IntervalZero schließt Partnerschaft mit EtherCAT-Spezialist acontis und wird dessen EtherCAT Master mit SMP-fähigem RTX 2012 kombinieren

IntervalZero RTX verwandelt Windows in ein Echtzeitbetriebssystem (RTOS)

WALTHAM, Massachusetts und WEINGARTEN, Deutschland--()--IntervalZero, dessen RTX-Software Microsoft Windows in ein Echtzeitbetriebssystem (RTOS) verwandelt, gab heute eine Partnerschaft mit der auf EtherCAT spezialisierten acontis technologies GmbH bekannt und kündigte an, den acontis EtherCAT Master in ein Produktangebot einzubinden, wenn RTX 2012 Anfang nächsten Monats auf den Markt kommt.

Früher in diesem Jahr umriss IntervalZero eine Strategie zur Verbreiterung des Umfangs seiner Lösung durch eine vertikal integrierte RTX-RTOS-Plattform, die vertrauenswürdige und bewährte Technologien sowie Innovationen zusammenfasst. Diese Kombination zielt auf bahnbrechende Kosten- und Leistungsvorteile in Märkten, in denen Hartechtzeitfunktionen oder deterministische Fähigkeiten für hochgradig präzise und leistungsstarke Anwendungen notwendig sind.

IntervalZero-CEO Jeffrey Hibbard sagte: „Durch die Aufnahme des acontis EtherCAT Masters in unsere Plattform werden OEMs und Endnutzer signifikante Vorteile in Sachen Kosten, Leistung, Vorlaufzeit, Skalierbarkeit und Sicherheit realisieren können.

„Mit dieser Partnerschaft kommen wir unserem Ziel näher, die RTX-RTOS-Plattform zu einer lückenlosen Echtzeitlösung auszubauen, auf der vorab getestete und qualifizierte Anwendungen und Treiber in einer einzelnen integrierten Entwicklungsumgebung zusammen funktionieren. Ein Produktangebot, das RTX 2012 mit dem bewährten acontis EtherCAT Master kombiniert, passt zu dieser Strategie.“

EtherCAT (Ethernet for Control Automation Technology) ist ein offenes ethernetbasiertes Feldbussystem, das Internettechnologien auf I/O-Ebene verfügbar macht. Mit EtherCAT kann der Controller die Eingabe- und/oder Ausgabeinformationen in dem Moment aktualisieren, wenn diese Daten benötigt werden, und so Leistungseigenschaften erzielen, die zuvor nur innerhalb von Servoreglern mit einem Digitalsignalprozessor (DSP) erreichbar waren.

acontis hatte früher in diesem Jahr intensive Trainingskurse bei IntervalZero durchgeführt und ist ein hochgradig angesehener und kompetenter EtherCAT-Spezialist. Das Unternehmen hat das Potenzial der EtherCAT-Technologie früh erkannt und im Jahr 2004 mit der Entwicklung seines EtherCAT Masters begonnen. Als aktives Mitglied der für Branchenstandards zuständigen EtherCAT Technology Group ist acontis über alle neuesten Entwicklungen der EtherCAT-Technologie aktuell informiert und viele bekannte Unternehmen aus der Industrieautomationsbranche nutzen seinen Master.

Stefan Zintgraf, der Eigentümer von acontis, erklärte, dass der EtherCAT Master speziell für symmetrische Multiprocessing-Umgebungen optimiert wurde. Dies garantiert minimale Latenzzeiten und Jitterstörungen beim Betrieb mit IntervalZeros RTX 2012. „Die Bündelung unseres Masters mit RTX 2012 in einem einzelnen Produktangebot wird die Marktakzeptanz unserer kombinierten Technologien beschleunigen, die sich beide mit beachtlichen Leistungs- und Produktivitätsvorteilen in Automationssteuersystemen bewährt haben.“

acontis hat einen EtherCAT Master für sowohl IntervalZero RTX 2009 als auch RTX 8.1 herausgebracht. Diese Produkte sind separat erhältlich.

Hibbard wies darauf hin, dass im kommenden Jahr weitere Partnerschaften mit anderen Technologieanbietern die Tiefe und den Wert der RTX-RTOS-Plattform ausweiten, welche das Windows-Betriebssystem, SMP-fähige RTX, Microsoft Visual Studio und x86-Mehrkern-Multiprozessoren umfasst.

Die RTX-RTOS-Plattform nutzt die kontinuierliche Weiterentwicklung von:

  • Standard Windows-PCs für die Windows-Nutzererfahrung einschließlich Multitouch
  • X86-Mehrkern-Multiprozessoren von Intel und AMD für bessere Anwendungsperformance, Skalierbarkeit und die Eliminierung proprietärer Echtzeit-Hardware wie DSPs und Microcontroller (MCUs)
  • RTX, um Windows in ein RTOS zu verwandeln. Dies macht separate proprietäre RTOS- oder Echtzeit-Hardware überflüssig und bietet SMP-Fähigkeiten (Symmetric Multiprocessing).
  • Echtzeit-Ethernet - zum Beispiel acontis EtherCAT und ProfiNET - für eine optimierte und vereinfachte Systementwicklung und mehr Sicherheit
  • Microsofts Visual Studio als einzelne IDO
  • Drittanwendungen, I/O-Funktionen und Treiberfähigkeiten machen die Plattform noch wertvoller

„Wir sehen viele Ansätze zur Erfüllung des Bedarfs nach Echtzeitfähigkeiten und deterministischen Funktionen, die von der RTX-RTOS-Plattform profitieren könnten“, so Hibbard weiter. „Das sind Systeme mit separaten Hartechtzeit-Betriebssystemen auf eigener oder virtueller Hardware, auf denen darüber hinaus ein allgemeines Windows-Betriebssystem läuft, sowie Systeme, die sich übermäßig auf Echtzeithardware wie DSPs oder MCUs verlassen. Beide Ansätze sind mit höheren Kosten verbunden, schränken die Leistung ein oder verursachen Entwicklungsverzögerungen.“

Laut Hibbard löst die RTX-RTOS-Plattform diese Probleme.

IntervalZero ist ein Microsoft Embedded Gold Partner und wurde in den Jahren 2009, 2010 und 2011 als führender Windows Embedded Partner anerkannt. Das Unternehmen ist ein Mitglied der Intel Embedded Alliance und der Wert von RTX in der digitalen Signalverarbeitung wird auf Intels Website beschrieben.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

IntervalZero Inc.
Brian Carter, 508-277-7570
VP, Strategic Communications
brian.carter@intervalzero.com
www.intervalzero.com

Contacts

IntervalZero Inc.
Brian Carter, 508-277-7570
VP, Strategic Communications
brian.carter@intervalzero.com
www.intervalzero.com