IBKR präsentiert „Shenzhen-Hong Kong Connect“-Programm und erweitert Zugang zu Chinas aufstrebenden Wirtschaftszweigen

Einführung neuer Handelsfunktionen für Mobilgeräte und Desktop-Computer

GREENWICH, Connecticut--()--Interactive Brokers Group, Inc. (NASDAQ:IBKR) hat sein IB Communiqué zum Jahresabschluss herausgebracht, um Kunden weltweit über das neue Programm „Shenzhen-Hong Kong Stock Connect“ zu informieren. Das Unternehmen hat zudem seine IBot-Handelstechnologie und die Plattform IB Trader Workstation (TWS) erweitert und neue CME-Globex-Produkte eingeführt.

Programm „Shenzhen-Hong Kong Connect“ eingeführt

Interactive Brokers hat das neue „Shenzhen-Hong Kong Stock Connect“-Programm im November herausgebracht. Bereits 204 wurde das „Shanghai-Hong Kong Stock Connect“-Programm geschaffen, das die Börse in Schanghai für die Hongkonger und internationalen Kunden von IB geöffnet hat. Mit dem neuen Shenzhen-Programm dehnt China den zum Handel bereitstehenden Aktienumfang weiter aus.

„Als Börsenteilnehmer an diesem Programm können die Hongkonger und internationalen Kunden von IB nun ausgewählte chinesische Wertpapiere an der Börse Shenzhen handeln und breiteren Zugang zu Chinas wachsender Volkswirtschaft genießen“, sagte Steven Sanders, Executive Vice President of Marketing and Product Development bei Interactive Brokers.

Mehr über die Börse Shenzhen erfahren Sie hier.

IB Trader Workstation bietet nun Voice-Feedback in mehreren Sprachen

Die Kunden können die TWS-Desktoplattform von IB nun anpassen, um Audiofeedback für alle wichtigen Aktionen in ihrer Muttersprache zu erhalten.

IBot jetzt auch auf Mobilgeräten verfügbar

IBot, eine Sprachschnittstelle zum Trading, ist nun für iOS und in der IB Trader Workstation verfügbar. Die Spracherkennung für Mobilgeräte wurde auf das Verständnis von Finanzbegriffen ausgerichtet. IBot versteht Befehle zu Kursnotierungen, Charts, Orders, Ausführungen, Marktscannern, Level-II-Daten und Kontoinformationen. IBot-Nutzer können nun unterwegs handeln und zudem auf Kursnotierungen und Charts zugreifen.

Erfahren Sie mehr über IBot.

In diesem Jahr hat IB erhebliche Verbesserungen an der mobilen Handelsplattform IB TWS für Mobilgeräte vorgenommen. Dazu zählen Verbesserungen für die Ordereingabe, Optionsketten und Charts. Mit der IB-Software für Mobilgeräte können die Kunden mit nahezu allen Mobilgeräten Handel mit ihrem IB-Konto betreiben.

Um den Handel weiter zu erleichtern, können chinesische Kunden Traders Workstation für Android-Geräte nun aus den heimischen Stores Baidu und Qihoo360 herunterladen.

Hier erfahren Sie mehr über den mobilen Handel.

Neue Finanzprodukte eingeführt

Interactive Brokers hat die Produktangebote in diesem Quartal um Optionen zu CME Globex Natural Gas erweitert.

Um mehr über Neuentwicklungen zu erfahren, lesen Sie hier das komplette IB Communiqué zum Jahresabschluss.

Über Interactive Brokers Group, Inc.:

Interactive Brokers Group, Inc. bildet gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften einen automatisierten globalen elektronischen Broker, der sich darauf spezialisiert hat, Finanzexperten mithilfe hochmoderner Trading-Technologie, überlegener Abwicklungsdienstleistungen, globaler elektronischer Zugangsmöglichkeiten und hochentwickelter Risiko-Management-Tools äußerst kosteneffizient zu bedienen.

Die Brokerage-Handelsplattform nutzt dieselbe innovative Technologie wie das Market Making Business des Unternehmens, das sich darauf spezialisiert hat, Aufträge weiterzuleiten und durchzuführen sowie Trades mit Wertpapieren, Termingeschäften, Fremdwährungsinstrumenten, Schuldverschreibungen und Fonds auf mehr als 100 elektronischen Börsen- und Handelsplätzen rund um den Globus abzuwickeln. Als Market-Maker bieten wir Liquidität auf diesen Marktplätzen und als Broker den professionellen Tradern und Investoren elektronischen Zugang zu Aktien, Optionsrechten, Termingeschäften, Forex-Produkten, Schuldverschreibungen und Anlagefonds mithilfe eines einzigen zentralen IB Universal Account.

Durch Einsatz einer proprietären Software im Rahmen eines globalen Kommunikationsnetzwerks implementiert Interactive Brokers seine Software bei einer wachsenden Zahl von Börsen- und Handelsplätzen in eine automatisierte, computergestützte Plattform, die fast vollständig ohne menschliche Eingriffe auskommt.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Interactive Brokers Group, Inc.
Für Investoren:
Nancy Stuebe, 203-618-4070
oder
Für Medien:
Kalen Holliday, 203-913-1369

Contacts

Interactive Brokers Group, Inc.
Für Investoren:
Nancy Stuebe, 203-618-4070
oder
Für Medien:
Kalen Holliday, 203-913-1369