GENIVI Alliance und Open Connectivity Foundation arbeiten gemeinsam an offenen Standards für Fahrzeugkonnektivität

Die beiden Organisationen arbeiten an einem Standardansatz, der weltweit die Kommunikation zwischen vernetzten Autos und neuen, intelligenten Technologien in Wohnungen und Wohngegenden ermöglicht

SAN RAMON, Kalifornien und BEAVERTON, Oregon (USA)--()--GENIVI Alliance, ein Verband, der Open-Source-Software und Standards für das vernetzte Auto entwickelt, und die Open Connectivity Foundation (OCF), eine führende Normungsorganisation für das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT), haben heute eine Partnerschaftsvereinbarung bekannt gegeben. Gemäß dieser Vereinbarung werden die beiden Organisationen gemeinsam offene Standards für Fahrzeugkonnektivität und Fahrzeugdatenaustausch entwickeln. Dazu gehört auch ein einheitliches Modell für den sicheren Zugang zu und den Austausch von Informationen zwischen Smart Homes (intelligentem Zuhause), vernetzten Autos und anderen IoT-Geräten. Die gemeinsame Arbeit befasst sich auch mit den Herausforderungen der lückenlosen Sicherheit und wird die Basis für eine wachsende Anzahl von Fahrzeug-zu-allem-Lösungen (V2X, Vehicle-to-everything) sein, die neue Chancen für zahlreiche Anwendungsbereiche darstellen.

GENIVI und OCF werden auch eng mit der W3C Automotive Working Group zusammenarbeiten, die eine API-Spezifikation für eine offene Internetplattform entwickelt, mittels derer Entwickler von Internetanwendungen Fahrzeugdaten abrufen können.

Auf der Fachmesse CES 2017 präsentierten die beiden Organisationen einen Smart-Home-Gateway, der die Fahrzeug-zu-Smart-Home-Konnektivität durch den Einsatz der Technologien GENIVI Remote Vehicle Interaction (RVI), Vehicle Signal Specification (VSS) und der IoTivity-Technologie von OCF gewährleistet. Inhalt der Präsentation, die großen Zuspruch fand, waren visionäre Ansätze zur Kommunikation von vernetzten Fahrzeugen mit dem IoT und dem Smart Home.

"OCF glaubt an Technologiepartnerschaften, die unsere Vision wahr werden lassen, sichere Interoperabilität für Verbraucher und Unternehmen in zahlreichen Industriezweigen herzustellen", sagte Joonho Park, Geschäftsführer (Executive Director) von OCF. "Wir freuen uns über die heutige Ankündigung, die uns bei der Lieferung von Spezifikationen und Open-Source-Komponenten, die für das gesamte IoT-Ökosystem von Vorteil sein werden, zu noch mehr Dynamik verhilft. Unsere produktive jahrelange Zusammenarbeit mit GENIVI sorgte für Open-Source-Beiträge zu IoT-Schlüsselprojekten und Technologiepräsentationen bei der CES 2017, die bei den Besuchern außerordentlich gut ankamen."

Über die GENIVI Alliance

Die GENIVI Alliance ist ein gemeinnütziger Verband, dessen Hauptziel die Entwicklung einer offenen Autounterhaltungs (In-Vehicle-Infotainment, IVI)- und Konnektivitätsplattform für die Transportindustrie ist. Der Verband bietet seinen Mitgliedern ein globales Netzwerk von über 140 Unternehmen und bringt vernetzte Interessenvertreter aus der Autoindustrie mit erstklassigen Entwicklern in einer kollaborativen Umgebung zusammen, was in einer kostenlosen, Open-Source-Middleware resultiert. Die Zentrale von GENIVI befindet sich in San Ramon, Kalifornien.

Über die Open Connectivity Foundation

Milliarden verbundener Systeme (Geräte, Telefone, Computer und Sensoren) sollten in der Lage sein, unabhängig vom Hersteller, Betriebssystem, Chipsatz oder physischem Transport miteinander zu kommunizieren. Die Open Connectivity Foundation (OCF) hat eine Spezifikation entwickelt und finanziert ein Open-Source-Projekt, um diese Vision wahr werden zu lassen. Die OCF wird die große Chance des zukünftigen IoT-Markts ergreifen, die Innovation der Branche beschleunigen und Entwickler und Unternehmen dabei unterstützen, Lösungen für eine einzige, offene IoT-Interoperabilitätsspezifikation zu entwickeln. Die OCF trägt zur Sicherung der Interoperabilität für Verbraucher, Unternehmen und die Industrie bei. AllSeen Alliance ist nun unter der Open Connectivity Foundation tätig. Weitere Informationen finden Sie unter www.openconnectivity.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

GENIVI Alliance
Craig Miner, +1 248-840-8368
cminer@quell.com
oder
Open Connectivity Foundation
Danielle Tarp, +1 415-856-5182
OCFPR@blancandotus.com

Contacts

GENIVI Alliance
Craig Miner, +1 248-840-8368
cminer@quell.com
oder
Open Connectivity Foundation
Danielle Tarp, +1 415-856-5182
OCFPR@blancandotus.com