Laut Openmind ist die Auswahl eines geeigneten Messaging-Anbieters beim Aufbau eines IP-Messaging-Netzwerks von großer Bedeutung

Mobile World Congress 2013

DUBLIN--()--Openmind (www.openmindnetworks.com) gilt als einer der weltweit führenden Anbieter von Messaging-Lösungen und steht im Bereich RCS- und IMS-basierter Messaging-Lösungen an erster Stelle. Der Übergang zu IP bedeutet für Mobilfunkbetreiber die Einführung neuer Technologien und Anwendungsfälle in ihr Nachrichtenübertragungsnetzwerk. Die Nachrichtenübertragung ist sehr facettenreich und unterscheidet sich daher von anderen Teilen des IMS-Verbindungsnetzes. Aus diesem Grund ist die Investition in eine spezialisierte Lösung eines erfahrenen Messaging-Anbieters gerechtfertigt.

Openmind blickt auf eine langjährige Erfahrung im Bereich Messaging und ist der ideale Partner, um Betreiber bei diesem Übergang zu unterstützen. Das Unternehmen hat kürzlich ein White Paper veröffentlicht, in dem die Kernkompetenz von Anbietern von IMS-Kernnetzen angezweifelt wird, die behaupten, dass einfache, grundlegende Angebote die Anforderungen von Betreibern in diesem Bereich ausreichend erfüllen. Nach Aussagen des Autors, Cathal Fitzpatrick, erweise sich eine schlichte und einfache Messaging-Komponente, die durch einen IMS-Kernnetz-Anbieter als Auswahloption bereitgestellt wird, als Sparen am falschen Platze. Die Fähigkeit von Mobilbetreibern zur Bereitstellung fortschrittlicherer IP-Messaging-Services werde dadurch begrenzt. Auch wäre der Kostenaufwand langfristig gesehen größer, da sie früher oder später durch eine dedizierte Messaging-Lösung, die die Erfordernisse des Mobilfunkbetreibers erfüllt, ersetzt werden müsse. In dem White Paper werden folgende Themen angesprochen:

  • Inwiefern besteht ein deutlicher Bedarf an spezialisierten Messaging-Anbietern?
  • Wie lassen sich unnötige Komplexität und Funktionsverdoppelung in einem Netzwerk vermeiden?

Openmind wird diesen Fall vor dem IMS World Forum (http://worldforum.imsvision.com/) präsentieren und hierbei unterstreichen, wie wichtig für Mobilfunkbetreiber die Wahl eines geeigneten Messaging-Anbieters ist, der sie bei ihrem Übergang zu IP-Messaging unterstützt.

Openmind:

Seit 10 Jahren ist Openmind, ein Anbieter von führenden Messaging-Lösungen für Mobilfunk- und Intercarrier-Betreiber sowie für Anbieter von auf sozialen Netzwerken bzw. dem Internet basierender Kommunikation, aus der Nachrichtenübermittlungsbranche nicht mehr wegzudenken. Traffic Control ist eine äußerst flexible und skalierbare Plattform, die weltweit in über 130 Anlagen eingesetzt wird. Sie umfasst ein Short Message Service Centre (SMSC), ein Multimedia Messaging Service Center (MMSC), ein IP-Short-Message-Gateway, einen RCS Messaging-Anwendungsserver, eine Benachrichtigungsfunktion bei versäumten Anrufen und einen FDA-Router. Unsere IP-Messaging-Lösung, Access, stellt eine Erweiterung des Traffic Control 4000-Produkts dar und bietet eine vollständig konsolidierte Lösung für sämtliche IP-Messaging-Erfordernisse. Besuchen Sie www.openmindnetworks.com

Das White Paper ist abrufbar unter http://www.openmindnetworks.com/uploads/documents/pdf/building-the-ip-messaging-network.pdf

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Openmind Networks
Lorraine Fahy
Lorraine.fahy@openmindnetworks.com
+353-1-6330070

Sharing

Contacts

Openmind Networks
Lorraine Fahy
Lorraine.fahy@openmindnetworks.com
+353-1-6330070