Jotuns Ergebnisse 2014: Allzeit-Hoch

SANDEFJORD, Norwegen--()--Die Jotun-Gruppe erzielte 2014 einen Betriebsgewinn von NOK 1,3 Mrd. Die Gruppe meldete Wachstum in allen Segmenten und erwartet eine Fortsetzung der Tendenz für 2015

Jotun erzielte ein Umsatzwachstum von neun Prozent, das teilweise auf Währungsschwankungen zurückzuführen ist. Nach einem eher verhaltenen Start zu Beginn des Jahres haben sich die Umsätze verbessert, und allein in den letzten vier Monaten wurde ein deutliches Wachstum von 17 Prozent verzeichnet.

2014 betrug der Gesamtumsatz von Jotun NOK 17,5 Mrd., einschließlich aller Erträge der verbundenen Unternehmen und Joint Ventures, gegenüber NOK 16 Mrd. im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

- 2014 war wiederum ein gutes Jahr für Jotun. Wir haben die bislang besten Ergebnisse geliefert mit weiterem Wachstum in allen Segmenten. Die Margen waren das ganze Jahr hinweg gut, unterstützt durch höhere Umsätze von Premiumprodukten und stabilen Rohstoffpreisen, so Morten Fon, CEO von Jotun.

Bei den zahlreichen Segmenten war die Umsatzentwicklung von Decorative Paints äußerst positiv, insbesondere in Südostasien und Nahost. Zudem wurden Verbesserungen im Segment Marine Coatings verzeichnet, vor allem aufgrund des Baus neuer Schiffe in Nordostasien. Alle Segmente erzielten in den letzten vier Monaten Wachstumsraten im zweistelligen Bereich.

- Das war ein spannendes Jahr, besonders aufgrund der Währungsschwankungen, die sich auf den Betrieb und die Ergebnisse ausgewirkt haben. Allerdings ergeben sich dadurch weder Auswirkungen auf unsere Investitionsprogramme noch auf die Innovationsprogramme. Die Investitionen für künftiges Wachstum werden wie geplant u. a. in Oman, Brasilien, Indonesien, Myanmar, den Philippinen und Malaysia durchgeführt, so Fon.

Auf eine unsichere Zukunft vorbereitet

Neben der Währungssituation wird die Zukunft von einer anhaltenden Unsicherheit in Bezug auf die Ölpreise und das Investitionstempo in der Schiff- und Ölindustrie geprägt sein. Niedrige Ölpreise und eine schwache Norwegische Krone schaffen Unsicherheit. Jotun zeigt 2015 bislang äußerst gute Leistungen und geht von weiterem Wachstum aus.

- Jotun verfügt über viele Jahre Erfahrung mit der weltweiten Produktion und dem Verkauf sowie über tiefgehende Kenntnisse der Märkte, in denen das Unternehmen tätig ist. Diese Kompetenz und Nähe zu den Märkten betrifft auch die Rohstoffmärkte. Wir rühmen uns ferner einer guten geographischen Präsenz und sind für die Zukunft gerüstet, erklärt Fon.

Höhepunkte 2014:

  • Historisches Betriebsergebnis (EBITA): NOK 1,3 Mrd.
  • Wachstum in allen Segmenten
  • Jotuns umfassende Investitions- und Innovationsprogramme werden fortgesetzt

Wichtige Finanzkennzahlen der Jotun-Gruppe (Mio. NOK

 

2014

 

2013

 

Veränderung

Betriebsergebnis 13 171 12 034 9 %
Betriebsgewinn 1 314

1 258

4 %
Gewinn vor Steuern 1 301

1 191

9 %

Jotun ist einer der weltweit führenden Hersteller von Decorative-Paints, Marine-, Protective- und Powder-Coatings. Die Gruppe verfügt über 69 Unternehmen, 33 Produktionsstätten auf allen Kontinenten und eine Mitarbeiterzahl von über 9.600 Angestellten. Die Jotun Gruppe ist in vier Segmente und sieben geographische Regionen aufgeteilt. Sie hat ihren Hauptsitz in Sandefjord, Norwegen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Für weitere Informationen:
Jotun
Morten Fon, President und CEO
Handy: (+47) 909 19 822
oder
Sverre Knudsen, Group Communications Director
Handy: (+47) 906 32 035

Contacts

Für weitere Informationen:
Jotun
Morten Fon, President und CEO
Handy: (+47) 909 19 822
oder
Sverre Knudsen, Group Communications Director
Handy: (+47) 906 32 035