Catalytic Finance Initiative bringt Banken und Investoren zusammen und stellt so acht Milliarden US-Dollar für nachhaltige Projekte mit hoher Wirkung bereit

AllianceBernstein, Babson Capital Management, Bank of America, Crédit Agricole CIB, Europäische Investitionsbank, HSBC, die International Finance Corporation, Mirova und die Aligned Intermediary-Gruppe stellen Mittel für Lösungen zu sauberer Energie zur Verfügung

NEW YORK--()--Ein Konsortium aus führenden Finanzinstituten und Investoren hat heute eine neue Partnerschaftsinitiative im Rahmen der Catalytic Finance Initiative (CFI) angekündigt, die Mittelzusagen in Höhe von acht Milliarden US-Dollar für nachhaltige Projekte mit großer Wirkung bereitstellen will. Zu den Mitgliedern der CFI gehören AllianceBernstein (AB); Babson Capital Management LLC, eine Tochtergesellschaft der Massachusetts Mutual Life Insurance Company (MassMutual); Crédit Agricole CIB; die Europäische Investitionsbank (EIB); die HSBC-Gruppe; die International Finance Corporation (IFC), ein Mitglied der Weltbank-Gruppe; sowie Mirova, eine Tochtergesellschaft der Natixis-Gruppe. Alle diese Partnernunternehmen haben sich zur Bereitstellung von Kapital und Fachwissen verpflichtet, um innovative Finanzierungsstrukturen für Investitionen in saubere Energie und andere nachhaltigkeitsorientierte Projekte bereitzustellen. Bei konkreten Investitionsprojekten wird außerdem die Aligned Intermediary-Gruppe, der eine Reihe von institutionellen Investoren mit langfristigen Perspektiven angehört, mit Mitgliedern der Partnerschaftsinitiative zusammenarbeiten. Diese Ankündigung folgt auf die im vergangenen Jahr vorgenommene Ratifizierung der Ziele nachhaltiger Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDG) der Vereinten Nationen und auf das historische Klimaabkommen in Paris. Ziel ist die Förderung der UN-Nachhaltigkeitsziele, einschließlich Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Klimawandel und der Ermöglichung des Zugangs zu sauberer Energie und sauberem Wasser.

Ursprünglich ins Leben gerufen wurde die CFI 2014 durch die Bank of America mit einer Einlage von einer Milliarde US-Dollar und dem Ziel, durch zusätzliche Partnerschaftsiniativen mindestens zehn Milliarden Dollar für die Förderung hochwirksamer Projekte zur Versorgung mit sauberer Energie aufzubringen. Heute erfolgte eine Erweiterung um eine Reihe von führenden Finanzorganisationen mit eigenen Finanzierungszusagen. Eine solche Kooperation gestattet dieser führenden Gruppe aus globalen Finanzinstituten und Investoren die Zusammenlegung ihrer Bemühungen zur Erweiterung der Finanzierungsmaßnahmen und zu einer schnelleren Bereitstellung von Lösungen zur sauberen Energieversorgung sowie zur Förderung der UN-Nachhaltigkeitsziele.

Die CFI-Partner bringen Fachwissen in vielfachen Spezialbereichen im Finanzwesen mit. Dazu gehören die Finanzierung einer sauberen Energieinfrastruktur, die Projektfinanzierung, grüne Asset-Backed-Wertpapiere, Investitionen in neue Märkte und beratende Unterstützung sowie Methoden zur Verknüpfung öffentlicher und privater Mittel.

In einer gemeinsamen Erklärung weisen die CFI-Mitglieder auf die Bedeutung dieser Initiative hin:

„Innovative Finanzierungslösungen und Kapitalmittel spielen beim Übergang zu einer Wirtschaft mit geringem CO2-Ausstoß eine entscheidende Rolle. Im Rahmen der Catalytic Finance Initiative und dieser Partnerschaftsinitiative können wir den Übergang zu einer Wirtschaft mit geringem CO2-Ausstoß und nachhaltiges Wachstum unterstützen. Mit Finanzierungszusagen in Höhe von acht Milliarden US-Dollar können wir Mittel für neue Investitionen in saubere Energie bereitstellen und dazu beitragen, dass die für eine positive Wirkung von Klimaschutzinitiativen erforderliche Projektgröße erreicht wird.”

Aligned Intermediary
Aligned Intermediary (AI) ist eine neue Investmentberatungsgruppe, die geschaffen wurde, um großen Investoren mit langfristiger Perspektive (Large-Scale Long-Term Investors, LTIs) dabei zu helfen, erhebliche Beträge an institutionellem Kapital gezielt in Projekte zu sauberer Energie, Infrastrukturprojekte zur Wasserversorgung und Projekte zur Abfallverwertung fließen zu lassen. Die AI-Gruppe begleitet ihre LTI-Partner – staatliche Fonds, Rentenfonds, Schenkungen, Versicherungen, Family Offices und Stiftungen – in allen Phasen von Kapitalinvestitionen: Frühphase, Wachstum und Projektfinanzierung.

