Visa und Samsung unterzeichnen globale Partnerschaftsvereinbarung zum Vorantreiben von mobilen NFC-Zahlungen

Finanzinstituten wird sicherer Service zum Herunterladen von Zahlungsinformationen auf Samsung-Mobilgeräte geboten.

Mobile World Congress 2013

FOSTER CITY, Kalifornien (USA)--()--Visa und Samsung haben heute eine globale Partnerschaft angekündigt, die Visas Expertise bei Zahlungen mit Samsungs führender Rolle bei Mobilgerätetechnologie vereint. Diese Partnerschaft hat das Potenzial, die Verfügbarkeit von mobilen Zahlungen weltweit bedeutend zu beschleunigen.

Nach der Vereinbarung haben Finanzinstitute, die die Einführung von mobilen Zahlungsprogrammen planen, die Möglichkeit, den Visa Mobile Provisioning Service1 zu nutzen, um Zahlungsinformationen auf sicherem Wege auf NFC-(Near Field Communication)-fähige Samsung-Geräte wie Smartphones herunterzuladen. Darüber hinaus hat sich Samsung bereit erklärt, die Visa-payWave-Applet auf seine Mobilgeräte mit NFC-Technik zu laden. Visa payWave ist Visas Applet für mobile Zahlungen, mit dem Verbraucher durch sogenanntes „Wave and Pay“ kontaktlos mit ihren Mobilgeräten bezahlen können.

„Die mit der Visa-Zahlungsfunktion ausgestatteten Samsung-Geräte bilden sicherlich ein leistungsstarkes Produktangebot, insbesondere in Märkten, wo das Bezahlen mit einem Mobilgerät zur Regel wird“, erklärte Jim McCarthy, globaler Produktleiter bei Visa Inc. „Um jedoch mobile Zahlungen rund um die Welt allgemein verfügbar zu machen, muss Finanzinstituten ein sicherer Weg geboten werden, um Millionen Smartphones mit Zahlungsinformationen zu versorgen – und genau das stellen Visa und Samsung jetzt zur Verfügung.“

„Als Pionier bei NFC-Geräten übernimmt Samsung auch bei der Bereitstellung von auf NFC basierenden mobilen Zahlungen eine Vorreiterrolle. Die Partnerschaft mit Visa stellt einen Schritt zu einer globalen mobilen Zahlungsplattform dar“, erläuterte Dr. Won-Pyo, Präsident und Chef des Media Solution Centers bei Samsung Electronics. „Wir sind der Meinung, dass wir für Finanzinstitute ein leistungsstarkes Angebot haben, das Verbrauchern letztendlich die Wahl in Bezug auf NFC-Zahlungen gibt.“

Nahfeldkommunikation (Near Field Communication, NFC) ist der internationale Übertragungsstandard zum sicheren Austausch von Daten zwischen Mobilgeräten und einem Zahlungsterminal. ABI Research prognostiziert die Auslieferung von insgesamt 1,95 Milliarden NFC-fähigen Geräten im Jahr 20172. Die globale Visa-Samsung-Partnerschaft ist ihrer Art nach die erste Vereinbarung zwischen einem führenden NFC-Smartphone-Hersteller und einem Zahlungsnetzwerk, die den Weg für umfassende mobile Zahlungsprogramme ebnet. Die beiden Unternehmen haben sich zunächst auf die folgenden Kooperationsbereiche verständigt:

  • Global Strategic Alliance
    Visa und Samsung haben eine Zusammenarbeit vereinbart, in deren Rahmen Samsung-Mobilgeräte der nächsten Generation mit Visa-Zahlungstechnologie ausgestattet werden und die Unternehmen mit Finanzinstituten kooperieren, um die Verfügbarkeit von mobilen Bezahllösungen weltweit voranzutreiben.
  • Samsung-Vernetzung mit Visas Mobile Provisioning Service
    Um Finanzinstituten die Einführung von umfassenden mobilen NFC-Zahlungsprogrammen zu ermöglichen, wird Samsung Banken die Fähigkeit bieten, Zahlungsinformationen über Funk auf einen sicheren, in Samsung-Geräten eingebauten Chip zu laden, und zwar unter Verwendung des Mobile Provisioning Service3 von Visa. Der Service ist mit Samsungs Key Management System (KMS) vernetzt, das Ausstellern sichere Datenspeicherungsdomains bietet.
  • Samsung erhält Lizenz für Global Visa payWave
    Bestimmte Samsung-Mobilgeräte der nächsten Generation mit NFC-Technologie und integrierter Sicherungsfunktion werden automatisch mit dem Visa-payWave-Mobilapplet ausgestattet. Diese Geräte können von der Stange weg in einem einfachen Schritt vom Verbraucher selbst mit Visa-Zahlungsinformationen personalisiert werden. Dazu benutzen sie eine von ihrem Finanzinstitut zur Verfügung gestellte App für mobiles Bezahlen.

