Venture Capital-Gemeinschaft bereitet sich auf BIO-Europe Spring® 2013 vor

Investoren werden an der Konferenz zur Anbahnung von Partnerschaften stark vertreten sein

BIO-Europe Spring 2013

ZÜRICH und BARCELONA--()--Die siebte jährliche internationale Kontaktanbahnungskonferenz BIO-Europe Spring® findet vom 11. bis 13. März 2013 im Kongresszentrum CCIB in Barcelona statt. An der Veranstaltung mit mehr als 2.000 Topmanagern von über 1.300 Unternehmen wird auch eine erhöhte Teilnahme von Investoren und Venture-Capital (VC, Risikokapital)-Gesellschaften aus dem Pharma- und Biotech-Bereich erwartet.

„In den letzten Jahren hat sich die Rolle der VC-Gesellschaften stark verändert“, sagte Carola Schropp, Präsidentin der EBD Group. „Auf der BIO-Europe Spring sind viele der Fonds, die nach wie vor Early-Stage-Investitionen vornehmen, vertreten. Es werden verschiedene Workshops angeboten, in denen sich Investoren mit Pharmavertretern zusammensetzen und gemeinschaftliche Finanzierungsansätze für Biotechfirmen in frühen Entwicklungsphasen diskutieren. Dies zeigt, dass sowohl der Pharma- als auch der Risikokapitalbereich neue Wege zur Innovationsförderung einschlagen.“

Ein Höhepunkt im Programm findet am Montagmorgen, dem 11. März statt. Der von Steve Dickman, dem CEO von CBT Advisors, geleitete Workshop unter dem Titel „Exploring alternative financing models“ (Erkundung alternativer Finanzierungsmodelle) bringt unter anderem die folgenden Diskussionsteilnehmer von VC-Gesellschaften zusammen: Sinclair Dunlop, geschäftsführender Gesellschafter bei Rock Spring Ventures, Joël Jean-Mairet, aktiver Gesellschafter bei Ysios Capital, Kevin Johnson, Gesellschafter bei Index Ventures, sowie Melissa Stevens, stellvertretende geschäftsführende Direktorin von FasterCures.

Der Workshop geht auf Themen im Zusammenhang mit dem Mangel an herkömmlichen VC-Investitionen und der zunehmenden Verbreitung von kreativen Finanzierungsmodellen für Jungunternehmen in frühen Entwicklungsphasen und vor dem Börsengang ein. Der Workshop dürfte eine einnehmende Diskussion über diese neuen Investitionsansätze und die treibenden Kräfte am Markt auslösen.

„Zur Zeit besteht großes Interesse an Early-Stage-Investitionen“, sagte Joël Jean-Mairet, geschäftsführender Gesellschafter bei Ysios Capital aus Barcelona. „Investoren sind darauf aus, früher zu neuen Entwicklungskandidaten im Arzneimittelbereich zu gelangen, sofern diese großes Potenzial aufweisen, und es befinden sich viele kreative Finanzierungsmodelle in Entwicklung in diesem Bereich, um aus Innovationen in der Frühphase Kapital zu schlagen und die Investitionen lukrativ zu halten. Ich gehe davon aus, dass die BIO-Europe Spring sowohl für Investoren als auch für Biotech-Unternehmen sehr informativ sein wird.“

„Es gibt eine Menge Forschungsarbeiten, die noch unerschlossen sind, und zahlreiche vielversprechende Jungunternehmen benötigen Kapital, um wichtige Meilensteine im Forschungsprozess zu erreichen“, sagte Sinclair Dunlop von Rock Spring Ventures. „Durch aktuelle Investitionsmodelle wird nicht genügend Early-Stage-Kapital für diese wachstumsstarken Firmen bereitgestellt.“

Sander Slootweg, der geschäftsführende Gesellschafter von Forbion Capital Partners, leitet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Going public: A review of 2012’s IPOs“ (Auswahl der Börsengänge 2012) mit Barbara Duncan, CFO von Intercept Pharmaceuticals, Dan Dubin, dem Geschäftsführer und Vice Chairman von Leerink Swann, C. A. (Oscar) Izeboud, Geschäftsführer von Kempen & Co Corporate Finance B.V., sowie Daniel Paterson, Vice President und Leiter für Geschäftsfeldentwicklung und Diagnostik bei Verastem.

