Oberthur Technologies stellt für AIS in Thailand die MIFARE DESFire™ Technologie, integriert in die neue Generation der NFC-SIM-Karten für öffentlichen Personenverkehr bereit

LEVALLOIS-PERRET, Frankreich--()--Oberthur Technologies, einer der weltweit größten Anbieter von Sicherheits- und Identifizierungslösungen und Serviceleistungen auf der Grundlage von Smartcard-Technologien, wurde von Advanced Info Service Plc. (AIS), dem größten Telekommunikationsbetreiber in Thailand ausgewählt, die sichere, kontaktlose Technologie MIFARE DESFire™¹ integriert in eine NFC-SIM-Karte, für den öffentlichen Personenverkehr und den Einkauf von Waren in Bangkok bereitzustellen.

Diese hochmoderne NFC-SIM-Karte mit der integrierten MIFARE DESFire™ Technologie DragonFly wird erstmals in Asien in Kooperation mit AIS eingeführt. Sie wird ein Mobiltelefon ermöglichen, das als elektronische Geldbörse für den öffentlichen Personenverkehr und den Einkauf von Waren in Bangkok dienen kann. Die Nutzer dieser Dienste können ihr Guthaben auch direkt auf ihrer SIM-Karte aufladen und sowohl die Höhe ihres Guthabens als auch ihre früheren Ausgaben mithilfe ihres Mobiltelefons einsehen.

Dank der neuen SIM-Karten-Reichweite von Oberthur Technologies und der integrierten MIFARE DESFire™ Technologie profitiert der Endanwender von einem höheren Bedienkomfort und sowohl die Kundenbindung als auch das Vertrauen in den Mobilfunkbetreiber wird gestärkt.

Diese neue Generation der NFC-SIM-Karten verfügt über höhere Geschwindigkeit, höhere Sicherheitsstandards und größeren Bedienkomfort sowie über Best-in-Class-Zertifizierungen und ein integriertes Antivirenprogramm. Die dragonFly Technologie ermöglicht auch eine Vielzahl neuer Anwendungen, die auf der SIM-Karte bereitgestellt werden.

Diese Pilot-Einführung in Asien ist eine Demonstration der technischen Fähigkeiten von Oberthur Technologies und AIS, um den Nutzern dieser Dienste den hochmodernen Fahrscheinkauf für den öffentlichen Personenverkehr und die Technologie einer elektronischen Geldbörse im Rahmen von NFC-SIM-Karten näher zu bringen.

Supreecha Limpikanjanakowit, Managing Director bei ADVANCED MPAY Co., Ltd, einer Tochtergesellschaft von AIS, erläuterte: „Wir sind beeindruckt von der Reaktionsfähigkeit der NFC-SIM-Karten von Oberthur Technologies. Der ausschlaggebende Grund für unsere Entscheidung zugunsten von Oberthur Technologies lag in der Geschwindigkeit von dragonFly. Diese ist von entscheidender Bedeutung im öffentlichen Personenverkehr, um unseren Kunden Best-in-Class-Komfort bieten zu können.”

„Oberthur Technologies ist ein historisch gewachsener Lieferant der SingTel Group und diese technologische Neuerung vertieft unsere geschäftliche Beziehung. Die erweiterten Fähigkeiten der neuen dragonFly SIM eröffnet uns zusätzliche Möglichkeiten für ein neues Angebot an mobilen kontaktlosen Serviceleistungen”, so Cédric Collomb, Managing Director, Telecom Business Unit bei Oberthur Technologies.

¹ MIFARE DESFire™: Eingetragene Marke von NXP B.V.

Über AIS
Advanced Info Service Plc (AIS) oder „ADVANC” wurde im Jahr 1989 gegründet und ist heute der größte Mobilfunkbetreiber in Thailand mit mehr als 35 Millionen Teilnehmern und einer landesweiten Abdeckung von 97 %. Das Unternehmen und seine Tochtergesellschaften sind in unterschiedlichen Geschäftsfeldern rund um die Telekommunikation tätig, darunter ein Mobilfunkbetreiber, ein internationaler Direktwahlservice, ein Datenkommunikationsdienst, ein Callcenter-Service, Verkauf und Vertrieb von Handsets und einer SIM-Karte, Nachladekarten und Zahlungsdienste.
Weitere Informationen finden Sie unter www.ais.co.th

Über Oberthur Technologies
Oberthur Technologies ist ein weltweit führender Anbieter im Bereich Sicherheitstechnologien: Systementwicklung, Lösungen und Dienste für Smart Cards (Zahlungskarten, SIM-Karten, Zugangskarten, NFC …) und für sichere Identitätsdokumente in traditioneller und elektronischer Ausführung (Personalausweis, Reisepass, Krankenkassenkarte). Oberthur Technologies wurde 1984 gegründet und beschäftigt mehr als 6.000 Mitarbeiter. Mithilfe von 50 Niederlassungen auf 5 Kontinenten betreut das internationale Vertriebsnetz von Oberthur Technologies Kunden in 140 Ländern.
Weitere Informationen finden Sie unter www.oberthur.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Ansprechpartner bei Oberthur Technologies
Annika Hellgren
Tel.: +33 (0)1 55 46 55 98| Mobil: +33 (0)6 03 07 23 87 | Mobil: +46 (0)73 684 47 02
E-Mail: a.hellgren@oberthur.com
oder
FTI Consulting Strategic Communications
Yannick Duvergé
Tel.: +33 1 47 03 68 65 / +33 6 74 91 48 05
E-Mail: yannick.duverge@fticonsulting.com
oder
Guillaume Granier
Tel.: + 33 1 47 03 68 61 / + 33 6 32 65 79 28
E-Mail: guillaume.granier@fticonsulting.com

Sharing

Contacts

Ansprechpartner bei Oberthur Technologies
Annika Hellgren
Tel.: +33 (0)1 55 46 55 98| Mobil: +33 (0)6 03 07 23 87 | Mobil: +46 (0)73 684 47 02
E-Mail: a.hellgren@oberthur.com
oder
FTI Consulting Strategic Communications
Yannick Duvergé
Tel.: +33 1 47 03 68 65 / +33 6 74 91 48 05
E-Mail: yannick.duverge@fticonsulting.com
oder
Guillaume Granier
Tel.: + 33 1 47 03 68 61 / + 33 6 32 65 79 28
E-Mail: guillaume.granier@fticonsulting.com