Cloudscene präsentiert Liste der 2017 Global Top Ten Colocation Ecosystems

BRISBANE, Queensland (Australien)--()--Cloudscene, das weltweit größte Verzeichnis von Colocation-Rechenzentren, Cloud-Service-Providern und Netzwerk-Fabrics hat heute seine Rangliste der Global Top Ten Colocation-Systemumfelder (Ecosystems) für das Jahr 2017 bekannt gegeben.

Mit seinem umfangreichen Verzeichnis von über 5.400 Rechenzentren und 4.500 Dienstleistern in 110 Ländern bietet Cloudscene einen unabhängigen und umfassenden Einblick in die weltweiten Märkte von Colocation-Rechenzentren.

Dazu sagte Serial-Tech-Unternehmer und Cloudscene-Gründer Bevan Slattery: „Wir beschlossen, uns Hals über Kopf in die Cloudscene-Marktdaten zu stürzen, um herauszufinden, wo die herausragenden Regionen der Rechenzentrendichte und Konnektivität liegen.“

„Die USA sind mit Abstand der weltweit größte Markt für Rechenzentren, so dass es keine Überraschung war, dass es fünf ihrer Städte in die Liste geschafft haben. Dennoch war es Europa, das die oberen drei Plätze belegte, und Sydney präsentiert sich auf Platz acht, dank des beträchtlichen Wachstums in Australien in den letzten drei Jahren.“

Die Ränge der Cloudscene-Liste 2017 Global Top Ten Colocation Ecosystems werden anhand einer kombinierten Bewertung der Datenzentrumsdichte und -konnektivität ermittelt. Insbesondere werden die Gesamtzahl der Colocation-Einrichtungen und die Gesamtzahl der Zugangspunkte (Points of Presence, PoPs) bei allen Colocation-Rechenzentren des jeweiligen Marktes kombiniert, um eine Gesamtbewertung zu erstellen.

Hier die Global Top 10 der Colocation Ecosystems des Jahres 2017:

  1.   London
2. Amsterdam
3. Frankfurt
4. Washington, D.C.
5. Paris
6. San Francisco Bay Area
7. Los Angeles
8. Sydney
9. Dallas
10. Chicago

Die dominierenden globalen Akteure im Bereich Rechenzentren sind wohl unbestritten Equinix, Digital Realty, Global Switch, CenturyLink, NTT, AT&T und Verizon. Allerdings sind im Jahr 2017 nur Equinix, Digital Realty und Verizon in allen zehn der Cloudscene 2017 Global Top 10 Colocation Ecosystems tätig. Die übrigen Anbieter betreiben jeweils in mindestens der Hälfte der gelisteten Märkte Rechenzentren.

„Wir erwarten, dass im kommenden Jahr Bewegung in die Systemumfeld-Rankings kommen wird, da der asiatisch-pazifische Markt nach wie vor die am schnellsten wachsende Region für die Rechenzentrumsindustrie darstellt. Daher ist es wahrscheinlich, dass es in Zukunft mehr Städte im asiatisch-pazifischen Raum (Asia-Pacific, APAC) auf einen der Top-Ten-Plätze schaffen werden“, prognostizierte Bevan Slattery.

Die ausführlichen Ergebnisse finden Sie auf www.cloudscene.com/news

Cloudscene:
Cloudscene ist das weltweit größte Verzeichnis von Colocation-Rechenzentren, Cloud-Service-Providern und Netzwerk-Fabrics. Das vom Serial-Tech-Unternehmer Bevan Slattery gegründete Unternehmen bietet Hilfe bei der Auswahl von Colocation-, IaaS-, Cloud- und Internet- Serviceprovidern www.cloudscene.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Medienkontakt:
Cloudscene
Renée Harper, +617-3193-3260
renee.harper@cloudscene.com

Contacts

Medienkontakt:
Cloudscene
Renée Harper, +617-3193-3260
renee.harper@cloudscene.com