Dimension Data veröffentlicht IT-Prognosen für 2017

Der Fokus auf Digitalisierung wird in den nächsten 12 Monaten die IT-Branche weiterhin dominieren

Loading media player...

Dimension Data’s Top 5 Digital Business Trends

???pagination.previous??? ???pagination.next???

BAD HOMBURG, Deutschland--()--Dimension Data, weltweiter Anbieter von IKT-Lösungen und -Dienstleistungen, veröffentlichte heute seine wichtigsten IT-Prognosen für 2017. Der Fokus auf die Digitalisierung wird in den nächsten 12 Monaten demnach der wichtigste Trend der IT-Branche bleiben.

Ettienne Reinecke, Chief Technology Officer von Dimension Data, zufolge geht es bei der Digitalisierung um den Aufbau kundenorientierter Geschäftsmodelle in der IT, einschließlich der Netzwerke, Rechenzentren, Anwendungen und weiterer Infrastruktur, die sich entweder vor Ort oder in der Cloud befinden. „Heutzutage gibt es weniger eine digitale Strategie, sondern vielmehr eine Strategie in einer digitalen Welt. Und obwohl das digitale Zeitalter für einige Organisationen mehr Unsicherheit bringt, ergeben sich auch viele spannende Möglichkeiten und schier unerschöpfliche Potenziale.“

Ettienne Reinecke sieht Dateneigentum und den Zugang zu Daten – sowie Metadaten – als Schlüsselthemen für 2017. „Im nächsten Jahr werden die Themen Datenkontrolle und Datenbesitz sowie Metadaten Gegenstand von großen Diskussionen und Konflikten sein.
Der Grund ist, dass Daten und Metadaten ’für Organisationen Gold wert sind, da sie es ihnen ermöglichen, wertvolle Einblicke in das Verhalten ihrer Kunden zu gewinnen. Zudem lassen sich mithilfe von Metadaten bestimmte Verhaltensmuster erkennen, Business Intelligence erreichen und bessere Geschäftsentscheidungen auf Basis verlässlicher Informationen treffen“, erläutert Ettienne Reinecke.

Dies ist der Grund dafür, dass der Schutz von Metadaten sowie die Kontrolle, wer Zugriff darauf hat, für Organisationen immer wichtiger wird. „Organisationen wollen den Besitz und die Kontrolle über ihre Daten nicht nur aus Compliance-Gründen sicherstellen, sondern möchten sie auch für Analysen nutzen. Wir gehen davon aus, dass dies interessante Diskussionen zwischen Unternehmen und ihren Cloudanbietern auslösen wird, beispielsweise zu der Frage, wo die Grenzen des Eigentums an Daten, insbesondere bei Metadaten, gezogen werden. Wir rechnen damit, dass diese Frage zu einer Art ‚push and pull‘ unter den verschiedenen Parteien führen wird.“

Weitere von Dimension Data prognostizierte IT-Trends, die 2017 prägen werden, sind:

  • Informationen treiben die vorausschauende Haltung bei der Cybersicherheit voran
    Cyberkriminalität ist ein profitables Geschäft. In den letzten Jahren haben Cyberkriminelle einen großen Teil des illegal erzielten Gewinns in die Weiterentwicklung ihrer Angriffstechniken investiert und greifen dabei auf immer fortschrittlichere Technologien zurück. Trotz kontinuierlicher Innovationen in der Cybersicherheitsbranche konzentriert sich ein Großteil der Anstrengungen nach wie vor reaktiv auf. Die Cybersicherheit muss aber nicht nur proaktiv, sondern vielmehr prädiktiv adressiert werden.
  • Maschinen werden in den Arbeitsbereich der Zukunft integriert
    Eine neue Generation hält Einzug in die Arbeitswelt und es handelt sich nicht um Millennials oder die Gen Z: Es sind Maschinen. Und es wird nicht lange dauern, bis Holographie, Augmented Reality und virtuelle Realität beginnen, vom Privatkunden- auf das Firmenkundengeschäft überzugehen. In den nächsten zwei oder drei Jahren werden diese Technologien zudem einen grundlegenden Wandel von Arbeitsplätzen vorantreiben.
  • Das Internet der Dinge löst das Versprechen von Big Data ein
    Das IoT wird das Versprechen von Big Data in die Praxis umsetzen. Big-Data-Projekte werden das ganze Jahr über mehrfach aktualisiert – was in erster Linie auf das Internet der Dinge (IoT) zurückzuführen ist. Denn IoT macht es möglich, Muster zu erkennen und untersuchen, die zu bestimmten Geschäftsergebnissen führen. Diese Analysen müssen zunehmend in Echtzeit erfolgen. Dadurch werden Investitionen gefördert und die Rentabilität von Big-Data-Projekten gesteigert.
  • Container-Technologien krempeln das Rechenzentrum um und bilden die Grundlage für die hybride IT 
    2017 sind Container-Technologien auf dem Vormarsch. Es wird aber noch eine Weile dauern, bis sie sich wirklich überall durchsetzen können. Darüber hinaus werden wir eine steigende Verbreitung der Virtualisierung von Netzwerkfunktionen (NFV) erleben, wenn bestehende Netzwerke cloudfähig gemacht und neue Netzwerke im Hinblick auf die hybride Cloud konzipiert werden.

Unter dimensiondata.com/ITtrends finden Sie weitere Informationen zu den IT-Prognosen für 2017 von Dimension Data.

Folgen Sie uns auf
Twitter
Facebook
LinkedIn

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Für weitere Informationen steht Ihnen zur Verfügung:
Dimension Data Germany
Thomas Gambichler, Tel.: +49 (0) 6171 977-214
Mobil: +49 (0) 162 2514 676
Manager Marketing & PR
E-Mail: thomas.gambichler@dimensiondata.com

Contacts

Für weitere Informationen steht Ihnen zur Verfügung:
Dimension Data Germany
Thomas Gambichler, Tel.: +49 (0) 6171 977-214
Mobil: +49 (0) 162 2514 676
Manager Marketing & PR
E-Mail: thomas.gambichler@dimensiondata.com