Übersichtsarbeit im European Journal of Neurology bestätigt Sicherheit und mögliche Wirksamkeit der nicht-invasiven Vagusnervstimulationstherapie (nVNS) von electroCore bei einer Vielzahl von Erkrankungen

BASKING RIDGE, New Jersey, USA--()--Die nicht-invasive Vagusnervstimulation (nVNS) „verbessert die Sicherheit und Verträglichkeit von VNS gegenüber der chirurgisch implantierten VNS. Sie erhöht so die Verfügbarkeit und erleichtert weitere Untersuchungen für ein breites Spektrum an Anwendungsbereichen“1. Zu diesem Ergebnis kommt eine im European Journal of Neurology erschienene Übersichtsarbeit. Die Übersichtsarbeit analysiert die Wirksamkeit sowohl der chirurgisch implantierten VNS als auch der nicht-invasiven VNS wie das gammaCore-Gerät von electroCore.

Professor Stephen Silberstein von der Thomas Jefferson University – einer der Autoren des Artikels – kommentiert: „Dieser Bericht bestätigt die Sicherheit und Wirksamkeit der nVNS, die keinen chirurgischen Eingriff erfordert. Angesichts der sehr wettbewerbsfähigen Kosten dieser Behandlung sind wir davon überzeugt, dass sie bei einer Vielzahl von Leiden eingesetzt werden könnte, die auf eine Vagusnervstimulation ansprechen.“

Das VNS-Implantat Cyberonics, das in Nordamerika und Europa zur Behandlung von Epilepsie und Depression zugelassen ist, wurde in den vergangenen 20 Jahren bei mehr als 70.000 Patienten implantiert und hat sich als hilfreich bei Patienten mit unterschiedlichen Beschwerden wie Kopfschmerzen, Angstzustände oder Fettleibigkeit erwiesen. Aufgrund der hohen Kosten der Behandlung und des notwendigen chirurgischen Eingriffs wurden diese Behandlungsoptionen jedoch nie näher erforscht und auf den Markt gebracht.

JP Errico, CEO und Gründer von electroCore, erklärt: „Dieser Bericht bestätigt erneut, wie sicher und wirksam die VNS-Therapie ist. Er zeigt auch, wie unser gammaCore-Gerät die chirurgischen Nebenwirkungen vermeiden und trotzdem eine effektive Stimulation erzielen kann. Unser umfangreiches präklinisches und klinisches Programm belegt bereits die Wirksamkeit dieser Behandlung für ein breites Spektrum an Erkrankungen.“

electroCore hat die nicht-invasive Vagusnervstimulation (nVNS) als selbständig durch den Patienten angewandte Therapie zur Behandlung multipler Leiden in den Fachbereichen der Neurologie, Psychiatrie, Gastroenterologie und Pneumologie entwickelt. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt vor allem auf der Behandlung von primären Kopfschmerzen (Migräne und Cluster-Kopfschmerzen) und der chronischen Begleiterkrankungen von Magenmotilität, psychiatrischen Leiden, Schlaf- und Schmerzstörungen, die überdurchschnittlich hohe Belastungen für das Gesundheitswesen und die Gesellschaft insgesamt verursachen.

www.electrocorellc.com

1 Aus dem Review in der Onlineversion des European Journal of Neurology

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Vane Percy & Roberts
Simon Vane Percy/Leonie Onslow
Tel.: +44 (0) 1737 821890
E-Mail: simon@vanepercy.com; leonie@vanepercy.com

Contacts

Vane Percy & Roberts
Simon Vane Percy/Leonie Onslow
Tel.: +44 (0) 1737 821890
E-Mail: simon@vanepercy.com; leonie@vanepercy.com