„Ein Hauptthema, dem wir uns in der Diskussion widmen werden, sind die Unterschiede zwischen den Märkten der EU und der USA für Börsengänge sowie zwischen den Kapitalmärkten allgemein und die Frage, wie wir die Funktionsweise der Kapitalmärkte in Europa möglicherweise verbessern können. Das ist für potenzielle Investoren bestimmt von Interesse und ist auch ein wesentlicher Bestandteil der BIO-Europe Spring“, sagte Slootweg.

„Die Wahl, die wir treffen, muss auf Jahre hinaus stimmen. Hinter unseren Strategien muss ein echter medizinischer Bedarf stecken, was uns mit größerer Wahrscheinlichkeit zu den richtigen Programmen führt. Anschließend sind Qualitätsanalysen gefordert, um die besten Leute und die besten wissenschaftlichen Arbeiten zu entdecken. Die BIO-Europe Spring ist ein hervorragender Ort, um mit den richtigen potenziellen Partnern in Kontakt zu kommen“, sagte Olivier Litzka von Edmond de Rothschild Investment Partners. Seit 2005 hat Rothschild 25 europäische Biotech- und Medizintechnikunternehmen unterstützt und hat vor, den BioDiscovery4-Fonds in Höhe von 200 Millionen Euro bis Ende des Frühlings zu schließen, wovon zurzeit bereits 170 Millionen Euro beschafft sind. Litzka nimmt an einer Diskussion zum Thema „Therapeutic Insight: Antibiotics“ (Erkenntnisse zu antibiotischen Therapien) teil.

Das Organisationskomitee der BIO-Europe Spring 2013 in Barcelona wird von Biocat und dem Stadtrat von Barcelona – über Barcelona Activa – koordiniert und erhält Unterstützung von anderen Organisationen und Unternehmen der Branche aus der BioRegion Katalonien, wie zum Beispiel Almirall, Amgen, Biokit, Reig Jofré und Ysios Capital.

An der letztjährigen Veranstaltung in Amsterdam nahmen 2.157 Stellvertreter von 1.304 Unternehmen teil, die sich um rund 2.508 Möglichkeiten zum Lizenzerwerb bemühten. Im Rahmen dieser Veranstaltung fanden 11.172 direkte Meetings zwischen Unternehmen der gesamten biowissenschaftlichen Wertschöpfungskette statt, von großen Biotech- und Pharmaunternehmen bis hin zu Geldgebern und innovativen Jungunternehmen.

Direkte Meetings zur Kontaktanbahnung an der Veranstaltung 2013 in Barcelona können über partneringONE® angefordert werden. Um für die erste Runde in Frage zu kommen, sollten Sie Ihre Meetings bis zum 1. März anfordern.

Als führende Konferenznetzwerklösung für den Bereich Life Sciences ermöglicht das System den Aufbau von 40.000 persönlichen Gesprächen im Rahmen der sechs jährlich auf der ganzen Welt stattfindenden biowissenschaftlichen Partnerschaftsveranstaltungen der EBD Group. Mit partneringONE können Entscheidungsträger aus der Pharma- und Biotechbranche ein Partnerprofil erstellen und damit beginnen, Treffen mit potenziellen Kooperationspartnern auf wirksame Weise zu planen und anzufordern. Weitere Informationen über partneringONE und dazu, wie Sie ein eigenes Konto erstellen können, finden Sie unter www.ebdgroup.com/bes/partnering/index.php.

