ARIAD meldet Ernennung des europäischen Geschäftsführers und weiterer wichtiger Mitglieder des Führungsteams

Unternehmen bereit für die erwartete Zulassung und Einführung von Iclusig® in Europa in diesem Jahr

Jonathan E. Dickinson, General Manager, ARIAD Pharmaceuticals (Europe), Sàrl (Photo: Business Wire)

???news_view.multimedia.download???

???pagination.previous??? ???pagination.next???

CAMBRIDGE, Massachusetts, und LAUSANNE, Schweiz--()--ARIAD Pharmaceuticals, Inc. (NASDAQ: ARIA) gab heute die Ernennung von Jonathan E. Dickinson zum General Manager, ARIAD Pharmaceuticals (Europe), Sàrl bekannt. Dickinson ist eine gestandene kaufmännische Führungskraft und bringt seine in über 20 Jahren in der Pharmabranche gesammelten Erfahrungen mit nach ARIAD. Ein besonderer Schwerpunkt seiner bisherigen Tätigkeit war seine welt- und europaweite führende Rolle bei mehreren bedeutenden Krebsmitteln. Dickinson ist mit der Leitung der europäischen Vermarktungsinitiativen von ARIAD betraut. Zunächst liegt der Schwerpunkt auf der erwarteten europäischen Zulassung und Einführung von Iclusig® (Ponatinib) im dritten Quartal 2013, gefolgt von anderen in Entwicklung befindlichen Krebsmitteln von ARIAD.

Dickinson wechselt von Bristol-Myers Squibb zu ARIAD. Dort war er die letzten drei Jahre mit der europäischen Markenleitung für Ipilimumab befasst und für die Einführung und Vermarktung des Medikaments in 29 Ländern Europas zuständig. Zuvor hielt er während seiner 13-jährigen Tätigkeit bei Hoffmann-La Roche verschiedene wichtige Führungspositionen inne, darunter die des Lifecycle-Leiters für Capecitabin. Für diese Marke managte er das weltweite Marketing, die klinische Entwicklung, Zulassungsangelegenheiten und Herstellungsaktivitäten. Bei Roche war er mit Aufgaben in den USA und der Schweiz betraut, darunter führende Rollen bei den drei wichtigsten Krebsmitteln von Roche -- Trastuzumab, Rituximab und Capecitabin. Dickinson begann seine Laufbahn bei Novartis. Dort bekleidete er kaufmännische Funktionen in den Geschäftsbereichen Onkologie und Endokrinologie. So war er unter anderem im Pharmavertrieb, als Produktmanager und als Geschäftsführer in Großbritannien tätig.

Dickinson erwarb seinen BSc- und MBA-Abschluss an der University of Nottingham. Er ist vom europäischen Hauptsitz von ARIAD in Lausanne (Schweiz) aus tätig und berichtet an Marty J. Duvall, Senior Vice President, Commercial Operations bei ARIAD.

„Jonathan ist eine bewährte Führungskraft mit breit gefächerten Erfahrungen in der kaufmännischen und Betriebsleitung. Er hat mehrere Krebsmedikamente betreut, die heute zu den angesehensten Arzneimitteln in der Onkologie zählen“, so Harvey J. Berger, MD, Chairman und Chief Executive Officer bei ARIAD. „Seine Kenntnisse zu dem sich verändernden europäischen Markt und sein Erfolg bei der europa- und weltweiten Vermarktung wichtiger Krebsmittel werden uns sehr zugutekommen in einer Phase, in der wir uns auf die für dieses Jahr erwartete Zulassung und Vermarktung von Iclusig in der EU vorbereiten.“

Weitere wichtige Stellenbesetzungen in Europa

Anna Casse – Head, Marketing and Sales. Casse wechselt von Novartis zu ARIAD. Bei Novartis leitete sie den Geschäftsbereich Nephrologie in Deutschland. Zuvor zeichnete sie sich als Leiterin des Bereichs Onkologie in Deutschland für die Einführung von Nilotinib und Everolimus verantwortlich. Casse war weiterhin als Leiterin des Onkologiegeschäfts von Novartis in Finnland tätig und überwachte die globale Geschäftsentwicklung und Lizenzvergabe für Novartis Opthalmics. Vor ihrer achtjährigen Tätigkeit bei Novartis verbrachte sie vier Jahre bei Amgen Europe in den Bereichen Geschäftsentwicklung und strategische Planung. Weiterhin arbeitete sie als Beraterin bei Arthur Little in den Benelux-Ländern. Casse erwarb ihren BS an der University of Birmingham und ihren MBA am INSEAD, Fontainebleau, Frankreich.

Anant Murthy, Ph.D. – Head, Pricing, Reimbursement and Access. Dr. Murthy wechselte von Celgene zu ARIAD. Dort war er zuletzt der Executive Director und Head of Global Pricing and Market Access für die Bereiche Hämatologie und Onkologie. Zuvor erweiterte und leitete er das europäische Preisgestaltungsteam, das die Einführung von Lenalidomid, Azacitidin und nab-Paclitaxel in der EMEA-Region unterstützte. Vor Celgene war Dr. Murthy im Erstattungs- und Gesundheitsökonomie-Team im CRDM-Geschäft von Medtronic, Inc. tätig. Dr. Murthy erwarb einen BA an der University of Rochester, einen MS in internationaler Gesundheitsökonomie an der London School of Economics und einen PhD auf dem Gebiet der internationalen Gesundheitssystem an der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health.

