Milrem: Bewaffnete unbemannte Bodenfahrzeuge zielen auf das Schlachtfeld

The THeMIS ADDER in action with Estonian Defence Forces soldiers.

???pagination.previous??? ???pagination.next???

TALLINN, Estland--()--Milrem, ein estnischer Anbieter von Abwehrlösungen, und ST Kinetics, ein führendes asiatisches Unternehmen für Landsysteme, sind dem Ziel der Unterstützung oder des Austauschs von Soldaten auf dem Schlachtfeld durch Roboter im November näher gekommen, als sie das erste bewaffnete, vollständig modulare, unbemannte Bodenfahrzeug THeMIS ADDER erfolgreich testeten.

Mit dem Ziel, die Zahl der menschlichen Opfer gering zu halten und vorhandene Bodentruppen zu unterstützen, entwickeln die beiden Unternehmen seit einiger Zeit gemeinsam ein bewaffnetes, unbemanntes Bodenfahrzeug. Im November wurden nun unter Mitwirkung und Aufsicht der estnischen Streitkräfte erste Beschusstests mit dem Fahrzeug durchgeführt.

„Mit den Tests sollte die Stabilität unserer Plattform geprüft und ermittelt werden, wie die ferngelenkte Waffenstation und das Fahrzeug miteinander kommunizieren und arbeiten“, erläuterte Kuldar Väärsi, CEO von Milrem. „Wir waren sehr zufrieden, da alles perfekt funktionierte, wie Sie in dem Video sehen können“, ergänzte er.

Das THeMIS ADDER war mit einer CIS 50MG ausgerüstet. Das System kann jedoch auch mit klein-und großkalibrigen Waffen bestückt werden.

„Die Esten haben schon häufig bewiesen, dass sie erfolgreich an der Spitze der Innovation stehen können und das unbemannte Bodenfahrzeug von Milrem ist ein sehr gutes Beispiel dieser Innovation in Bezug auf neue Technologien im militärischen Bereich“, sagte Leutnant General Riho Terras, Befehlshaber der estnischen Streitkräfte. „THeMIS ADDER hat großes Potenzial, Estland auf die Landkarte der Länder zu setzen, die neue Technologien und Lösungen für das moderne Schlachtfeld bereitstellen“, ergänzte Terras.

Das THeMIS ADDER umfasst das erste vollständig modulare hybride unbemannte Bodenfahrzeug der Welt, das THeMIS und die ferngelenkte Waffenstation ADDER von ST Kinetics.

Das TheMIS hat eine Nutzlast von 750 bis 1000 kg, Geschwindigkeit von 24km/h und bis zu 10 Stunden Betriebszeit. Es ist ein Maschinengewehr auf Ketten und kann für vielfältige Anwendungen genutzt werden, darunter als Plattform zur Fernaufklärung, Plattform zur Abwehr improvisierter Sprengfallen (Counter Improvised Explosive Device, C-IED), Notevakuierungsfahrzeug und Versorgungsgerät.

Um das Video des THeMIS ADDER in Aktion zu sehen, besuchen Sie bitte: https://youtu.be/DfqGuFYKSoE

Um Videos und Fotos in hoher Auflösung zu erhalten, laden Sie das Media-Kit herunter.

Über Milrem

Milrem ist ein estnischer Technologielösungsanbieter. Die beiden Hauptgeschäftssparten des Unternehmens sind die Bereiche Forschung und Entwicklung von unbemannten Fahrzeugen und Lebenszyklusmanagement für Schwerlast-Militärfahrzeuge.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Milrem
Gert D. Hankewitz
Head of Sales and Marketing
gert.hankewitz@milrem.ee
+372 566 44416

Contacts

Milrem
Gert D. Hankewitz
Head of Sales and Marketing
gert.hankewitz@milrem.ee
+372 566 44416