Neue Führungskräfte für die Markteinführungsphase bei ValveXchange, Inc.

DENVER, Colorado (USA)--()--Die Firma ValveXchange® gibt bekannt, dass der aktuelle Chairman of the Board (Vorstandsvorsitzender) John Parrish zum Chairman of the Board und Chief Executive Officer und Duane Knight zum Chief Financial Officer ernannt worden sind. Larry Blankenship, aktueller Präsident und CEO seit der Gründung des Unternehmens als Delaware C Corporation Ende 2007, gab die Änderungen als Teil der natürlichen Entwicklung des Unternehmens auf dem Weg zur Marktreife bekannt. Blankenship sagte: „Der Schwerpunkt meiner Expertise liegt auf frühen Firmenaktivitäten wie dem Aufbau des Unternehmens und der Finanzierung sowie der Entwicklung des Produkts und der Fertigungskapazitäten bis hin zur Produktzulassung, wenn der Verkauf beginnen kann. Der Hintergrund von John Parrish liegt schwerpunktmäßig auf der Vermarktung neuer Produkte. Dieser Wechsel ist also jetzt, da ValveXchange die Anforderungen für die CE-Kennzeichnung seiner neuen Herzklappe Vitality™ erfüllt und sich auf die Markteinführung in Europa gegen Ende dieses Kalenderjahres vorbereitet, nur passend.“

Parrish sitzt seit 2008 im Verwaltungsrat von ValveXchange und ist seit Februar 2012 dessen Vorsitzender. Über diesen Wechsel sagte Parrish: „Die innovative und neuartige ValveXchange-Technologie ist im Begriff, bei Herzklappen einen beträchtlichen Marktanteil zu erobern, da sie Vorteile für Chirurgen ebenso wie für Patienten bietet. Ich freue mich darauf, den Unternehmenswert für die Aktionäre durch eine erfolgreiche Einführung des Vitality-Systems zu erhöhen und das Unternehmen mit durch diese spannende Zeit zu führen.“

In seiner dreißigjährigen Laufbahn hat John Parrish fünf Unternehmen für Medizinprodukte gegründet und mehrere Fusionen und Börsengänge sowie über zwanzig Aktionen zur Finanzmittelbeschaffung geleitet. Zu seinen Projekten zählen (i) VitalMetrics, Inc., chirurgische Instrumente für Operationen am offenen Herzen (übernommen von AFG, Inc.), (ii) Intramed Laboratories, Inc., Endoskope und MIC-Instrumente (übernommen von Baxter), (iii) ISTA Pharmaceuticals, das weltweit viertgrößte ophthalmologische Pharmaunternehmen (übernommen 2012 von B & L), (iv) Angiosyn, Inc., das antiangiogene Biopharmazeutika entwickelt (übernommen von Pfizer), sowie aktuell seine Rolle als Mitgründer, Präsident und CEO von BioVascular, Inc.

Duane Knight war Chief Financial Officer (CFO) in mehreren Life-Science-Unternehmen, darunter Denver Biomedical, Inc., zu dessen Verkauf an Cardinal Health im Jahr 2006 er beitrug. Knight, ein amtlich zugelassener Buch- und Rechnungsprüfer, hat sich außerdem in der Investmentbanking-Branche eingebracht, mit Schwerpunkt auf der Finanzierung von Unternehmen der Gesundheitsbranche, und war CFO bei anderen Firmen für Medizingeräte bei der Neugründung oder in der Frühphase. Knight sagte: „Ich freue mich darauf, meine Expertise und mein Hintergrundwissen in die Arbeit mit dem Team von ValveXchange einzubringen. Unsere Produktpipeline bietet wesentliche Vorteile für Ärzte, Patienten und schließlich auch für die Kostenträger. Wir werden aus diesen Vorteilen Kapital schlagen, um einen bedeutenden Shareholder Value zu schaffen.“

Erfunden wurde die ValveXchange®-Technologie vom Unternehmensgründer, dem renommierten Herzklappenforscher Dr. Ivan Vesely. Dr. Vesely sagte: „John Parrish ist ein Meister im Bereich der Corporate Relations. Seine neue Funktion als CEO ist genau das, was das Unternehmen jetzt braucht, da für uns der Wettbewerb um Aufmerksamkeit und Marktanteile mit existierenden Herstellern von Herzklappen beginnt. Duane Knight verfügt über umfassende Erfahrung bei der Verwaltung von Finanzen für Unternehmen in der Frühphase und hat diese durch Fusionen geführt. Das Unternehmen befindet sich daher bezüglich der Unternehmensführung und der Durchführung in guten Händen.”

ValveXchange® hat im Jahr 2012 mit klinischen Studien in Europa begonnen, und die Zulassung zur CE-Kennzeichnung wird für 2013 erwartet.

Über ValveXchange, Inc.:

Der Schwerpunkt von ValveXchange, Inc., liegt auf der Entwicklung der „Zukunft der Herzklappentherapie.“ Die zweiteilige Architektur von ValveXchange bietet bedeutende Vorteile bei der Erstimplantierung, darunter unübertroffene Visualisierung von Anbringung und Sitz des Ventilfußes und Ermöglichung kleinster Einschnitte während minimalinvasiver Implantationsverfahren. Sie stellt auch die erste „gebrauchsfähige“ bioprothetische Herzklappe dar. Durch regelmäßigen Austausch der abgenutzten Flügel in minimalinvasiven Eingriffen können Patienten in jedem Alter ein ausgefülltes und aktives Leben genießen und müssen nicht auf eine mechanische Herzklappe und die dazugehörige blutgerinnungshemmende Behandlung mit Warfarin zurückgreifen.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN: Dieses Dokument enthält Aussagen, welche die Ansichten der Geschäftsleitung widerspiegeln, wobei diese gar nicht oder nicht wie erwartet eintreten könnten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

ValveXchange, Inc.
Larry Blankenship, +1-303-648-4077
Präsident
lblankenship@valvexchange.com

Sharing

Contacts

ValveXchange, Inc.
Larry Blankenship, +1-303-648-4077
Präsident
lblankenship@valvexchange.com