Auf dem vom 25. bis 28. Februar 2013 stattfindenden Mobile World Congress in Barcelona wird Visa eine Vorführung seines payWave-Service für Mobilgeräte bieten. Außerdem wird der Mobile Provisioning Service vorgestellt, den Finanzinstitute nutzen können, um Zahlungsinformationen sicher auf NFC-fähige Samsung-Mobilgeräte zu laden. Besuchen Sie Visa auf dem Mobile World Congress in Halle 6, Stand 6E40, um weitere Informationen zu erhalten.

Über Visa Inc.

Visa ist ein im Zahlungsverkehr tätiges globales Technologieunternehmen, das Verbrauchern, Geschäften, Kreditinstituten und Behörden in über 200 Ländern und Territorien schnell, sicher und zuverlässig Zugang zu elektronischen Zahlungen gibt. Untermauert wird dieser Zugang durch VisaNet, eines der fortschrittlichsten Verarbeitungsnetzwerke der Welt. VisaNet kann über 24.000 Transaktionen pro Sekunde bewältigen, schützt Verbraucher vor Betrugsfällen und garantiert Händlern den Zahlungseingang. Visa ist keine Bank, stellt keine Karten aus, gewährt keine Verlängerungen der Zahlungsfrist und legt auch keine Tarife und Gebühren für Verbraucher fest. Die Innovationen von Visa machen es jedoch möglich, dass Finanzinstitute den Verbrauchern eine größere Auswahl bieten können: Zahlungen können gleich mit Debit-, im Voraus mit Prepaid- oder im Nachhinein mit Kreditprodukten erledigt werden. Weitere Informationen finden Sie unter corporate.visa.com.

Über Visa Europe

Visa Europe ist ein im Zahlungsverkehr tätiges Technologieunternehmen, das sich im Besitz und unter der Führung von Mitgliedsbanken und anderen Zahlungsdienstleistern aus 36 europäischen Ländern befindet. Visa Europe arbeitet mit der neuesten Technologie, um die Dienstleistungen und Infrastruktur zu bieten, die Millionen von europäischen Verbrauchern sowie Unternehmen und Regierungen elektronisches Bezahlen ermöglicht. Seine Mitglieder stellen Karten aus, nehmen Händler unter Vertrag und bestimmen Karten- und Händlergebühren. Als dediziertes europäisches Zahlungssystem ist Visa Europe in der Lage, schnell auf spezifische Marktbedürfnisse seitens europäischer Banken und deren Kunden, nämlich Karteninhaber und Händler, zu reagieren und dabei dem Ziel der Europäischen Kommission nachzukommen, einen echten internen Markt für Zahlungen zu schaffen. Weitere Informationen finden Sie unter www.visaeurope.com

Über Samsung Electronics Co., Ltd.

Samsung Electronics Co. ist ein führendes, global tätiges Technologieunternehmen, das Menschen rund um den Globus neue Möglichkeiten eröffnet. Dank unermüdlicher Innovation und Forschungsarbeit verändern wir die Welt der Fernseher, Smartphones, Computer, Drucker, Kameras, Haushaltsgeräte, LTE-Systeme, medizinischen Geräte, Halbleiter und LED-Lösungen. In 79 Ländern beschäftigen wir 236.000 Mitarbeiter und erwirtschaften jährlich über 201 Billionen südkoreanische Won. Weitere Informationen finden Sie unter www.samsung.com.

1 Visas Mobile Provisioning Services sind nicht in allen Gebieten erhältlich

2 Quelle: ABI Research, 21. November 2012 http://www.abiresearch.com/press/nfc-will-come-out-of-the-trial-phase-in-2013-as-28

3 Visas Mobile Provisioning Services sind nicht in allen Gebieten erhältlich

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Nur Presse:
Visa Inc.
Elvira Swanson, +1 650-504-4537
globalmedia@visa.com
oder
Visa Europe
Eleanor Orebi Gann, +44 (0)20 7795 5336
europeanmedia@visa.com

Sharing

Contacts

Nur Presse:
Visa Inc.
Elvira Swanson, +1 650-504-4537
globalmedia@visa.com
oder
Visa Europe
Eleanor Orebi Gann, +44 (0)20 7795 5336
europeanmedia@visa.com