Adar Capital prognostiziert selektiveres Investmentszenario mit steigenden Zinsen

Adar-Macro-Fonds um 30 % gestiegen

Diego Marynberg prognostiziert, dass in den nächsten zwei Jahren eine anhaltende Anpassung im Hedgefondsbereich stattfinden wird und erwartet, dass viele Hedgefonds aufgrund einer erhöhten Volatilität verschwinden werden

FRANKFURT--()--Der Adar-Macro-Hedgefonds von Adar Capital Partners hat zwischen Januar und Oktober dieses Jahres eine Rendite von 30 % und seit der Einführung im August 2013 eine Rendite von 57 % erzielt und ihn damit insgesamt zu einem der profitabelsten Fonds der Welt gemacht.

Diego Marynberg, President von Adar Capital Partners, vertritt die Ansicht: „Die aktuelle Krise zahlreicher Hedgefonds ist in erster Linie auf die Tatsache zurückzuführen, dass sie vor Jahren Positionen auf einem Markt aufgenommen haben, der bei äußerst niedrigen Zinsen zu stark in Vermögenswerte mit einem zu hohen Hebel investiert hat. Wenn wir die stetig steigende Volatilität hinzuaddieren, ist die Konsequenz, dass viele Hedgefonds kurzfristig verschwinden müssen, da sie nicht in der Lage sein werden, Renditen zu garantieren oder Verwaltungsgebühren von mehr als 20 Prozent zu rechtfertigen.“ Marynberg zufolge wird sich diese deutliche Anpassung bei den Hedgefonds bis 2018 fortsetzen.

„Die rückläufige Rentabilität einiger Hedgefonds seit der Finanzkrise war auf den entwickelten Märkten sehr dramatisch, jedoch nicht in anderen Regionen wie Lateinamerika“, so Marynberg. „In Lateinamerika gibt es einige ausgezeichnete Unternehmen wie Petrobras, YPF und Ecopetrol mit auf US-Dollar lautenden Anleihen, deren Profitabilität 8 % pro Jahr übersteigt. Um diese Renditen in den USA, Europa oder Asien zu erzielen, müsste man in sogenannte Ramschanleihen investieren. Dagegen ist bei den Unternehmen in Lateinamerika vorwiegend der Staat der Hauptaktionär, was bedeutet, dass sie zudem durch eine quasistaatliche Garantie abgesichert sind. Ein weiterer Vorteil dieser Region ist ihr niedrigerer Hebel, sodass sie von Wirtschaftskrisen weniger betroffen sind. Diese Unternehmensgruppe repräsentiert 40 % unseres Investmentportfolios und mittelfristig können Marktlaunen ihnen weniger anhaben.“

Adar Capital Partners erwartet für 2017 eine Vergrößerung seines Anlegerportfolios und ein Wachstum des Adar-Macro-Fonds von derzeit 850 Millionen US-Dollar auf eine Milliarde US-Dollar.

Über Adar Capital Partners

Adar Capital Partners Ltd. („ACP“) steht institutionellen Anlegern, Family Offices sowie privaten Investmentfonds mit Anlageberatung zur Seite. Unter der Führung des Fondsgründers und CIO Diego Marynberg hat Adar eine sehr erfolgreiche Anlagestrategie entwickelt und weist einen historischen Leistungsausweis mit Schwerpunkt auf den lateinamerikanischen und europäischen Finanzmärkten vor. http://www.adarcapitalpartners.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Newsline
Miguel Ramos
mramos@newsline-pr.com

Contacts

Newsline
Miguel Ramos
mramos@newsline-pr.com