Fundamentale Praktiken meistern: Studie bestätigt wichtigste Leistungsfaktoren für Geschäftserfolg

Bericht von PMI Pulse of the Profession® zeigt, wie hochleistungsfähige Organisationen Effizienz durch die Entwicklung von Strategien, Techniken und Teamaufbau im Rahmen fundierter Projektmanagementpraktiken nutzen

NEWTOWN SQUARE, Pennsylvania--()--Durch schwache Leistungen verschwenden Firmen noch immer von jeder Milliarde US-Dollar, die in Projekte und Programme investiert wird, durchschnittlich 109 Millionen US-Dollar. Bei hochleistungsfähigen Unternehmen liegt der Wert um ein 13-faches unter denen ihrer schwachen Pendants - so die Ergebnisse des aktuellen Berichts 2015 Pulse of the Profession® : Capturing the Value of Project Management, den das Project Management Institute (PMI) heute veröffentlichte. Der Unterschied: Hochleistungsfähige Organisationen meistern die fundamentalen Projekt- und Programmpraktiken als Grundlage für Erfolg und Wettbewerbsvorteile.

Die Befragung von 2.800 Projektleitern und Fachkräften bei multinationalen Unternehmen und Regierungsbehörden ergab, dass die leistungsfähigsten Organisationen bei der Anpassung ihrer Geschäftsmodelle und Talentmanagementpraktiken an verschiedene bewährte und fundierte grundlegende Projektmanagementprinzipien proaktiv vorgehen:

  • Wert des Projektmanagements vollumfänglich verstehen
  • Aktive Einbeziehung von exekutiven Sponsoren
  • Anpassung von Projekten an Strategien
  • Entwicklung und Erhalt von Projektmanagementtalenten
  • Begründung einer gut abgestimmten und effektiven PMO
  • Einsatz standardisierter Projektmanagementpraktiken in der gesamten Organisation

Hochleistungsfähige Organisationen, die mindestens 80 Prozent ihrer Projekte zeit- und budgetgerecht abschließen und ihre ursprünglichen Ziele erreichen, demonstrieren, dass durch die Anlehnung an bewährte Projekt-, Programm- und Portfoliomanagementpraktiken Risiken reduziert, Kosten gesenkt und die Erfolgsquote verbessert werden. Dieser Fokus verdeutlicht, dass alle Organisationen Verluste verringern und Effizienzen erhöhen sollten, indem sie sich auf die wesentlichen Kompetenzbereiche, wie Wissenstransfer, Risikomanagement, organisatorische Flexibilität und Nutzenrealisierung konzentrieren. Durch den Aufbau einer Unternehmenskultur mit Schwerpunkt auf Projektmanagement ist es für Firmen einfacher, sich einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Die Bedeutung des Wissenstransfers – Austausch von Kenntnissen und Erfahrungen unter Mitarbeitern - ist beispielsweise eine kritische Kompetenz. Dies steht möglicherweise in Zusammenhang mit der demographischen Realität, da die Baby Boomer allmählich in den Ruhestand treten und die Generation X und Millennials die Leitung von Projekten, Programmen und Portfoliomanagement übernehmen. Die Recherchen von PMI zeigen, dass ein formelles Wissenstransferverfahren die Projektergebnisse verbessert: 75 Prozent der hochleistungsfähigen Organisationen verfügen über ein etabliertes Wissenstransfersystem, verglichen mit lediglich 35 Prozent am unteren Ende der Erfolgsleiter.

„Unsere Recherchen unterstreichen den Wettbewerbsvorteil von Organisationen, die die Grundlagen von solidem Projektmanagement gemeistert haben: Schaffung einer Top-Down-Kultur von standardisierten Verfahren, Betonung der kritischen Rolle von exekutiven Sponsoren sowie die Investition von Zeit und Ressourcen in die Entwicklung und Schulung von professionellen Projektmanagern”, so Mark A. Langley, President und CEO von PMI. „Mit diesen Grundlagen und höchster Effizienz verfügen die Organisationen über das Potenzial, überdurchschnittliche Projektleistungen zu erzielen und strategische Initiativen erfolgreicher umzusetzen.”

