dena-Solardachprogramm:
Solarsystemhaus Mp-tec kooperiert mit Technischer Universität Warschau zur effizienten Nutzung von Solarenergie

EBERSWALDE, Deutschland & WARSCHAU--()--Im Zuge des von der Deutschen Energie-Agentur GmbH ins Leben gerufenen und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Rahmen der „Exportinitiative Erneuerbare Energien“ geförderten „dena-Solardachprogramms“ hat die Mp-tec GmbH & Co.KG einen Kooperationsvertrag mit der Technischen Universität Warschau geschlossen. Im Rahmen des Projektes entstehen derzeit zwei Photovoltaikanlagen auf dem Campus der Universität.

Dabei handelt es sich um jeweils eine festinstallierte und eine nachgeführte Solaranlage mit einer Gesamtleistung von neun kWp. Die Installation der beiden Anlagen direkt nebeneinander ermöglicht den bestmöglichen langfristigen Vergleich der Ertragsdaten und ist zur Demonstration der Unterschiede festinstallierte versus nachgeführte Anlage ideal.

Zur Universität gehört das Institute of Microelectronics and Optoelectronics. Dem untergeordnet ist das Laboratorium Fotowaltaiki, eine bedeutende polnische Forschungseinrichtung für Photovoltaik. „Wir freuen uns, dass wir mit der Technischen Universität Warschau einen so hochkarätigen Partner gewinnen konnten, der unabhängige und langfristige Ertragsmessungen an Nachführanlagen vornimmt und diese mit festinstallierten Anlagen vergleicht. Gleichzeitig findet durch die Demonstrationsanlagen sowie durch Workshops ein Wissenstransfer statt von dem die Studenten besonders profitieren“, so Michael Preißel, Geschäftsführer des Eberswalder Solarsystemhauses Mp-tec.

Neben der Kooperation von Wirtschaft und Wissenschaft ist die Erschließung des polnischen Marktes für den Einsatz von Photovoltaik ein wichtiges Projektziel des projektdurchführenden Unternehmens Mp-tec. Erste konkrete Schritte unternahm Mp-tec dazu bereits im Oktober mit der Gründung des Joint-Ventures Mp-tec Solar Poland gemeinsam mit Torell Technology. Bislang sind weniger als zehn MWp an Photovoltaikleistung in ganz Polen installiert, doch mit der Gesetzänderung in 2013 und der damit einhergehenden Solarförderung erwarten Energieexperten einen starken Ausbau der Solarenergie.

Bei der Errichtung der Anlagen kommen ausschließlich in Deutschland hergestellte Produkte zum Einsatz. Ein Großteil der Anlage stammt aus der Entwicklung und Produktion von mp-tec. Dazu gehören neben den verbauten Hochleistungsmodulen der Serie S-Line, das Einfusssystem zur Aufständerung der Freiflächenanlage sowie das mit dem Plus X-Award prämierte Nachführsystem Skytrap Plus.

Das Projekt wird begleitet von zahlreichen Informations- und Schulungsangeboten, bei den sich Studenten und Interessenten über Photovoltaik und das Projekt informieren können. Die feierliche Einweihung der Anlagen ist noch für Dezember 2012 vorgesehen.

HINTERGRUNDINFORMATIONEN

Über die Exportinitiative
Mit der Exportinitiative Erneuerbare Energien fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie den Export und die Verbreitung deutscher Erneuerbare Energie-Technologien auf Auslandsmärkten. Die Exportinitiative unterstützt kleine und mittelständische deutsche Unternehmen dabei, neue Absatzmärkte im Ausland zu erschließen und sich erfolgreich zu positionieren. Die Exportinitiative bietet den Unternehmen ein umfangreiches Maßnahmenpaket, mit dessen Hilfe sie ihren neuen Zielmarkt schnell, kompakt und effizient erschließen können.
www.exportinitiative.bmwi.de

Über die dena
Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ist das Kompetenzzentrum für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme. Ziel der dena ist es, dass Energie so effizient, sicher, preiswert und klimaschonend wie möglich erzeugt und eingesetzt wird – national und international. Dafür kooperiert die dena mit Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Gesellschafter der dena sind die Bundesrepublik Deutschland, die KfW Bankengruppe, die Allianz SE, die Deutsche Bank AG und die DZ BANK AG.
www.dena.de

Über das dena-Solardachprogramm
Mit ihrem 2004 ins Leben gerufenen „dena-Solardachprogramm“ unterstützt die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) Solarunternehmen bei der Erschließung von Märkten. In attraktiven Zielländern werden Solaranlagen öffentlichkeits- und werbewirksam auf repräsentativen Einrichtungen installiert und durch Aktivitäten im PR-, Marketing- und Schulungsbereich umfassend begleitet. Diese vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) im Rahmen der „Exportinitiative Erneuerbare Energien“ geförderten „Leuchtturmprojekte“ haben zum Ziel, die Qualität deutscher Produkte im Bereich erneuerbare Energien zu demonstrieren und teilnehmenden Unternehmen den Einstieg in eine nachhaltige Erschließung neuer Märkte zu erleichtern.
www.exportinitiative.de/solardachprogramm

Über Mp-tec
Als Hersteller, Anbieter und Projektdienstleister ist das Solarsystemhaus Mp-tec deutschlandweit sowie in zahlreichen internationalen Märkten Partner für Fachhändler, Handwerksbetriebe, Planer und Investoren. Das 2002 von Geschäftsführer Michael Preißel gegründete Eberswalder Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Fertigung von Solarstrom-, Solarwärme- und Gestellsystemen spezialisiert.
www.mp-tec.de

Über die Technische Universität Warschau
Die Technische Universität Warschau wurde 1826 gegründet und umfasst heute 17 Fakultäten mit etwa 30.000 Studenten. Zur Universität gehört auch das Institute of Microelectronics and Optoelectronics. Dem untergeordnet ist das Laboratorium Fotowaltaiki, eine führende Forschungseinrichtung für Photovoltaik in Polen.
www.pw.edu.pl

Über Agnes Elektromax
Agnes Elektromax wurde 2005 von Maciej Juźwik gegründet. Das Unternehmen bietet umfassende Dienstleistungen auf dem Gebiet der Elektroinstallation für Endkunden und Industrie. Agnes Elektromax verfügt als eines von wenigen Unternehmen in Polen über langjährige Erfahrung in der Installation von Solaranlagen.
www.agnes-elektromax.pl

Contacts

mp-tec GmbH & Co. KG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anja Kroll
Tel.: +49 33 34.59 44 89
Fax: +49 33 34.59 44 85
presse@mp-tec.de

Sharing

Contacts

mp-tec GmbH & Co. KG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anja Kroll
Tel.: +49 33 34.59 44 89
Fax: +49 33 34.59 44 85
presse@mp-tec.de