Kai C. Chan, M.D. - Head, Medical Affairs. Dr. Chan wechselte von Genzyme (Sanofi) zu ARIAD. Dort war er als europäischer Leiter medizinische Angelegenheiten im Bereich Transplantationsonkologie tätig. Zuvor war Dr. Chan bei Johnson and Johnson als Global Medical Lead für die Bortezomib Lungenkrebsentwicklung und bei AstraZeneca in der klinischen Onkologieforschung tätig. Dr. Chan praktiziert als Chirurg im Wycombe Hospital in High Wycombe, Großbritannien. Dr. Chan schloss sein Medizinstudium als MB, ChB, MD ab und erwarb einen MSc im Bereich Onkologie an der University of Manchester, den F.R.C.S.-Status vom Royal College of Surgeons of Edinburgh und ein Diplom in Pharmazeutischer Medizin von der University of Wales.

Thierry Bataillard – Head, Regulatory Affairs. Bataillard wechselte von Merck Serono zu ARIAD. Dort hielt er Zulassungs-Führungspositionen in den Geschäftsbereichen Onkologie, Endokrinologie und Diabetes inne. Er erwarb einen MSc am Institute of Industrial Pharmacy an der Universität Bordeaux und einen Pharm. D.-Abschluss an der Claude Bernard Universität.

ARIAD hat darüber hinaus die Landesmanager für Frankreich, Deutschland, Italien und Großbritannien eingestellt. Sie alle verfügen über jeweils mehr als ein Jahrzehnt an Erfahrungen im Bereich der Vermarktung von Krebsmitteln.

„Wir sind dabei, ein weltweit tätiges Onkologieunternehmen aufzubauen. Das Aufstellen eines hervorragenden europäischen Teams zeigt deutlich unseren Erfolgswillen“, so Marty J. Duvall, Senior Vice President, Commercial Operations bei ARIAD. „Mit der Führung in den Händen von Jonathan Dickinson ist ARIAD auf die erwartete EU-Zulassung und Einführung von Iclusig, die zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr erfolgen soll, allseitig vorbereitet.”

Über ARIAD

ARIAD Pharmaceuticals, Inc., mit Sitz in Cambridge, Massachusetts, und Lausanne, Schweiz, ist ein integriertes globales Onkologie-Unternehmen, das sich darauf konzentriert, mit bahnbrechenden Arzneimitteln das Leben von Krebspatienten zu verbessern. ARIAD arbeitet zurzeit an neuen Medikamenten, um die Behandlung verschiedener Formen von chronischer und akuter Leukämie, Lungenkrebs und anderen Krebsformen weiter zu entwickeln. ARIAD entwirft mithilfe rechner- und strukturgestützte Ansätze kleinmolekulare Arzneimittel, die bestehende Resistenzen gegenüber Krebsmitteln überwinden sollen. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.ariad.com oder folgen Sie ARIAD auf Twitter (@ARIADPharm).

Diese Pressemitteilung enthält sogenannte „zukunftsgerichtete Aussagen“, unter anderem Aussagen zu möglichen aufsichtsbehördlichen Zulassungen, neuen Indikationen oder Kennzeichnungen für Iclusig oder den möglichen Absatz des Arzneimittels. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen der Geschäftsleitung und unterliegen gewissen Faktoren, Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Resultate von Ereignissen, Zeitpläne und Leistungen maßgeblich von den ausdrücklichen oder impliziten Darstellungen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu diesen Risiken und Unwägbarkeiten gehören unter anderen präklinische Daten und klinische Daten aus dem Frühstadium, die sich in späteren klinischen Studien möglicherweise nicht wiederholen lassen, die mit unserer Forschungsarbeit sowie mit Entwicklungs-, Herstellungs- und sonstigen Aktivitäten verbundenen Kosten, die Durchführung, Zeitplanung und Ergebnisse von präklinischen und klinischen Studien über unsere Produktkandidaten, das Vorliegen ausreichender Kapitalressourcen und die Verfügbarkeit zusätzlicher Finanzmittel sowie sonstige Faktoren, die in den öffentlichen Eingaben des Unternehmens bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC ausführlicher erläutert werden. Zum Ausgabedatum sind die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen nach Ansicht des Unternehmens zutreffend. Das Unternehmen hat jedoch keine Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen nach dem Datum dieser Mitteilung über den gesetzlich vorgeschriebenen Rahmen hinaus zu aktualisieren, um die Aussagen an tatsächliche Ergebnisse oder veränderte Erwartungen des Unternehmens anzupassen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

ARIAD Pharmaceuticals, Inc.
Ansprechpartner für ARIAD-Anleger
Kendra Adams, 617-503-7028
Kendra.adams@ariad.com
oder
Ansprechpartner für US-Medienvertreter
Liza Heapes, 617-621-2315
Liza.heapes@ariad.com
oder
Ansprechpartner für EU-Medienvertreter
Heather Grant, 44 (0)207 32 1873
hgrant@biosector2.co.uk

Sharing

Contacts

ARIAD Pharmaceuticals, Inc.
Ansprechpartner für ARIAD-Anleger
Kendra Adams, 617-503-7028
Kendra.adams@ariad.com
oder
Ansprechpartner für US-Medienvertreter
Liza Heapes, 617-621-2315
Liza.heapes@ariad.com
oder
Ansprechpartner für EU-Medienvertreter
Heather Grant, 44 (0)207 32 1873
hgrant@biosector2.co.uk