Konkret übernimmt AI die Beschaffung, die Auswahl, das Due-Diligence-Verfahren und die Strukturierung von Transaktionen, die konkrete Ziele hinsichtlich risikobereinigter finanzieller Renditen für die einzelnen Partner erfüllen müssen, und unterstützt bei Bedarf bei der Deal-Überwachung und bei der Post-Closing-Wertschöpfung über die Lebensdauer einer Investition.

Weitere Informationen zu AI finden Sie unter www.alignedintermediary.org.

AB
AB ist ein führendes Investmentmanagement-Unternehmen, das institutionellen Investoren, Einzelpersonen und Vermögensverwaltungskunden auf wichtigen Weltmärkten hochwertige Anlageforschungsleistungen und Leistungen zu diversifizierten Anlagen bietet.

Zum 31. Dezember 2015 war die AB Holding im Besitz von etwa 36,7 Prozent der ausgegebenen und im Umlauf befindlichen AB-Anteile, und etwa 62,8 Prozent der wirtschaftlichen Anteile von AB befanden sich im Besitz von AXA, einem der größten globalen Finanzdienstleister.

Weitere Informationen zu AB bietet die Website www.abglobal.com.

Babson Capital Management LLC
Babson Capital Management LLC ist eine der weltweit führenden Vermögensmanagement-Unternehmen. Das verwaltete Vermögen betrug zum 31. Dezember 2015 etwa 223 Milliarden US-Dollar. Durch proprietäre Forschung, Analysen und die Konzentration auf Grundlagen des Investmentwesens entwickeln das Unternehmen und seine weltweiten verbundenen Unternehmen Produkte und Strategien, mit denen ihre Kunden vom umfangreichen Fachwissen in den Bereichen globale Rentenpapiere, strukturierte Produkte, Mittelstands-Finanzprodukte, kommerzielle Immobilien, alternative Anlagelösungen und Dividendenpapiere profitieren können. Als Mitglied der MassMutual Financial Group verfügt Babson über eine starke weltweite Präsenz mit Aktivitäten auf vier Kontinenten und Kunden in über 20 Ländern. MassMutual Financial Group ist ein Marktführungsname für die Massachusetts Mutual Life Insurance Company (MassMutual) und seine verbundenen Unternehmen sowie Vertriebsvertreter. MassMutual ist ein führendes Lebensversicherungsunternehmen auf Gegenseitigkeit, das im Interesse seiner Mitglieder und Versicherten geführt wird. Weitere Informationen bieten die Websites www.babsoncapital.com und www.massmutual.com.

Bank of America
Die Bank of America ist eines der weltweit größten Finanzinstitute mit einem Angebot für Privatkunden, kleine und mittlere Unternehmen sowie Großkonzerne, das sämtliche Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Banking, Investment, Vermögensverwaltung und sonstigem Finanz- und Risikomanagement umfasst. Das Unternehmen bietet seinen Kunden in den USA eine beispiellose Nähe: Die Bank bedient etwa 47 Millionen Privatkunden und KMU mit rund 4.700 Privatkunden-Finanzzentren, etwa 16.000 Geldautomaten und einem preisgekrönten Online-Banking-System mit etwa 32 Millionen aktiven Nutzern sowie etwa 19 Millionen Nutzern von Mobilgeräten. Die Bank of America gehört zu den weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen Vermögensverwaltung, Corporate und Investment Banking sowie beim Handel mit einer breiten Palette von Anlageklassen und betreut Unternehmen, Regierungen, Institutionen und Privatpersonen auf der ganzen Welt. Mit einer Fülle innovativer und benutzerfreundlicher Onlineprodukte und -dienstleistungen bietet die Bank of America rund drei Millionen Kleinunternehmern eine in der Branche beispielhafte Unterstützung. Das Unternehmen bedient Kunden über seine Präsenz in allen 50 US-Bundesstaaten, im District of Columbia, auf den US-amerikanischen Jungferninseln, in Puerto Rico sowie in über 35 Ländern. Die Aktie der Bank of America Corporation (NYSE: BAC) ist am New York Stock Exchange notiert.

