TransEnterix gibt bekannt: erste radikale Hysterektomie mit Operationsroboter Senhance™ durchgeführt

Operation stellt erweiterte Nutzung des Senhance in der gynäkologischen Onkologie dar

RESEARCH TRIANGLE PARK, North Carolina (USA)--()--Das medizintechnische Unternehmen TransEnterix, Inc. (NYSE MKT: TRXC), ein medizintechnisches Unternehmen, das im Einsatz von Robotertechnik zur Verbesserung der minimalinvasiven Chirurgie Pionierarbeit leistet, hat heute bekannt gegeben, dass bei der Stiftung Policlinico A. Gemelli in der italienischen Hauptstadt Rom von dem gynäkologischen Operateur Dr. Salvatore Gueli Alletti (einem Mitglied des Teams von Professor Giovanni Scambia) mit dem Operationsroboter Senhance des Unternehmens die erste radikale Hysterektomie für Gebärmutterhalskrebs durchgeführt wurde.

„Dies ist eine spannende neue Entwicklung im Bereich der minimal invasiven Operationen. Das Senhance-System wurde erfolgreich für die Durchführung einer radikalen Hysterektomie mit bilateraler pelviner Lymphadenektomie genutzt”, sagte Dr. Gueli Alletti. „Es handelt sich um eine umfassende onkologische Dissektion, und die Präzision, Kamerasteuerung, Ergonomik und Haptik des Systems waren wichtige Vorteile, die zur sicheren und effektiven Durchführung dieser Operation beigetragen haben. Ich bin auf jeden Fall der Auffassung, dass der Senhance für das komplexe Feld der gynäkologischen Onkologie eine vielversprechende Technologie darstellt.”

Eine radikale Hysterektomie wird bei Gebärmutterhalskrebs im Frühstadium durchgeführt. Sie umfasst die Dissektion und Entfernung von Uterus und Parametrien, Ovarien, Eileiter und des oberen Bereichs der Vagina. Die Operation ist eine große Krebsoperation, zu der eine umfassende Dissektion des pelvischen Lymphknotens gehört.

Über TransEnterix

TransEnterix ist ein medizintechnisches Unternehmen, das im Einsatz von Robotertechnik zur Verbesserung der minimalinvasiven Chirurgie Pionierarbeit leistet, indem es sich mit den klinischen und wirtschaftlichen Herausforderungen im Zusammenhang mit aktuellen Möglichkeiten in den Bereichen Laparoskopie und Robotertechnik auseinandersetzt. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Vermarktung des Robotersystems Senhance für chirurgische Eingriffe, bei dem es sich um ein Multiport-Robotersystem handelt, das Patienten die Vorteile der Roboterchirurgie näherbringt und Chirurgen innovative Technologien wie haptisches Feedback sowie Kamerasteuerung durch Augensensoren bereitstellt. Das Unternehmen entwickelt derzeit außerdem das System SurgiBot™, eine roboterassistierte Plattform für die laparoskopische Einzelzugangchirurgie. Das robotergestützte Operationssystem Senhance hat die CE-Kennzeichnung erhalten, ist aber in den USA noch nicht erhältlich. Weitere Informationen finden sich auf der Website von TransEnterix unter www.transenterix.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Medienmitteilung enthält Aussagen in Bezug auf das robotergestützte Operationssystem Senhance™ und das SurgiBot™-System sowie unsere aktuellen Pläne bezüglich Zulassung und Vermarktung dieser Produkte. Diese und weitere Aussagen hinsichtlich unserer zukünftigen Pläne und Ziele stellen „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 dar und sollten als solche den Safe-Harbor-Bestimmungen im Private Securities Litigation Reform Act von 1995 bezüglich Haftungsausschluss genügen. Solche Aussagen sind Risiken und Unwägbarkeiten unterworfen, die oft nicht vorhersehbar sind, außerhalb unseres Einflussbereichs liegen und dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen unterscheiden, etwa hinsichtlich der Frage, ob das Senhance-System eine vielversprechende Technologie für das komplexe Feld der gynäkologischen Onkologie ist. Erläuterungen zu den Risiken und Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit dem Geschäftsbereich von TransEnterix können in unseren Einreichungen bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC nachgelesen werden, so etwa in unserem Jahresbericht auf Formblatt 10-K, der am 3. März 2016 eingereicht wurde, aber auch in unseren anderen Einreichungen bei der SEC. Die Leser werden aufgefordert, sich nicht über Gebühr auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da diese auf unseren Erwartungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Medienmitteilung beruhen und nur für diesen Zeitpunkt Gültigkeit haben. Wir übernehmen keinerlei Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung von zukunftsgerichteten Aussagen infolge neuer Informationen, zukünftiger Geschehnisse oder anderer Gegebenheiten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Für TransEnterix, Inc.
Investorenkontakt:
Mark Klausner, +1 443-213-0501
invest@transenterix.com
oder
Medienkontakt:
(Für EU) Conrad Harrington, +44 (0)20 3178 8914
(Für USA) Hannah Dunning, +1 415-618-8750
TransEnterix-SVC@sardverb.com

Contacts

Für TransEnterix, Inc.
Investorenkontakt:
Mark Klausner, +1 443-213-0501
invest@transenterix.com
oder
Medienkontakt:
(Für EU) Conrad Harrington, +44 (0)20 3178 8914
(Für USA) Hannah Dunning, +1 415-618-8750
TransEnterix-SVC@sardverb.com