Achilles: Globale Unternehmen verschwenden 30 Milliarden US-Dollar durch unnötige Lieferkettenbürokratie

Firmen in Zentraleuropa verschwenden US $7.1 Milliarde jedes Jahr wegen der Bürokratie der
Lieferkette (nach Einschätzung durch Achilles)

DÜSSELDORF, Deutschland--()--Globale Unternehmen verschwenden jedes Jahr mehr als 30 Milliarden US-Dollar für die Verwaltung geschäftskritischer Informationen über ihre Zulieferer aufgrund einer mangelhaften Kooperation bei der Bewältigung von Verwaltungsanforderungen.

Laut einer Marktstudie arbeiten nur ein Drittel der Großunternehmen in den Branchen Energieversorgung, Fertigung, Bergbau, Bauwesen, Maschinenbau sowie Öl und Gas mit anderen Unternehmen ihrer Branche bei der sorgfältigen Prüfung von Zulieferern zusammen.

Dieses Ergebnis ist um so überraschender, da 88 Prozent dieser Unternehmen, die in Großbritannien, USA, Spanien, Brasilien und den skandinavischen Ländern ansässig sind, an ihre Zulieferunternehmen die gleichen Anforderungen bei Arbeitsschutz & Sicherheit, Umwelt, Qualität, Nachhaltigkeit und Ethik stellen. Tatsächlich arbeiten viele Unternehmen mit denselben Zulieferern zusammen.

Regionale Unterschiede

Skandinavien – also Schweden, Dänemark und Norwegen – schnitt unter allen untersuchten Regionen am besten bei der Zusammenarbeit ab. Etwas mehr als ein Drittel (37 Prozent) der Unternehmen erklärten, sie kooperieren mit anderen Unternehmen in der gleichen Branche, um Informationen zu Lieferanten verwalten. Spanien belegte den letzten Platz. Weniger als ein Fünftel (18 Prozent) der Unternehmen teilen sich dort den Verwaltungsaufwand mit anderen Branchenmitgliedern.

Kooperieren Sie mit anderen Unternehmen Ihrer Branche bei der Verwaltung von Informationen über Zulieferer?

    Ja   Nein   Weiß ich nicht
       
Skandinavien 37 % 58 % 5 %
USA 32 % 68 % 0
Großbritannien 31 % 64 % 5 %
Brasilien 23 % 73 % 4 %
Spanien 18 % 78 % 4 %

Die Studie wurde von der unabhängigen Marktforschungsfirma IFF erstellt, die Telefoninterviews mit Lieferkettenexperten aus 300 Großunternehmen geführt hat.

Auftraggeber der Befragung ist Achilles, ein Betreiber von 11 Onlineplattformen auf der ganzen Welt, die Einkäufern und Zulieferunternehmen den Austausch von regulatorisch und rechtlich relevanten Informationen ermöglicht – aber frei von Werbeinhalten. Zulieferunternehmen jeder Branche erstellen Online-Profile ihrer Compliance- und Risikomanagement-Informationen, die von allen Unternehmen dieses Sektors abgerufen werden können. Die Lieferanteninformationen werden somit nur einmal für die gesamte Branche eingereicht, validiert und geprüft.

Adrian Chamberlain, Geschäftsführer bei Achilles (mit Büro in Düsseldorf), erklärt: „Weltweit geben die Unternehmen 60 Milliarden US-Dollar pro Jahr für die Verwaltung von Lieferanteninformationen aus. Dabei wird die Hälfte dieses Betrags verschwendet.

„Durch eine Einigung der Branche auf gemeinsame Standards bei Gesundheit und Sicherheit, Ethik und Compliance, die alle Zulieferunternehmen erfüllen müssen, kann die Effizienz deutlich gesteigert werden, da der Verwaltungsaufwand für die Erfassung, Validierung und Prüfung der Daten auf viele Branchenmitglieder verteilt wird. Die Informationen können der gesamten Branche über ein zentrales Onlineportal zur Verfügung gestellt werden.“

„Viele Unternehmen sind beim Austausch von Zuliefererinformationen immer noch zurückhaltend, obwohl dabei keine geschäftlich sensiblen Daten ausgetauscht werden. Niemand erhält einen Wettbewerbsvorteil durch die Erhebung von regulatorisch und gesetzlich relevanten Daten.“

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Achilles
Susie Carter
Global PR Manager
+44-7827-997497
press.office@Achilles.com

Contacts

Achilles
Susie Carter
Global PR Manager
+44-7827-997497
press.office@Achilles.com