Bank of America Merrill Lynch ist der Marketingname für das weltweite Bank- und Kapitalmarktgeschäft der Bank of America Corporation. Das Kreditgeschäft, das Derivategeschäft und andere kommerzielle Bankgeschäfte werden weltweit von Tochtergesellschaften der Bank of America Corporation, einschließlich Bank of America, N.A., Mitglied des FDIC, ausgeführt. Wertpapiergeschäfte, strategische Beratung und andere Investmentbanking-Geschäfte werden weltweit von Investmentbanking-Tochtergesellschaften der Bank of America Corporation („Investmentbanking-Tochtergesellschaften“) durchgeführt, zu denen in den USA Merrill Lynch, Pierce, Fenner & Smith Incorporated, ein eingetragener Makler und Händler und Mitglied des SIPC, und in anderen Ländern örtlich ansässige Unternehmen gehören. Merrill Lynch, Pierce, Fenner & Smith Incorporated und Merrill Lynch Professional Clearing Corp. sind als Terminbörsenmakler bei der CFTC registriert und sind Mitglieder der NFA. Von im Investmentbanking tätigen verbundenen Unternehmen angebotene Investmentprodukte: Sind nicht FDIC-gesichert * Können an Wert verlieren * Sind nicht durch Bankgarantien abgesichert.

Nachrichten zur Bank of America finden Sie im Newsroom der Bank of America. Um sich für E-Mail-Benachrichtigungen zu Nachrichten zu registrieren, klicken Sie hier.

www.bankofamerica.com

Crédit Agricole Corporate und Investment Bank
Crédit Agricole CIB ist der Firmenkunden- und Investmentbank-Bereich der Crédit Agricole-Gruppe, der Nummer 9 in der Welt nach Gesamtaktiva (The Banker, July 2015). Die Bank bietet ihren Kunden ein umfassendes Portfolio an Produkten und Dienstleistungen in sechs Hauptbereichen:

  • Client Coverage & International Network (Kundenbetreuung und internationales Netzwerk)
  • Global Investment Banking (Globales Investmentbanking)
  • Structured Finance (Strukturierte Finanzprodukte)
  • Global Markets (Globale Märkte)
  • Debt Optimisation & Distribution (Schuldenoptimierung und Umschuldung).
  • International Trade & Transaction Banking (Internationales Handels- und Transaktionsbankgeschäft)

Durch ihr Netzwerk mit Präsenzen in wichtigen Länder in Europa, Amerika, dem asiatisch-pazifischen Raum und dem Nahen und Mittleren Osten bietet die Bank Unterstützung für Kunden auf großen internationalen Märkten.

Weitere Informationen bietet die Website  www.ca-cib.com.

Europäische Investitionsbank (EIB)
Die Europäische Investitionsbank (EIB) ist die Bank der Europäischen Union. Sie ist die einzige Bank, die sich im Besitz der Mitgliedsstaaten der Europäischen Unionbefindet und ihre Interessen vertritt. Die EIB arbeitet zur Umsetzung der EU-Politik eng mit anderen Institutionen der EU zusammen.

Als volumenmäßig größter  Kreditnehmer und -geber bietet die EIB Finanzmittel und Fachwissen für gesunde und nachhaltige Investitionsprojekte, die zu den Zielen der EU-Politik beitragen und sie fördern. Über 90 Prozent ihrer Aktivitäten sind auf  Europa konzentriert; sie unterstützt aber auch die Außen- und Entwicklungspolitik der EU.

www.EIB.org

HSBC-Gruppe
HSBC Holdings plc, das Mutterunternehmen der HSBC-Gruppe, hat seinen Sitz in London. Die Gruppe betreut von 6.000 Standorten in 71 Ländern und Territorien in Asien, Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika sowie Nordafrika aus Kunden in der ganzen Welt. Mit Aktiva von 2.410 Milliarden US-Dollar zum 31. Dezember 2015 ist HSBC eines der größten Unternehmen für Bank- und Finanzdienstleistungen.

HSBC Global Banking & Markets
HSBC Global Banking & Markets ist ein internationales Wholesale-Banking-Unternehmen, das große Unternehmens-, institutionelle und Regierungskunden betreut. Es verfügt über ein umfangreiches internationales Netzwerk in mehr als 60 Ländern und Territorien mit ausgeprägtem Wissen über die wirtschaftlichen Bedingungen in Industrie- und Schwellenländern. Global Banking & Markets verfügt über ein umfassendes Wissen zu einer Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen wie Bereitstellung von Finanzmitteln; Fremd- und Eigenkapitalmärkte; Beschaffung, Projekt- und Exportberatung und Finanzierung; Devisen, Renten- und Dividendenpapiere; Zahlungsverkehrsabwicklung und Cash Management sowie Wertpapierdienstleistungen.

