Milacron mit neuen Innovationen in den Bereichen Hochleistungs-Extruder und Folienextrusionsanlagen für Polyolefine

CINCINNATI--()--Milacron Holdings Corp. (NYSE: MCRN), ein führendes Industrietechnikunternehmen im Dienste der kunststoffverarbeitenden Industrie, meldete heute den Eintritt in den Markt der Folienextrusionsanlagen für Polyolefine.

Auf Polyolefine entfällt das größte Volumen an thermoplastischen Erzeugnissen weltweit und die Anwendungen reichen von starren Werkstoffen bis hin zu industriellen Lebensmittel-Verpackungen und wasserdichten Folien. Die Forschung und Entwicklung erhöhen zunehmend die Auswahl an Polyolefinen, deshalb können traditionelle Materialien immer häufiger damit ersetzt werden.

Im zweiten Quartal 2015 lieferte Milacron seine erste Folienextrusionsanlage für Polyolefine, bestehend aus einem PAK400 Einschneckenextruder und einem PAK650 Einschneckenextruder. Die Zwillingsmaschinen erhöhten die Durchsatzleistungen auf 950 kg/h. Sie verkörpern somit eine neue Produktkategorie für das Extrusionsangebot von Milacron. Das Unternehmen hat im zweiten Quartal 2016 eine zweite Anlage geliefert und plant für Anfang 2017 die Auslieferung weiterer Systeme.

Die erste Folienextrusionsanlage ist seit zwölf Monaten in Betrieb. Sie läuft an sieben Tagen in der Woche täglich im 24-Stundenbetrieb und die Erfahrungen des Kunden belegen die exzellenten Leistungswerte. Die Folienextrusionsanlagen von Milacron verfügen über hervorragende Inline-Prägefähigkeiten, ohne dass hierfür Prägungen in der Offline-Verarbeitung erforderlich sind. Dies erspart dem Kunden somit eine weitere Einrichtung und das erneute Erhitzen der Folie, sodass zusätzlicher Stress und unerwünschtes Verziehen verhindert werden können. Diese neuen Anlagen werden von Milacron entwickelt und installiert. Milacron erweitert damit kontinuierlich die Ressourcen im Bereich Verpackungen und für medizinische sowie andere Hochleistungs-Folienanwendungen.

Milacron ist weltweit bekannt für seine Kompetenz im Bereich der Spritzgießtechnik und seine branchenweit führenden Marken Mold-Masters, Uniloy, DME und CIMCOOL – alles renommierte Produktmarken in der Kunststoff- und Werkzeugindustrie. Das Portfolio umfasst einige der branchenweit innovativsten Extrudersysteme. Hierbei handelt es sich seit 1972 um einen wichtigen Bestandteil des Milacron Portfolios.

Brian Marston, Präsident von Milacron Extrusion, erklärte, wie sich das Extrusionsangebot von Milacron von vielen seiner Wettbewerber unterscheidet: „Die Systeme von Milacron werden im eigenen Hause entwickelt und hergestellt. Wir produzieren die Anlagen an unseren Standorten in Cincinnati (US-Bundesstaat Ohio), Ahmedabad (Indien) und Jiangyin (China). Unsere Demonstrations- und Entwicklungslabore haben aus der Optimierung der Verfahren durch natürliche Kompression eine Wissenschaft gemacht. Auf diese Weise entsteht ein maßgeschneidertes Konzept für unsere Kunden, wobei Produktivität, Leistung und Fehlerfreiheit verbessert und gleichzeitig die Kosten reduziert werden.”

Brian Marston erklärte darüber hinaus die eingehende Kompetenz von Milacron im Bereich der Extrusionsverfahren: „Bei Milacron erhalten Sie von Extrudern bis hin zu neuen und umgebauten Extrusionszylindern und -schnecken, Rohrköpfen, Matrizen und Nachfolgeeinheiten stets leistungsfähige und zuverlässige Lösungen, die den einzigartigen Kundenbedürfnissen gerecht werden.”

Milacron dehnt die Grenzen des Möglichen in der Kunststoffbranche mit bahnbrechenden Produkten immer weiter aus. Dafür sorgen die führenden Marken wie Milacron, Mold-Masters, DME, Ferromatik, Uniloy, TIRAD und CIMCOOL.

Über Milacron

Milacron zählt zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich Entwicklung, Herstellung, Vertrieb und Wartung hochentwickelter und maßgeschneiderter Systeme für die Kunststoffverarbeitung. Milacron ist der weltweit einzige Anbieter eines kompletten Produktportfolios mit Heißkanalsystemen und Spritzgießmaschinen sowie Anlagen für Blasformen und Extrusionsverfahren und stellt ferner ein breites Spektrum an modernen industriellen Fluiden zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter www.milacron.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Milacron
Michael Schiele, +49 7221 5099 215
Manager, Strategic Marketing Europe
Michael_Schiele@milacron.com

Contacts

Milacron
Michael Schiele, +49 7221 5099 215
Manager, Strategic Marketing Europe
Michael_Schiele@milacron.com