Flexo und Tiefdruck: Wirtschaftlicher und besser drucken mit Propyls von Oxea

OBERHAUSEN, Deutschland--()--Druckereien können mit Druckverfahren auf Basis von n-Propanol / n-Propylacetat (Propyls) ohne technischen Aufwand eine messbar höhere Druckqualität erzielen und gleichzeitig wirtschaftlicher produzieren. Das zeigen aktuelle Vergleichsstudien des internationalen Chemieunternehmens Oxea. Die Ergebnisse der Studien stellt Oxea auf der Düsseldorfer Fachmesse Drupa, Stand E12 in Halle 7 vom 31. Mai bis zum 10. Juni 2016 vor, zusätzlich in einem täglichen Vortrag um 15:00 Uhr auf der DIP!-Bühne ebenfalls in Halle 7. Dort können interessierte Besucher ihre Print-Anwendungen und -Bedürfnisse im Bereich Lösungsmittel-basierter Verpackungsdruck mit den Spezialisten von Oxea diskutieren. Oxea ist der einer der weltweit führenden Hersteller von sog. Oxo-Chemikalien, darunter u.a. Lösungsmittel für die Farben- und Druckindustrie.

„Gegenüber den herkömmlichen Ethanol / Ethylacetat (Ethyls)-Mischungen zeigen Propyls einen geringeren Verbrauch von Lösungsmitteln und ermöglichen eine messbar bessere Druckqualität. Sie bewirken niedrigere Lösungsmittelrückstände in der getrockneten Farbschicht und ein durchgängig günstigeres Verdampfungsverhalten im Druckprozess. Dadurch wurden in allen betrachteten Druckjobs eine höhere Druckgeschwindigkeit und ein insgesamt stabilerer Druckprozess erzielt. Zudem erlaubt der Einsatz von Propyls signifikante Einsparungen beim Verbrauch von Druckfarben in speziellen Anwendungen. Die Ergebnisse der Studien zeigen die enormen positiven Auswirkungen auf Qualität der Druckerzeugnisse und Stabilität wie auch Wirtschaftlichkeit des gesamten Druckprozesses insgesamt. Dabei ist der Austausch von Ethyls durch Propyls technisch völlig unkompliziert“, sagte Dr. Jens Klabunde, Applications and Product Development Manager - Global Marketing bei Oxea.

Für eine der Studien wurden in Zusammenarbeit mit einer brasilianischen Großdruckerei innerhalb eines Monats mehr als 1,5 Millionen Meter Folie in 25 verschiedenen Druckaufträgen bedruckt. Der erhebliche Umfang der Studie erlaubte so verlässliche Aussagen, da Schwankungen wie z. B. durch Farbdichte, Temperatur und Luftfeuchtigkeit über den betrachteten Gesamtzeitraum ausgeglichen wurden.

Über Oxea

Oxea ist ein weltweiter Hersteller von Oxo-Intermediates und Oxo-Derivaten wie Alkohole, Polyole, Carbonsäuren, Spezialester und Amine. Diese werden zur Herstellung von hochwertigen Beschichtungen, Schmierstoffen, kosmetischen und pharmazeutischen Produkten, Aroma- und Duftstoffen, Druckfarben sowie Kunststoffen verwendet. Oxea beschäftigt weltweit mehr als 1.400 Mitarbeiter. Oxea ist ein Teil der Oman Oil Company S.A.O.C. (OOC), einem Unternehmen, das vollständig der Regierung von Oman gehört. Es wurde 1996 gegründet, um in den in- und ausländischen Energiesektor zu investieren. OOC ist ein wichtiger Bestandteil der Bestrebungen des Sultanats, die Wirtschaft des Oman zu diversifizieren und ausländische Investitionen zu fördern. Weitere Informationen über Oxea sind auf www.oxea-chemicals.com verfügbar.

Contacts

Kontakt:
OXEA GmbH
Dr. Jens Klabunde, Applications and Product Development Manager - Global Marketing
Tel: +49 (0)208 693 3181, Fax: +49 (0)208 693-2050
propyls@oxea-chemicals.com
oder
Pressekontakt:
OXEA GmbH
Thorsten Ostermann, Communications and Press Relations
Tel.: +49 (0)208 693 3009, Fax: +49 (0)208 693-3101
communications@oxea-chemicals.com

Release Summary

Chemical company Oxea has launched Propyls to make flexographic and gravure printing more economical and let print shops achieve a higer print quality with minimal-to-no technical effort.

Contacts

Kontakt:
OXEA GmbH
Dr. Jens Klabunde, Applications and Product Development Manager - Global Marketing
Tel: +49 (0)208 693 3181, Fax: +49 (0)208 693-2050
propyls@oxea-chemicals.com
oder
Pressekontakt:
OXEA GmbH
Thorsten Ostermann, Communications and Press Relations
Tel.: +49 (0)208 693 3009, Fax: +49 (0)208 693-3101
communications@oxea-chemicals.com