Polizei von Abu Dhabi veranstaltet im Oktober Comprehensive Medical Conference

Themen: Verbesserung der Gesundheit von Frauen und deren Schutz vor Krankheiten

ABU DHABI (Vereinigte Arabische Emirate)--()--Fachärzte werden sich auf der Comprehensive Medical Conference („umfassende medizinische Konferenz“) treffen, die am 16. Oktober in Abu Dhabi stattfinden wird. Die Ärzte werden über die Förderung und Verbesserung der Gesundheit von Frauen sowie über die Vorbeugung innerer und gynäkologischer Krankheiten, Probleme der Geburtshilfe und Hautkrankheiten sprechen. Der Fokus wird ferner auf der Bereitstellung der optimalen Gesundheitsfürsorge für Frauen aller Altersstufen liegen.

Während der Konferenz, die vom Generalhauptquartier (General Headquarters, GHQ) der Polizei von Abu Dhabi veranstaltet wird, werden sich die Teilnehmer mit den aktuellsten medizinischen Entwicklungen, klinischen Methoden und realen Fallbeispielen zur Gesundheitsfürsorge für Frauen beschäftigen. Auf Grundlage medizinischer Belege werden die professionellen und kompetenten Ärzte die einzelnen Fälle diagnostizieren und die wissenschaftlichen Konzepte der modernen Medizin und deren Umsetzung erörtern.

Oberstleutnant Dr. Najala’ Asaad Taher, Vorsitzender der Konferenz und Facharzt für Dermatologie beim medizinischen Dienst der Polizei von Abu Dhabi, sagte: „Diese Konferenz trägt zur Verbesserung der individuellen Gesundheitsversorgung bei und verdeutlicht die Strategie des GHQ der Polizei von Abu Dhabi, ihren Mitarbeitern eine hervorragende medizinische Versorgung zu bieten. Die Konferenz bringt ferner die Bemühungen der VAE im medizinischen Bereich voran und wird neue Perspektiven für Kooperationen im Gesundheitswesen sowie auf lokaler und internationaler Ebene schaffen.“

Oberstleutnant Dr. Taher sagte: „Die weitreichende internationale Teilnahme wird die Diskussionen und allgemein die Arbeit bereichern, die zur Verbesserung der Gesundheit von Frauen geleistet wird. Von den 70 Rednern stammen 23 aus den VAE; die übrigen vertreten die USA, Großbritannien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Saudi-Arabien, Jordanien, Ägypten und den Libanon. Auf der Konferenz wird es außerdem drei Subkonferenzen geben: Innere und gynäkologische Krankheiten, Probleme der Geburtshilfe sowie Hautkrankheiten.“

Die Konferenz richtet sich an Allgemeinmediziner, Hausärzte, Gynäkologen, Dermatologen, Internisten, Chirurgen, Endokrinologen, Pflegekräfte sowie Studenten und Studentinnen aus Disziplinen der Gesundheitsfürsorge. Im Rahmen der Konferenz wird es Workshops, Vorträge und Diskussionsrunden geben. Der Fokus der Konferenz wird auf den Einsatz der international besten Methoden gerichtet; das Bewusstsein soll geschärft und so die öffentliche Gesundheit im Rahmen der gesellschaftsorientierten Gesundheitsprogramme verbessert werden.

Für weitere Informationen:

Innenministerium – bitte HIER klicken

Polizei von Abu Dhabi – bitte HIER klicken

Folgen Sie uns und lesen Sie unsere Beiträge in den sozialen Medien: YouTube, Facebook und Twitter

*Quelle: ME NewsWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Abu Dhabi Police GHQ – Sicherheitsmedien
Das Generalsekretariat des Innenministeriums der Vereinigten Arabischen Emirate, Medienabteilung taktische Fragen und Sicherheit
Chris Cron, +971 (0) 50 987 1317
cron.media@hotmail.com

Contacts

Abu Dhabi Police GHQ – Sicherheitsmedien
Das Generalsekretariat des Innenministeriums der Vereinigten Arabischen Emirate, Medienabteilung taktische Fragen und Sicherheit
Chris Cron, +971 (0) 50 987 1317
cron.media@hotmail.com