GEMEINSAME Verbesserung der Diagnosen und Behandlungen von Lymphomen: CALYM Institut Carnot organisiert seinen dritten „Scientific and Partnering Day”

LYON, Frankreich--()--Am 17. Oktober 2016 wird das CALYM Carnot Institute, internationaler wissenschaftlicher Forschungs- und Entwicklungspionier im Bereich maligner Lymphome, seinen dritten Scientific and Partnering Day” für seine Industriepartner organisieren. Dieses internationale Event wird im Rahmen der Neustrukturierung von CALYM und im Anschluss an seine jüngste Zulassung als „Carnot Institute” durch die französische Regierung stattfinden.

Der dritte „CALYM Scientific and Partnering Day” bietet Pharma-, Biotech-, Diagnose- und Imaging-Unternehmen eine einzigartige Gelegenheit, sich mit internationalen Lymphom-Experten auszutauschen und mit ihnen die aktuellen FuE-Ansprüche zu erörtern . Das neue FuE-Angebot und die jüngsten Forschungsergebnisse der CALYM Forscher und Mediziner werden im Rahmen der Veranstaltung von der Identifizierung neuer therapeutischer Targets bis hin zu klinischen Phase-III-Zulassungsstudien und darüber hinaus präsentiert. Dieses Event ist das erste seiner Art seit die neue „Carnot 3”-Struktur umgesetzt wurde.

Die französische Regierung fördert die langfristige Nachhaltigkeit von CALYM

Am 6. Juli erhielt CALYM die Zulassung als „Carnot 3 Institute" in seiner neuen Struktur die die LYSA (www.lysa-lymphoma.org) und LYSARC-Organisationen und 13 führende Forschungslaboratorien auf dem Gebiet maligner Lymphome umfasst.

CALYM ist eines von 29 französischen Forschungsinstituten, die aus einem Pool von insgesamt 45 Bewerbungen die Zulassung erhielten. Sie werden von ihren partnerschaftlichen Forschungseinnahmen über die französische Forschungsgemeinschaft bis zu einem sicheren Förderungsbetrag in Höhe von 57 Mio. € im Jahr 2016 profitieren„Dies ist ein bedeutender neuer Schritt für das Institut, der sich signifikant auf die Fortschritte auf dem Gebiet maligner Lymphome auswirken wird. Der Scientific and Partnering Day bietet für uns die Gelegenheit, unser Know-how auf diesem Gebiet zu demonstrieren", so Pascal Deschaseaux, Geschäftsführer von CALYM.

Eine der größten Herausforderungen von CALYM im Verlauf dieser Periode ist die Förderung des präklinisch-klinischen Forschungskontinuums im Hinblick auf Lymphomtherapien und –diagnosen, was insbesondere durch die Förderung präklinischer Entwicklungszentren, seine translationale Forschung und seine Plattform für klinische Studien im Frühstadium erreicht werden soll.

Diese wissenschaftlichen und medizinischen Herausforderungen stimmen mit den Interessen bewährter oder neuer Industriepartner überein, die CALYM in Frankreich über FINDMED (www.findmed.fr) und im Ausland über die GLOBAL CARE Initiative (www.globalcare-initiative.com) identifiziert hat. Hierbei handelt es sich um zwei Konsortien der Carnot Institute, zu denen CALYM gehört.

Weitere Informationen über den 3. CALYM Scientific and Partnering Day finden Sie unter: http://www.calym.org/CALYM-S-3rd-SCIENTIFIC-PARTNERING,581.html

Kostenlose, jedoch verpflichtende Anmeldung erfolgt via registration@calym.org bis einschließlich 30. September.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Für Medienvertreter:
Bonne réponse agency für CALYM
Magali DESONGINS: +33-(0)4-72-40-54-10
m.desongins@bonne-reponse.fr
oder
CALYM:
Laurence Naiglin: +33-(0)4-27-01-27-31
Communications Manager
laurence.naiglin@calym.org

Contacts

Für Medienvertreter:
Bonne réponse agency für CALYM
Magali DESONGINS: +33-(0)4-72-40-54-10
m.desongins@bonne-reponse.fr
oder
CALYM:
Laurence Naiglin: +33-(0)4-27-01-27-31
Communications Manager
laurence.naiglin@calym.org