Oxea hebt Force Majeure-Erklärung für Butylacetat in Europa auf

MONHEIM AM RHEIN, Deutschland--()--Das internationale Chemieunternehmen Oxea hat die in Europa ausgesprochene Force Majeure-Erklärung für Butylacetat aufgehoben. Die betroffene Anlage in Marl wurde wieder angefahren und produziert wieder mit normaler Leistung.

Oxea erklärte am 3. Februar 2017 Force Majeure in Europa für Butylacetat wegen unvorhergesehener technischer Probleme in einer Produktionsanlage in Marl.

Über Oxea

Oxea ist ein weltweiter Hersteller von Oxo-Intermediates und Oxo-Derivaten wie Alkohole, Polyole, Carbonsäuren, Spezialester und Amine. Diese werden zur Herstellung von hochwertigen Beschichtungen, Schmierstoffen, kosmetischen und pharmazeutischen Produkten, Aroma- und Duftstoffen, Druckfarben sowie Kunststoffen verwendet. Oxea beschäftigt weltweit mehr als 1.400 Mitarbeiter. Oxea ist ein Teil der Oman Oil Company S.A.O.C. (OOC), einem Unternehmen, das vollständig der Regierung von Oman gehört. Es wurde 1996 gegründet, um in den in- und ausländischen Energiesektor zu investieren. OOC ist ein wichtiger Bestandteil der Bestrebungen des Sultanats, die Wirtschaft des Oman zu diversifizieren und ausländische Investitionen zu fördern. Weitere Informationen über Oxea sind auf www.oxea-chemicals.com verfügbar.

Contacts

OXEA GmbH
Thorsten Ostermann, Communications and Press Relations
Tel.: +49 (0)2173 9993-3009
communications@oxea-chemicals.com

Release Summary

The international chemical company Oxea has lifted force majeure on Butyl Acetate in Europe.

Contacts

OXEA GmbH
Thorsten Ostermann, Communications and Press Relations
Tel.: +49 (0)2173 9993-3009
communications@oxea-chemicals.com