CERENIS THERAPEUTICS gibt Ernennung von Chief Medical Officer und neuen Board-Mitgliedern bekannt

  • Dr. Renee Benghozi wird Chief Medical Officer (CMO)
  • Aufnahme von Christian Chavy und Drs. Michael Davidson und Marc Riviere ins Board of Directors
  • Ernennung von Dr. Stephen Nicholls zum Prüfarzt und Vorsitzenden des Leitungskomitees der künftigen klinischen Phase-II-Studie CARAT für CER-001 bei Patienten mit postakutem Koronarsyndrom (Acute Coronary Syndrome, ACS)

TOULOUSE, Frankreich & ANN ARBOR, Michigan--()--Cerenis Therapeutics, biopharmazeutisches HDL-Unternehmen und Entwickler von CER-001, einem gewonnenen humanen ApoA-I mit pre-Beta HDL-Mimetikum für die Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, meldete heute die Ernennung eines neuen CMO, die Aufnahme neuer Board-Mitglieder und die Besetzung der Leitung der klinischen Phase-II-Studie CARAT für CER-001 bei Patienten mit postakutem Koronarsyndrom (Acute Coronary Syndrome, ACS).

„Wir sind sehr erfreut, derart namhafte Persönlichkeiten als neue Board-Mitglieder begrüßen zu dürfen und dass uns der internationale HDL-Spezialist Dr. Stephen Nicholls, der mit Cerenis zusammenarbeiten wird, und ein äußerst erfahrener Kardiologe wie Dr. Renee Benghozi als unser neuer CMO unterstützen werden“, so Dr. Jean-Louis Dasseux, Präsident und CEO von Cerenis. „Die medizinische Kompetenz der Board-Mitglieder ist entscheidend für unsere Strategie, und die Erfahrung von Dr. Benghozi bei der Arzneimittelentwicklung ist von wesentlicher Bedeutung für die kritische Entwicklungsphase von CER-001, unserem Spitzenprodukt bei akutem Koronarsyndrom (Acute Coronary Syndrome, ACS) und zwei Orphan-Indikationen. Diese bekannten Spezialisten werden die Vorbereitung der künftigen klinischen Phase-II-Studie CARAT zu CER-001 bei post-ACS unterstützen, um Patienten unsere bahnbrechende HDL-Therapie als Behandlungsoption zur Verfügung stellen zu können.“

Dr. Stephen Nicholls fügte hinzu: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Cerenis Therapeutics bei der künftigen klinischen Phase-II-Studie CARAT über CER-001. Auf der Grundlage unserer überzeugenden Analysen der Phase-II-Studie CHI-SQUARE, bei der sich die Wirksamkeit der optimalen Dosis von 3 mg/kg gezeigt hat, bin ich sehr optimistisch hinsichtlich des potenziellen Erfolges dieser wichtigen klinischen Phase, um CER-001 als Benchmark bei HDL-Mimetika auf dem Markt zu etablieren.“

  • Ernennung eines neuen CMO:

Dr. Renee Benghozi ist ein internationaler klinischer Spezialist in der Entwicklung pharmazeutischer Produkte zur Behandlung von Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen.

  • Ernennung neuer Board-Mitglieder:

Christian Chavy, CEO von Stallergenes, Dr. Michael Davidson, international anerkannter Experte bei Atherosklerose und Lipiden, und Dr. Marc Riviere, General Partner von TVM Capital Life Science mit Sitz in Kanada, werden neue Mitglieder des Board of Directors von Cerenis.

  • Ernennung des Prüfarztes für die künftige klinische Phase-II-Studie CARAT für CER-001:

Dr. Stephen Nicholls wurde die Funktion des Prüfarztes (Principle Investigator) und der Vorsitz des Leitungskomitees für die künftige klinische Phase-II-Studie CARAT mit 3g/kg von CER-001 bei Patienten mit postakutem Koronarsyndrom übertragen.

Neben Dr. Stephen Nicholls (Principal Investigator) wird sich das CARAT Steering Committee aus den folgenden hervorragenden Spezialisten auf dem Gebiet der Arterioskleroseforschung und IVUS-Technologie zusammensetzen:

  • Dr. John Kastelein, Professor der Medizin, Vorsitzender der Abteilung für Gefäßmedizin, Strategic Chair von Genetics bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen am Academic Medical Center der Universität Amsterdam in den Niederlanden;
  • Dr. Béla Merkely, Vorsitzender des Semmelweis University Heart and Vascular Center, Leiter des Laboratory of Hemodynamics – Saint George Hospital des Komitat Fejér in Budapest, Ungarn;
  • Dr. Steven Nissen, Vorsitzender des Robert and Suzanne Tomsich Department of Cardiovascular Medicine am Sydell and Arnold Miller Family Heart & Vascular Institute der Cleveland Clinic in Cleveland, USA;
  • Dr. Kausik Ray, Professor of Cardiovascular Disease Prevention in der Abteilung Cardiovascular Sciences am St George’s Hospital, University of London, Honorary Consultant Cardiologist am St George’s Hospital NHS Trust, London, Großbritannien;
  • Dr. Gregory Schwartz, Professor of Medicine Chief, Cardiology Section, am Veterans Affairs Medical Center, Denver, USA;
  • Dr. Stephen Worthley, Leiter des Cardiovascular Research Centre an der University of Adelaide und Helpman Professor of Cardiovascular Medicine, Adelaide, Australien.

Der Gesamttext ist verfügbar unter http://www.cerenis.com/media-detail.asp?id=272

Über Cerenis Therapeutics: www.cerenis.com

Cerenis Therapeutics ist ein internationales Biopharmaunternehmen, das sich der Forschung und Entwicklung von innovativen HDL-Therapien zur Behandlung von Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen verschrieben hat. Cerenis entwickelt HDL-Mimetika für die rasche Regression von atherosklerotischem Plaque bei Hochrisikopatienten und Wirkstoffe zur Erhöhung von HDL bei Patienten mit niedrigen Werten. Cerenis ist mit einem breit gefächerten Portfolio an bevorstehenden Programmen gut positioniert, um Marktführer im therapeutischen HDL-Markt zu werden.
Seit der Gründung im Jahr 2005 wird das Unternehmen von hochgradigen Investoren finanziell unterstützt: Sofinnova Partners, HealthCap, Alta Partners, EDF Ventures, Daiwa Corporate Investment, TVM Capital, Orbimed, IRDI/IXO Private Equity und Bpifrance (Fund for Strategic Investment).

Über CER-001:

CER-001 ist ein gewonnener Komplex aus rekombiniertem humanen ApoA-I, dem bedeutenden HDL-Strukturprotein, und Phospholipiden. Es wurde entwickelt, um die Struktur und Funktion der natürlich entstehenden HDL, auch bekannt als Pre-Beta-HDL, zu imitieren. Der Wirkstoff soll ApoA-I und die Anzahl an HDL-Partikeln temporär erhöhen, um überschüssiges Cholesterin und andere Fette aus dem Gewebe und von den Gefäßwänden zu entfernen und zur Leber für die Ausscheidung im Rahmen des reversen Fett-Transports zu befördern.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Cerenis Therapeutics
Jean-Louis Dasseux, Tel.: +33 (0)5 62 24 09 49
CEO
info@cerenis.com

Contacts

Cerenis Therapeutics
Jean-Louis Dasseux, Tel.: +33 (0)5 62 24 09 49
CEO
info@cerenis.com