Die Estée Lauder Companies erweitern Führungsrollen von Jane Lauder und Peter Lichtenthal

NEW YORK--()--Executive Chairman William P. Lauder und President und Chief Executive Officer Fabrizio Freda der Estée Lauder Companies Inc. (NYSE:EL) gaben heute bekannt, dass Jane Lauder und Peter Lichtenthal im Rahmen der am Donnerstag, dem 15. November 2012 bekannt gegebenen strategischen Umgestaltung weitere Aufgaben übernehmen werden. Die fortlaufende organisatorische Weiterentwicklung steht im Zeichen der Bestrebungen, mit dem hervorragenden weltweiten Wachstum des Unternehmens seit 2009 Schritt zu halten. Die Ernennungen werden zum 1. Januar 2013 wirksam.

Fabrizio Freda kommentierte: „Wir sind ein dynamisches Unternehmen, das sich mit Zunahme seiner Fähigkeiten weiterentwickelt. Jane Lauder und Peter Lichtenthal sind außergewöhnliche Führungspersönlichkeiten für unsere globalen Marken. Sie sorgen für hervorragende Ergebnisse, indem sie beständig die Chancen in allen Regionen und Absatzkanälen maximieren. Die von uns bekannt gegebenen zusätzlichen Aufgaben für die Leiter unseres Unternehmens bezeugen deren Stärke und gewähren ihnen gleichzeitig Wachstumschancen, die unser Geschäft so spannend machen.”

Jane Lauder, Global President und General Manager der Marken Origins und Ojon, übernimmt zusätzlich die Leitung der Marke Darphin. Diese Entwicklung würdigt sowohl die strategischen und betrieblichen Stärken von Frau Lauder als auch ihre Erfolgsbilanz bei der Entwicklung gewisser Turnaround-Marken des Unternehmens. Jane Lauder wird weiterhin an Lynne Greene berichten, die ihre neue Rolle als Group President der Marken Clinique, Origins, Ojon, Aveda und Darphin am 1. Januar 2013 übernimmt. Lynne Greene bleibt President der Marke Clinique.

„Jane ist intelligent, fokussiert, beharrlich und entschlossen, ihre Teams zum Erfolg zu führen. Sie hat bei ihren Marken hervorragende Arbeit geleistet, insbesondere weltweit für Origins. Wir sind stolz darauf, dass sie diese neue Aufgabe übernimmt“, so Lynne Greene.

Aufgrund seiner Leistungen als President der richtungsweisenden Marke für professionelle Haarpflege Bumble and bumble und seiner Erfahrung in leitenden Marketing-Rollen bei Estée Lauder und M.A.C Cosmetics wird Peter Lichtenthal jetzt auch Smashbox betreuen. Lichtenthal wird die Integration von Smashbox vorantreiben und die Marke in die weltweiten Marketing- und Vertriebskapazitäten des Unternehmens weiter einbinden. Lichtenthal berichte jetzt an John Demsey, Group President von Estée Lauder, M•A•C, Tom Ford Beauty, Prescriptives, Bobbi Brown, La Mer, Jo Malone und Smashbox. Demsey wird am 1. Januar 2013 seine Aufgabenbereich um Bumble and bumble erweitern.

„Peter Lichtenthal hat über 20 Jahre Erfahrung mit der Entwicklung von Marken bei den Estée Lauder Companies. Unter seiner Leitung hat die Marke Bumble and bumble in jüngster Zeit neue Horizonte im Bereich von Mode, Innovation und Facheinzelhandel erschlossen. Peter ist ein hervorragender Zugewinn für die Leitung von Smashbox. Er wird die strategische Entwicklung dieser wachsenden Marke voranbringen“, so John Demsey.

Zur anhaltenden organisatorischen Weiterentwicklung bemerkte William Lauder: „Wir haben immer gesagt, dass unser größtes Kapital unsere Mitarbeiter sind. Jane und Peter verfügen über die hervorragenden Stärken und Führungsqualitäten, die uns als markenorientiertes, strategisches Unternehmen, dessen Motor die Kreativität und Inspiration der Verbraucher ist, ausmacht. Wir profitieren vom Wachstum unserer Führungskräfte bei der weltweiten Expansion unseres Unternehmens und unserer außergewöhnlichen Marken. Dabei setzen wir die Stärken und Synergien, die hinter unserem Erfolg stehen, effektiv ein.“

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Presseerklärung, darunter jene in den Äußerungen von William Lauder, Fabrizio Freda, Lynne Greene und John Demsey, unterliegen Risiken und Unwägbarkeiten. Faktoren, die bedingen könnten, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse wesentlich von den Prognosen abweichen, darunter der Wettbewerb, Veränderungen in der Schönheitsbranche und mit einer Geschäftstätigkeit im Ausland einhergehende Risiken, sind im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K für das Jahr zum 20. Juni 2012 und in dessen Quartalsbericht auf Formular 10-Q für das Quartal zum 30. September 2012 dargelegt.

Die Estée Lauder Companies Inc. sind eine weltweit führende Unternehmensgruppe, die sich auf Herstellung und Vermarktung hochwertiger Haut- und Haarpflege-, Makeup- und Parfumprodukte konzentriert. Die Produkte des Unternehmens werden in über 150 Ländern und Regionen unter folgenden Markennamen vertrieben: Estée Lauder, Aramis, Clinique, Prescriptives, Lab Series, Origins, M•A•C, Bobbi Brown, Tommy Hilfiger, Kiton, La Mer, Donna Karan, Aveda, Jo Malone, Bumble and bumble, Darphin, Michael Kors, American Beauty, Flirt!, GoodSkin Labs, Grassroots Research Labs, Tom Ford, Coach, Ojon, Smashbox, Ermenegildo Zegna, Aerin Beauty und Osiao.

Eine elektronische Version dieser Pressemitteilung finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.elcompanies.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Estée Lauder Companies Inc.
Media Relations:
Alexandra Trower, 212-572-4430
oder
Investor Relations:
Dennis D’Andrea, 212-572-4384

Sharing

Contacts

Estée Lauder Companies Inc.
Media Relations:
Alexandra Trower, 212-572-4430
oder
Investor Relations:
Dennis D’Andrea, 212-572-4384