Finstar Financial Group von Oleg Boyko meldet Ausstieg aus der staatlichen russischen Lotteriegesellschaft Pobeda

MOSKAU--()--Finstar Financial Group, eine vom russischen Milliardär Oleg Boyko gegründete private Investmentgesellschaft, meldete heute den Verkauf von Pobeda State Lotteries LLC, einem Betreiber der gleichnamigen russischen Staatslotterie, an das Management.

Die Käufer des Unternehmens sind die derzeitigen Mitglieder des Topmanagements, das von Generaldirektor Oleg Butenko geleitet wird. Einzelheiten der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben, laut Boyko erfolgt die Zahlung jedoch in Teilbeträgen.

Pobeda wurde im Juli 2014 zugelassen und ist damit neben Gosloto und Sportloto eine von drei Lotterien, deren Betrieb in der russischen Föderation genehmigt ist. Mitte 2014 übernahm Pobeda zwei nicht staatliche, jedoch sehr beliebte Marken, die Golden Key und die Railways Lottery.

Im Juni 2015 läuft der Staatsvertrag aus, der Pobeda dazu berechtigt, 16 gesamtrussische staatliche Lotterien zu betreiben. Es ist derzeit nicht bekannt, ob der Vertrag verlängert wird.

Die Meldung von Finstar enthielt Zusicherungen, dass es einen nahtlosen Eigentümerwechsel geben wird und dass für die Spielteilnehmer keine Auswirkungen entstehen. Die Verbindlichkeiten von Pobeda im Rahmen des Staatsvertrags sind durch Bankgarantien abgesichert.

Während Boyko russische Medienberichte nicht bestätigte, nach denen sein Ausstieg aus den Lotterien mit Reputationsrisiken zusammenhänge, ließ er verlauten, dass die Entscheidung zur Veräußerung bereits seit langer Zeit geplant sei. Er wies darauf hin, dass Finstar die Betreibergesellschaft hinter Sportloto, einer weiteren Staatslotterie, vor drei Jahren verkauft habe.

„Das Lotteriegeschäft war für uns sehr interessant, es bildet jedoch nicht das Kerngeschäft von Finstar, einer Finanz- und Investmentgesellschaft mit Beteiligungen in vielen weiteren Sektoren“, so Boyko. „Es ist bei uns normal, dass wir strategische Chancen suchen, um in Positionen ein- und wieder auszusteigen. Das betreiben wir routinemäßig.“

Die gesamtrussischen Staatslotterien Pobeda wurden im Jahr 2010 durch eine Verordnung der russischen Regierung gegründet. Die dem russischen Verteidigungsministerium unterstellte Föderale Agentur für Spezialbauwesen ist der Veranstalter der Lotterien.

Auf der offiziellen Website des Betreibers heißt es: „Mit dem Projekt soll eine zusätzliche Finanzierungsquelle für die Veranstaltungen im Rahmen der Umsetzung der Strategie für die soziale Entwicklung der Streitkräfte der russischen Föderation für den Zeitraum bis 2020 geschaffen werden. Sämtliche Erlöse der Pobeda-Lotterien werden für die Unterstützung von sozial bedeutenden Projekten und Veranstaltungen im Einklang mit der Strategieumsetzung aufgewendet.“

Über die Finstar Financial Group

Finstar Financial Group ist eine der größten privaten Investmentgruppen Russlands mit einem Vermögen von mehr als zwei Milliarden Dollar. Sie hat ihren Sitz seit jeher in Moskau und das Portfoliovermögen befindet sich in Russland, den GUS-Staaten, dem Baltikum, Europa, Asien und weiteren Regionen. Finstar wurde 1996 gegründet und verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei der Gründung von Start-up-Projekten sowie der Umstrukturierung und Erweiterung von Unternehmen in ausgewählten Branchen.

Über Oleg Boyko

Oleg Boyko ist laut dem Magazin Forbes einer der „angesehensten Milliardäre“. Er gründete die Finstar Financial Group als diversifizierte Beteiligungsgesellschaft, deren Marktwert an verwaltetem Kundenvermögen auf mehr als zwei Milliarden Dollar geschätzt wird. Boyko ist darüber hinaus Vorsitzender der Entwicklungsbewegung im paralympischen Komitee des russischen paralympischen Komitees und Gründer der Stiftung PARASPORT. PARASPORT ist eine gemeinnützige Stiftung, welche das Training und den Wettkampf von Sportlern mit Behinderungen sowohl in Russland als auch auf internationaler Ebene unterstützt.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Finstar Financial Group
Larisa Shishkina, Pressesekretärin, +7 (495) 787-92-60
shishkina@finstar.ru

Contacts

Finstar Financial Group
Larisa Shishkina, Pressesekretärin, +7 (495) 787-92-60
shishkina@finstar.ru