kopien der Präsentationsmaterialien zur Verfügung stellen.

Montag, 27. Februar 2017      
  • 11 bis 11.30 Uhr: Smart Home – Overcoming Connectivity Challenges (Smarte Haushalte – Die Herausforderungen der Vernetzung überwinden)
  • 16 bis 17 Uhr: Smart Testing – Automating Cybersecurity Testing (Smarte Testverfahren – Automatisierung von Internetsicherheitstests)
Dienstag, 28. Februar 2017      
  • 11 bis 12 Uhr: Smart Testing – Automating Cybersecurity Testing (Smarte Testverfahren – Automatisierung von Internetsicherheitstests)
  • 14 bis 14.30 Uhr: Smart City – LPWAN & Compliance Challenges (Smarte Städte – LPWAN und Compliance-Herausforderungen)
  • 16.30 bis 17.30 Uhr: Smart Testing – Connectivity (Smarte Testverfahren – Konnektivität) (anschließend Cocktail-Empfang)
Mittwoch, 1. März 2017      
  • 11 bis 12 Uhr: Smart Wear – Product Launch (Smarte Textilien – Produkteinführung)
  • 14 bis 14.30 Uhr: Smart Transportation – V2X Certification Update (Smarter Transport – Update zur V2X-Zertifizierung)
  • 16.30 bis 17.30 Uhr: Smart Testing – Automating Cybersecurity Testing (Smarte Testverfahren – Automatisierung von Internetsicherheitstests) (anschließend Cocktail-Empfang)
Donnerstag, 2. März 2017      
  • 11 bis 12 Uhr: Smart Testing – Automating Cybersecurity Testing (Smarte Testverfahren – Automatisierung von Internetsicherheitstests)

Über den Mobile World Congress

Veranstalter der jährlich stattfindenden Messe ist die GSM Association. In diesem Jahr werden vom 27. Februar bis 2. März über 100.000 Besucher und mehr als 2.000 Aussteller aus der ganzen Welt vor Ort sein, um miteinander ins Gespräch zu kommen, Ideen auszutauschen und wegweisende Technologien sowie die innovativsten Produkte und Lösungen zur Schau zu stellen.
Website: https://www.mobileworldcongress.com/

Über Bureau Veritas

Bureau Veritas ist ein weltweit führender Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Testing, Inspection und Certification (TIC). Der im Jahr 1828 gegründete Konzern beschäftigt in seinen 1.400 Niederlassungen und Labors in über 140 Ländern mehr als 66.500 Mitarbeiter. Mit innovativen Services und Lösungen unterstützt Bureau Veritas seine Kunden dabei, ihre Leistung zu steigern und Produkte, Infrastrukturen und Prozesse zu entwickeln, die mit den geltenden Normen und Vorschriften hinsichtlich Qualität, Gesundheit und Sicherheit, Umweltschutz und Social Responsibility in Einklang stehen.
Website: www.bureauveritas.com

Der Geschäftsbereich Consumer Products von Bureau Veritas ist ein weltweit führender Anbieter von Qualitätssicherungs- und Nachhaltigkeitslösungen für die globale Konsumgüter- und Einzelhandelsbranche. Mit einer umfassenden Auswahl von Spezialdienstleistungen, darunter verschiedene Tests, Inspektionen, Zertifizierungen, Audits und technische Prüfungen, kann die Sicherheit einer großen Bandbreite von Konsumgütern gewährleistet werden. Das Portfolio schließt Textilien, elektrische und elektronische Geräte, IT-Produkte und -Services einschließlich kabelloser und verkabelter Mobilgeräte, Automobilequipment, Hartwaren, Spielzeug und Jugendprodukte, Premiumgüter, Lebensmittel sowie Gesundheits-, Pflege-, Kosmetik- und Haushaltsartikel ein.
Website: www.bureauveritas.com/cps

Über AiQ Smart Clothing

AiQ Smart Clothing Inc. widmet sich der vollständigen und vertikalen Integration von funktionellen und modernen Technologien innerhalb der Smart Clothing Branche und spielt damit eine entscheidende Rolle in der Wertschöpfungskette. Das Unternehmen ist Experte für die Nutzung von Technologien in Textilien und kombiniert und verarbeitet dabei zahlreiche Schlüsselkomponenten von King’s Metal Fiber Technologies (www.kingsmetalfiber.com), einer der Tochtergesellschaften von Tex-Ray. AiQ Smart Clothing ist zudem spezialisiert auf die Entwicklung tragbarer Systeme, die völlig kompatibel mit seiner Muttergesellschaft Tex-Ray sind, wo die nachgelagerte Fertigung stattfindet.

Im Jahr 2009 wurde mit dem Projekt AiQ Smart Clothing, das als Fachbereich von Tex-Ray ins Leben gerufen wurde, aus der Idee, Textilien mit Elektronik zu verbinden, Realität. Seit Jahren setzt das Team Maßstäbe in der Smart Clothing Industrie und 2012 wurde AiQ Smart Clothing Inc. als Tochtergesellschaft ausgegründet. Das über Jahre gewachsene Branchen-Know-how macht das mittlerweile in Taiwan ansässige AiQ Clothing Inc. zum idealen Partner für die Entwicklung tragbarer Technologielösungen. Besucher des Mobile World Congress finden AiQ Smart Clothing im Congress Square an Stand CS125.
Website: http://www.aiqsmartclothing.com/

Über CEA-Leti

Leti ist das Forschungs- und Technologieinstitut des französischen Zentrums CEA. Zu den Tätigkeitsbereichen der Einrichtung gehören Energie, IT, Gesundheit, Verteidigung und Sicherheit. Mittels Technologietransfer möchte Leti einen Mehrwert für seine Partner aus der Industrie generieren und ihnen Innovationen zugänglich machen. Das Institut ist spezialisiert auf Nanotechnologien und deren Anwendungsmöglichkeiten, die von kabellosen Geräten und Systemen bis hin zur Biotechnologie, dem Gesundheitswesen und der Fotonik reichen. Nanoelektromechanische Systeme (NEMS) und mikroelektromechanische Systeme (MEMS) bilden den Schwerpunkt der Arbeit von Leti. Mit 1.700 Mitarbeitern sowie mehr als 250 Studenten, die ebenfalls in die Forschungsaktivitäten eingebunden sind, gibt Leti in Sachen Innovationskompetenz den Ton an. Ein Portfolio von 2.800 Patenten untermauert die Wettbewerbsfähigkeit seiner Partner aus der Industrie.

CEA-Leti nimmt im Segment Internetsicherheit eine Führungsrolle ein und deckt folgende Aufgabenfelder ab:

  • Kryptographie
  • Charakterisierung
  • Kommunikations- und Sicherheitsprotokolle
  • Software-Sicherheit
  • Systemarchitektur für Sicherheit
  • Sicherheitsbewertung von Systemen und Komponenten
  • Big Data und Datenanalyse, Verhaltensanalysen, Data Mining
  • Sensorsysteme (kapazitive Sensoren, Drucksensoren usw.) und deren Integration

Website: http://www-leti.cea.fr/en

Contacts

Press:
Adami Communication
Verena Adami, Mobile: +49 172 8346666
adami@adami-communication.de

Contacts

Press:
Adami Communication
Verena Adami, Mobile: +49 172 8346666
adami@adami-communication.de