Gemalto für neuen elektronischen Mehrzweck-Personalausweis in der Mongolei ausgewählt

AMSTERDAM--()--Gemalto (Euronext NL0000400653 GTO), der Weltmarktführer in digitaler Sicherheit, gibt bekannt, dass das Mongolische Ministerium für Justiz und innere Angelegenheiten die sicheren Mehrzweck-eID-Karten vom Typ Sealys für sein nationales Ausweisprogramm ausgewählt hat. Das neue eID-Programm wird den mongolischen Bürgern mehr Schutz vor Identitätsbetrug bieten und den Weg für neue elektronische Behördendienste ebnen.

In der Mongolei leben ca. 3 Millionen Menschen und es ist vorgesehen, dass alle Bürger über 18 Jahre diese fortgeschrittenen Smartcards als nationales Identitätsdokument mit sich führen. Darüber hinaus wird die nationale eID-Karte zur effizienteren Aktualisierung des nationalen Registers beitragen und die Feststellung der Identität der Träger besser und sicherer gestalten. Gemalto arbeitete bei diesem Projekt mit Bodi International zusammen, einem führenden IT-Unternehmen in der Mongolei und Hauptauftragnehmer des Programms.

Die Sealys MultiApp ID-Lösung von Gemalto hat die Größe einer Kreditkarte und ist mit einem Mikroprozessor sowie der Software des Unternehmens ausgestattet. Mit dieser lassen sich die persönlichen Daten des Inhabers, darunter sein digitales Foto und seine Fingerabdrücke, sicher verwalten, ohne seine Rechte auf Privatsphäre zu verletzen. Der nationale elektronische Ausweis der Mongolei ist auch mit Gemaltos neuester Innovation auf dem Gebiet der sicheren Drucktechnologie ausgestattet: dem Sealys Clear Window, einem durchsichtigen Teil in dem aus reinem Polykarbonat gefertigten Kartenkörper, der die Fälschungssicherheit erhöht.

„Die Bürger der Mongolei halten die beste Dokumentensicherheitstechnologie von Gemalto in ihren Händen, welche die Sicherheit ihres elektronischen Ausweises und der darauf gespeicherten Daten gewährleistet“, kommentierte Tommi Nordberg, Senior Vice President von Gemalto. „Unsere Zusammenarbeit mit Bodi International bei der Entwicklung einer sicheren und leistungsstarken eID-Lösung zum Wohle der Bürger des Landes war sehr konstruktiv.“

Mit dieser neuen Leistung baut Gemalto seine Position auf dem Markt für nationale eID-Lösungen weiter aus, nachdem das Unternehmen bereits in Bahrain, Belgien, der Tschechischen Republik, Finnland, Litauen, Oman, Portugal, Katar, Saudi-Arabien, Schweden, Taiwan und den Vereinigten Arabischen Emiraten Erfolge verzeichnen konnte.

Über Gemalto

Gemalto (Euronext NL0000400653 GTO) ist das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen Sicherheit. Das Unternehmen erzielte 2011 einen Jahresumsatz von 2 Milliarden Euro. Gemalto beschäftigt über 10.000 Mitarbeiter in insgesamt 74 Niederlassungen und 14 Forschungs- und Service-Zentren in 43 Ländern.

Gemalto ist ein integraler Bestandteil der entstehenden digitalen Gesellschaft. Milliarden von Menschen weltweit wollen heute überall, jederzeit und uneingeschränkt kommunizieren, reisen, einkaufen, Bankgeschäfte erledigen, unterhalten werden oder arbeiten - und das so einfach, angenehm und sicher wie möglich. Gemalto erfüllt die wachsenden Anforderungen an individuelle mobile Serviceleistungen, Identitätsschutz, sichere Zahlungslösungen, authentifizierte Onlinedienste, Zugang zu Cloud-Computing, moderne Transportlösungen, M2M-Kommunikationsanwendungen sowie elektronische Gesundheits- und Behördendienste.

Gemalto entwickelt sichere Softwarelösungen zur Ausführung auf vertrauenswürdigen Geräten, die das Unternehmen selbst entwickelt, konzipiert und personalisiert. Während des gesamten Lebenszyklus verwaltet Gemalto diese Geräte, die darauf enthaltenen vertraulichen Daten sowie die ermöglichten Services. Durch kontinuierliche Innovationen ermöglicht es Gemalto seinen Kunden, attraktive Angebote für das digitale Leben zu machen. Die Endanwender profitieren vom Komfort und der Sicherheit dieser Lösungen.

Da immer mehr Menschen die Software und die sicheren Geräte von Gemalto nutzen erzielt das Unternehmen hohe Wachstumszahlen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.gemalto.com, www.justaskgemalto.com, blog.gemalto.com oder folgen Sie uns auf Twitter:@gemalto.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Gemalto:
Europa, Nahost und Afrika
Peggy Edoire
+33 4 42 36 45 40
peggy.edoire@gemalto.com
Lateinamerika
Ernesto Haikewitsch
+55 11 51 05 92 20
ernesto.haikewitsch@gemalto.com
Nordamerika
Nicole Smith
+1-512-758-8921
nicole.smith@gemalto.com
Asien-Pazifik
Yvonne Lim
+65 6317 3730
yvonne.lim@gemalto.com

Sharing

Contacts

Gemalto:
Europa, Nahost und Afrika
Peggy Edoire
+33 4 42 36 45 40
peggy.edoire@gemalto.com
Lateinamerika
Ernesto Haikewitsch
+55 11 51 05 92 20
ernesto.haikewitsch@gemalto.com
Nordamerika
Nicole Smith
+1-512-758-8921
nicole.smith@gemalto.com
Asien-Pazifik
Yvonne Lim
+65 6317 3730
yvonne.lim@gemalto.com