Pulse betont Risikomanagementpraktiken zudem als wesentliche Komponente für hohe Projektmanagementkompetenz. 83 Prozent der leistungsfähigen Unternehmen setzen oftmals auf Risikomanagementverfahren, verglichen mit lediglich 49 Prozent der Low Performer. Interessant ist, dass der häufige Einsatz von Risikomanagementverfahren von dem Höchststand über 71 Prozent im Jahr 2012 auf 64 Prozent gefallen ist.

Weitere Erkenntnisse

  • Der häufige Einsatz von flexiblen und schrittweisen Projektmanagementverfahren steigt weiterhin an und liegt derzeit bei 38 Prozent, ein Anstieg von 8 Prozent seit 2013.
  • Obwohl nur eine von fünf Organisationen über ein hohes Maß an Nutzenrealisierung berichtet, stellen wir eine Erhöhung von 63 Prozent im Vergleich zu 2013 fest.
  • Firmen, denen der erwünschte Nutzen eines Projekts von Anfang an bewusst ist, sind besser gerüstet, um diesen und künftige Bestrebungen erfolgreicher umzusetzen.

Weitere Informationen sind verfügbar unter www.PMI.org/Pulse

Über Pulse of The Profession® von PMI

Die seit 2006 jährlich von PMI durchgeführte Studie Pulse of the Profession® ist eine globale Umfrage von Projektmanagement-Fachkräften. Pulse of the Profession® untersucht die aktuellen und künftigen Trends im Projektmanagement rund um den Globus. Pulse liefert die neuesten Ergebnisse von Marktrecherchen über Projekt-, Programm- und Portfoliomanager sowie Analysen von externen Daten.

Die neueste Ausgabe der Pulse-Studie enthält Feedback und Erkenntnisse von mehr als 2.800 Führungs- und Fachkräften aus dem Bereich Projektmanagement in Nordamerika, in der asiatisch-pazifischen Region, in Europa, Nahost und Afrika (EMEA) sowie Lateinamerika und der Karibikregion.

Über Project Management Institute (PMI)

Das Project Management Institute (PMI) ist der weltweit führende gemeinnützige Berufsverband für Projekt-, Programm- und Portfoliomanager. Das PMI wurde 1969 gegründet und setzt sich durch globale Interessenvertretung Zusammenarbeit, Weiterbildung und Forschung für mehr als 2,9 Millionen Fachkräfte in fast jedem Land der Welt ein. Mithilfe seiner weltweit anerkannten Standards, Zertifizierungen, Ressourcen, Tools, akademischen Forschung, Publikationen, Weiterbildungskursen und Networking-Chancen fördert das PMI Berufslaufbahnen, Unternehmenserfolge und die Weiterentwicklung des Berufsstandes Projektmanagement. Als Teil der PMI-Unternehmensgruppe bietet Human Systems International (HSI) führenden Firmen und Behörden Dienstleistungen in den Bereichen Organisationsbewertung und Benchmarking an, während ProjectManagement.com und ProjectsAtWork.com ein Forum für globale Online-Gemeinschaften bieten, die mehr Ressourcen, bessere Tools, umfangreichere Netzwerke und breitere Perspektiven schaffen.

Besuchen Sie uns unter www.PMI.orgwww.facebook.com/PMInstitute und auf Twitter @PMInstitute.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

PMI
Karen Flanagan: +1 610-356-4600 x1092
Karen.Flanagan@pmi.org
oder
Megan Maguire Kelly: +1 610-356-4600 x7030
Megan.Kelly@pmi.org

Contacts

PMI
Karen Flanagan: +1 610-356-4600 x1092
Karen.Flanagan@pmi.org
oder
Megan Maguire Kelly: +1 610-356-4600 x7030
Megan.Kelly@pmi.org