MPEG LA setzt Ausdehnung von Librassay® mit Aufnahme von WARF fort

DENVER, Colorado (USA)--()--MPEG LA hat heute bekannt gegeben, dass die Wisconsin Alumni Research Foundation (WARF) neu zu den Patentinhabern bei Librassay® gehört, dem Lizenz-Supermarkt für Patentrechte an Diagnose- und Forschungsinstrumenten wie zum Beispiel Tests und Assays, Kits, Tools und Instrumenten zur Ermittlung und Analyse von Biomarkern.

WARF stößt zu anderen namhaften Forschungsinstituten wie der Johns Hopkins University, dem Ludwig Institute for Cancer Research, dem Memorial Sloan-Kettering Cancer Center, den National Institutes of Health (NIH), Partners HealthCare, dem Kuratorium der Leland Stanford Junior University, dem Kuratorium der University of Pennsylvania, sowie der University of California, San Francisco.

„Die Aufnahme von WARF und ihrer reichhaltigen Erfahrung mit Technologietransfers zeichnet die ohnehin schon beeindruckende Liste der biowissenschaftlichen Forschungsinstitute, die sich zu Librassay® zusammengeschlossen haben, noch weiter aus“, sagte Larry Horn, Präsident und CEO von MPEG LA. „Die Entscheidung von WARF für einen Beitritt zu Librassay® bekräftigt einmal mehr die Möglichkeit eines Zugangs zu Rechten an geistigem Eigentum aus einer Hand, durch die diagnostische Tests zur Förderung personalisierter medizinischer Lösungen für alle zu den gleichen Bedingungen erhältlich sind.“

„Wir freuen uns, bekannt geben zu dürfen, dass die Technologien von UW-Madison über das nicht-exklusive Lizenzierungsmodell von Librassay® nun für viele Beteiligte erhältlich sind, wodurch Vorteile für die Gesamtgesellschaft sowie Anreize für Erfinder und Patentinhaber geschaffen werden“, erklärte Leigh Cagan, Chief Technology Commercialization Officer bei WARF. „Dieses Lizenzierungsmodell ist äußerst hilfreich, wenn Patentrechte von vielen verschiedenen Parteien benötigt werden, um neue Technologien zu entwickeln, wie dies oft der Fall ist bei Multiplex-Diagnosetests für Erkrankungen und Gesundheitsstörungen, wie etwa bei der DNA-Sequenzierung.“

Durch das im September 2012 von MPEG LA, dem führenden Lizenzierungsunternehmen für Patente aus einer Hand, eingeführte Modell (siehe http://www.mpegla.com/Lists/MPEG%20LA%20News%20List/Attachments/83/n-12-09-27.pdf) Librassay® werden Patentrechte im Diagnosebereich von den weltweit namhaftesten Forschungsinstituten über eine einzige Lizenz für alle erhältlich. Dadurch bekommen Patentinhaber auch die Chance auf eine breitere Übernahme ihrer Technologien, wobei sie für ihre Forschungsaufwendungen angemessen entschädigt werden und Anreize für weitere Investitionen erhalten.

MPEG LA heißt gerne weitere Patentinhaber willkommen, die sich Librassay® anschließen möchten. Informationen dazu sind unter LicensorInfo-Librassay@mpegla.com erhältlich.

Zugang zum Librassay®-Onlineshop oder ein Exemplar der Librassay®-Patentportfoliolizenz erhalten Sie unter www.librassay.com.

MPEG LA, LLC

MPEG LA ist der weltweit führende unabhängige Anbieter von Patentlizenzen mit breitem Zugang zu bedeutenden Technologien. MPEG LA hat die modernen Patent-Pools entwickelt. MPEG LA steht Anwendern bei der Implementierung von Technologien ihrer Wahl zur Seite und bietet Lizenzlösungen, die Chancen für eine Verbreitung auf breiter Basis eröffnen und innovationsfördernd wirken. Die ursprüngliche Lizenz für die digitale Videokomprimierung hat dazu beigetragen, den am meisten verwendeten Standard in der Geschichte der Unterhaltungselektronik hervorzubringen. Sie ist zum Musterbeispiel für die Beseitigung von Patentwirrwarr geworden. Heute verwaltet MPEG LA Lizenzprogramme mit 8.000 Patenten in 74 Ländern, an denen über 160 Lizenzgeber und knapp 5.000 Lizenznehmer beteiligt sind. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.mpegla.com.

Wisconsin Alumni Research Foundation

Die Wisconsin Alumni Research Foundation (WARF) ist die private und gemeinnützige Patent-, Lizenz- und Investitionsorganisation der University of Wisconsin-Madison. WARF unterstützt die wissenschaftliche Forschung der Universität durch den Schutz des geistigen Eigentums seiner Fakultät, Mitarbeitern, Studierenden und Ehemaligen, indem ihre Entdeckungen lizenziert und so zu nützlichen Produkten für die Menschheit weiterentwickelt werden können, wobei die aus den Lizenz- und Investitionserlösen der Organisation hervorgehenden Stiftungsmittel wieder zugunsten der Universität eingesetzt werden. Seit ihrer Gründung im Jahr 1925 hat die WARF, eine der weltweit ersten universitären Organisationen für Technologietransfers, der UW-Madison durch jährliche Schenkungen zugunsten der wissenschaftlichen Forschung über eine Milliarde US-Dollar zukommen lassen. Bekannt ist WARF vor allem für die Kommerzialisierung von Vitamin-D-Therapien, dem Gerinnungshemmer Coumadin®, von bildgebenden Systemen und Systemen zur Krebsbestrahlung sowie von Patenten zu menschlichen embryonalen Stammzellen. Weitere Informationen finden Sie unter www.warf.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

MPEG LA, LLC
Tom O’Reilly, +1-303-200-1710
Fax: +1-301-986-8575
toreilly@mpegla.com

???news_view.multimedia.download???

???pagination.previous??? ???pagination.next???

Sharing

Contacts

MPEG LA, LLC
Tom O’Reilly, +1-303-200-1710
Fax: +1-301-986-8575
toreilly@mpegla.com