LEO ONE Investment Gesellschaft gibt richtig Gas

Münchner Emissionshaus sponsert mit Kremer Racing das Erfolgsteam der GT Open

MÜNCHEN--()--Ende April beginnt in Portimao (Portugal) die Rennserie der GT Open, europaweit das bekannteste und beliebteste GT3-Format und mit dabei: die LEO ONE aus München. Einer der beiden Ferraris 458 GT3 des Erfolgsteams von Kremer Racing fährt künftig im Zeichen des goldenen Löwen, dem Firmenlogo der Investorengruppe.

Im Motorsport geht es darum, Potenziale aufzuspüren, zu entwickeln und auszubauen – genau wie im Investmentsektor. Die LEO ONE bietet ihren Kunden deshalb die Möglichkeit in Unternehmen aus dem Bereich „Grüne Technologien“ zu investieren und mit diesen Kapitalanlagen attraktive, über die gesamte Laufzeit festgeschriebene, Renditen zu erzielen.

Investitionen ausschließlich in Beteiligungen grüner Technologien und das aus Überzeugung, das ist der Antrieb des Managements der LEO ONE. Grüne Technologien und Rennsport – widerspricht sich das nicht? „Nein“, sagt Michael Hollenbach, Geschäftsleitung der LEO ONE. „Wir werden durch unser Sponsoring den ersten Rennwagen auf die Piste schicken, der CO2-neutral unterwegs ist. Konkret heißt das: Für jedes einzelne Rennen werden, in Zusammenarbeit mit einer Umweltorganisation, sogar doppelt soviele Bäume gepflanzt, wie nötig sind, um den berechneten CO2-Auststoß auszugleichen.“

Das Kremer Racing Team ist der perfekte Partner für die LEO ONE. Der Privatfahrer Freddy Kremer ist ein alter Hase im Rennsport. In der ADAC GT Masters Serie misst er sich mit bekannten Namen wie Heinz-Harald Frentzen oder den Stuck-Brüdern. 2010 erreichte er jeweils einen dritten Platz bei den International GT Open in Monza und auf dem Nürburgring bei der Amateur-Wertung der ADAC GT Masters.

Seit 1994 ist Freddy Kremer auch als Geschäftsführer der Multiconsult GmbH erfolgreich, einer renommierten Unternehmensberatung in München: „Erfolg und Misserfolg liegen im Rennsport und im Geschäftsleben eng beieinander. Wie beim Rennwagen sollten Manager die „Telemetrie-Daten“ ihres Unternehmens immer im Auge haben.“

„Die Zusammenarbeit mit dem Kremer-Team ist für uns die richtige Kombination aus professionellen Motorsport und professionellem Business“, so Michael Hollenbach von der LEO ONE. „Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und gemeinsame Erfolge.“

Die LEO ONE hat ihren Unternehmenssitz in München. Die Investmentgruppe investiert gezielt in Beteiligungen an Unternehmen aus den Bereichen Erneuerbare Energien und Grüne Technologien. Derzeit beschäftigt das Unternehmen 18 Mitarbeiter und arbeitet mit rund 1.500 unabhängigen Vertriebspartnern zusammen.

www.leo-one.de

Contacts

Pressekontakt für LEO ONE:
wordstatt GmbH
Dagmar Metzger
Tel.: +49 89 3577579-0
E-Mail: info@wordstatt.de

Release Summary

LEO ONE Investment Gesellschaft gibt richtig Gas Münchner Emissionshaus sponsert mit Kremer Racing das Erfolgsteam der GT Open

Contacts

Pressekontakt für LEO ONE:
wordstatt GmbH
Dagmar Metzger
Tel.: +49 89 3577579-0
E-Mail: info@wordstatt.de