IFC
Die IFC, Mitglied der Weltbankgruppe, ist die größte globale Entwicklungsinstitution und konzentriert sich auf den Privatsektor in Schwellenländern. Wir arbeiten mit über 2.000 Unternehmen in der ganzen Welt zusammen und nutzen unser Kapital, unsere fachliche Kompetenz und unseren Einfluss, um Chancen zu schaffen, wo sie am dringendsten benötigt werden. Im Finanzjahr 2015 stiegen unsere langfristigen Investitionen in Entwicklungsländern auf nahezu 18 Milliarden US-Dollar an. Damit konnten wir den Privatsektor dabei unterstützen, eine entscheidende Rolle bei den weltweiten Bemühungen zur Bekämpfung externer Armut und bei der Steigerung des gemeinsamen Wohlstands zu spielen. Seitdem die IFC im Jahr 2005 damit begann, die klimafreundlichen Elemente ihrer Investitionen und Beratungsdienstleistungen zu erfassen, hat sie über 13 Milliarden US-Dollar an langfristigen Mitteln für erneuerbare Energien, Energieeffizienz, nachhaltige Landwirtschaft, umweltfreundliche Gebäude und Aktivitäten des Privatsektors zur Anpassung an den Klimawandel zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ifc.org.

Mirova
Mirova, eine Tochtergesellschaft von Natixis Asset Management, S.A. (Natixis AM), wird in den USA durch Natixis Asset Management U.S., LLC (Natixis AM US) geführt. Natixis AM US ist ein Investmentberatungshaus mit Sitz in den USA, das sich vollständig im Besitz von Natixis AM befindet. Natixis AM US nutzt die Investitions- und Forschungskompetenz von Mirova und ergänzt sie bei der Bereitstellung von Beratungsleistungen durch eigenes Know-how und Dienstleistungen von Natixis AM.

Mirova verfolgt eine Strategie globaler verantwortungsbewusster Investitionen und verbindet dabei Dividenden- und Rentenpapiere, allgemeine Infrastrukturen und Infrastrukturen für erneuerbare Energien, nachhaltiges Investieren und aktive Nutzung von Stimmrechten (Voting and Engagement). Das verwaltete Vermögen beträgt 6,1 Milliarden Euro; hinzu kommen 42,9 Milliarden Euro in der Rubrik „Voting and Engagement“. Das Mirova-Team aus etwa 60 Experten verschiedener Disziplinen umfasst Spezialisten für thematisches Investitionsmanagement, Ingenieure, Sozial- und Governance-Analysten, Spezialisten für Projektfinanzierungen und Experten für solidarische Finanzierungsprojekte.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Limited Liability Company) –Aktienkapital A 7 461 327.50 – Reguliert durch AMF gemäß n° GP 02-014 – RCS Paris n°394 648 216

MIROVA ist eine Tochtergesellschaft von NATIXIS ASSET MANAGEMENT

Quelle: Mirova – 31.12.2015

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Ansprechpartner für die Medien:
Tracey Durning, Aligned Intermediary (AI), 1.323.791.3168
tracey@alignedintermediary.org
Jonathan Freedman, AllianceBernstein (AB), 1.212.823.2687
jonathan.freedman@abglobal.com
Brian Whelan, Babson Capital Management, 1.704.805.7244
bwhelan@babsoncapital.com
Kelly Sapp, Bank of America, 980.386.9514
kelly.e.sapp@bankofamerica.com
Louise Tingström, Bladonmore (für Crédit Agricole CIB), +44.0.789.906.6995
louise.tingstrom@bladonmore.com
Richard Willis, Europäische Investitionsbank, +352.4379.82155
r.willis@eib.org
Shani Halstead, HSBC-Gruppe, +44.0.207.991.0827
shani.halstead@hsbc.com
Sona Panajyan, International Finance Corporation, 1.202.473.9751
spanajyan@ifc.org
Bérengère Savelli, Shan (für Mirova), +33.0.14.450.5873
berengere.savelli@shan.fr
Michael McNamara, MassMutual, 1.413.744.3917
michaelmcnamara@massmutual.com

Contacts

Ansprechpartner für die Medien:
Tracey Durning, Aligned Intermediary (AI), 1.323.791.3168
tracey@alignedintermediary.org
Jonathan Freedman, AllianceBernstein (AB), 1.212.823.2687
jonathan.freedman@abglobal.com
Brian Whelan, Babson Capital Management, 1.704.805.7244
bwhelan@babsoncapital.com
Kelly Sapp, Bank of America, 980.386.9514
kelly.e.sapp@bankofamerica.com
Louise Tingström, Bladonmore (für Crédit Agricole CIB), +44.0.789.906.6995
louise.tingstrom@bladonmore.com
Richard Willis, Europäische Investitionsbank, +352.4379.82155
r.willis@eib.org
Shani Halstead, HSBC-Gruppe, +44.0.207.991.0827
shani.halstead@hsbc.com
Sona Panajyan, International Finance Corporation, 1.202.473.9751
spanajyan@ifc.org
Bérengère Savelli, Shan (für Mirova), +33.0.14.450.5873
berengere.savelli@shan.fr
Michael McNamara, MassMutual, 1.413.744.3917
michaelmcnamara@massmutual.com