Informationen zur BIO-Europe Spring finden Sie online unter http://www.ebdgroup.com/bes.

Folgen Sie der EBD Group auf Twitter: twitter.com/ebdgroup (Hashtag #BES13).

Hinweise für Redakteure:

Für Mitglieder der Presse ist der Eintritt zur BIO-Europe Spring 2013 kostenlos, mit vollem Zugang zum Partnerschaftssystem, zu Sitzungen, Pressekonferenzen, Workshops und im Vorfeld organisierten Kontaktanbahnungsgesprächen. Auf der Konferenz-Website der BIO-Europe Spring unter http://www.ebdgroup.com/bes/press_reg.htm finden Sie Anmeldeinformationen.

Über die EBD Group

Die EBD Group ist das führende Unternehmen für die Herstellung und den Aufbau von Partnerschaften in der weltweiten Life-Science-Branche. Seit 1993 besuchen Unternehmen der Biotech- und Pharmabranche sowie Hersteller medizinischer Geräte die Konferenzen der EBD Group und nutzen deren Technologien und Dienstleistungen, um geschäftliche Chancen auszumachen und strategische Partnerschaften aufzubauen, die für ihren Erfolg entscheidend sind.

Unter anderem werden die folgenden Konferenzen der EBD Group von namhaften Unternehmen und internationalen Handelsvereinigungen unterstützt:

  • BIO-Europe® und BIO-Europe Spring®, die bedeutendsten europäischen Konferenzen zum Aufbau von Partnerschaften in der Life-Science-Branche, gefördert von der Biotechnology Industry Organization (BIO)
  • BioPharm America™, die wachstumsstärkste Kontaktanbahnungsveranstaltung in Nordamerika
  • Biotech Showcase™, ein einmaliges Forum in San Francisco zur Präsentation vor Investoren und Entscheidungsträgern für Geschäftsfeldentwicklung, organisiert in Zusammenarbeit mit Demy-Colton Life Science Advisors
  • BioEquity Europe, die Konferenz für Investoren, organisiert in Zusammenarbeit mit BioCentury Publications und BIO
  • ChinaBio® Partnering Forum, die erste Konferenz zum Aufbau von Partnerschaften im Bereich Biotech/Pharma in China, in Zusammenarbeit mit ChinaBio® LLC
  • EuroMedtech™, die Veranstaltung der EBD Group zum Aufbau von Partnerschaften für die innovative Medizintechnologiebranche
  • Partnering for Global Impact®, eine neue Konferenz zum Anbahnen von Partnerschaften, die ein innovatives Forum zum Auffinden und Anbahnen von sozial und gemeinnützig orientierten Investitionen und Finanzierungen bietet

Der raffinierte webbasierte Kontaktanbahnungsdienst der EBD Group, partneringONE®, wird auch auf zahlreichen Veranstaltungen von Drittanbietern weltweit als Plattform zum Auffinden von geeigneten Partnern genutzt, und partnering360® ist die offene Online-Community von Entscheidungsträgern aus der Biowissenschaft, in der im Verlauf des gesamten Jahres Unterstützung hinsichtlich des Aufbaus von Partnerschaften gesucht und gefunden werden kann.

Auch außerhalb des Konferenzrahmens bieten Berater der EBD Group denjenigen Unternehmen, die Produkte und Technologien ein- oder auslizenzieren möchten, praxisorientierte Unterstützung.

Die EBD Group unterhält Büros in den USA und in Europa.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ebdgroup.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

EBD Group
Erin Righetti, +1-760-930-0500
erighetti@ebdgroup.com

BIO-Europe Spring(R) 2013 in Barcelona, Spain, March 11-13 (Graphic: Business Wire)

???news_view.multimedia.download???

???pagination.previous??? ???pagination.next???

Sharing

Contacts

EBD Group
Erin Righetti, +1-760-930-0500
erighetti@ebdgroup.com